sky domula 01

Aktuelle Nachrichten

01.07.2016 | Verkauf der Fahrausweise für das kommende Schuljahr startet am 1. Juli 2016!

Schüler und Eltern aufgepasst!

Am Freitag, 1. Juli 2016, startet der alljährliche Verkauf der Schülerjahres- bzw. Schülermonatskarten. Schülerinnen und Schüler der Stadt Cottbus und des Landkreises Spree-Neiße können ab morgen ihre Fahrausweise für das Schuljahr 2016/2017 im Kundenzentrum in der Stadtpromenade direkt an der Haltestelle „Stadtpromenade“ abholen.

Unter dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm!“ werden auch in diesem Jahr die schnellsten 50 Abholer mit kleinen Geschenken für verschiedene Freizeitaktivitäten während der Sommerferien belohnt. Außerdem brauchen „Frühaufsteher“ in der Regel nicht lange warten. Erfahrungsgemäß müssen zum Ende der Sommerferien bzw. zum Anfang des Schuljahres längere Wartezeiten in Kauf genommen werden.

 

Zur Abholung der Fahrausweise wird neben dem Bescheid noch ein aktuelles Lichtbild benötigt. Der Eigenanteil des Schülers kann per EC-, Barzahlung oder Lastschriftverfahren entrichtet werden. Die Anträge auf Schülerbeförderung erhalten Sie wie gewohnt im Kundenzentrum oder als Download auf unserer Internetseite www.cottbusverkehr.de.

 

Hinweise zum Ablauf des Antragsverfahrens

  1. Die Anträge zur Fahrtkostenrückerstattung ausdrucken (Den Downloadlink finden Sie unter www.cottbusverkehr.de) oder im Kundenzentrum abholen, ausfüllen und unterschreiben.

 

  1. Unterschriebenen Antrag für die Schulbestätigung und den Schulstempel an die Schule weiterleiten.

 

  1. Den Antrag an die zuständige Behörde schicken:

Schüler mit Wohnsitz in Cottbus

Stadtverwaltung Cottbus, FB Soziales, Karl-Marx-Straße 69, 03044 Cottbus

(Dienstag 13-17 Uhr, Donnerstag 9-12 Uhr und 13-16 Uhr)

 

Schüler mit Wohnsitz im Landkreis Spree-Neiße

Landkreis Spree-Neiße, FB Schule und Kultur, Heinrich-Heine-Straße 1, 03149 Forst (per Post)

 

Landkreis Spree-Neiße, FB Schule und Kultur, Richard-Wagner-Straße 37, 03149 Forst

(persönlich)

Tipp: Nur Schüler, die einen neuen Bildungsgang beginnen (1., 7., 11. Klasse), eine neue Schule besuchen, geringeren Anteil tragen müssen oder im vergangenen Schuljahr keinen Eigenanteil trugen, müssen einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung stellen.

 

  1. Den bestätigten Bescheid sowie ein aktuelles Lichtbild zur Abholung im Kundenzentrum in der Stadtpromenade direkt an der Haltestelle „Stadtpromenade“ mitbringen. Schülerinnen und Schüler, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bringen bitte einen Erziehungsberechtigten mit.

Für Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kundenzentrums gerne persönlich von Montag bis Freitag zwischen 07:30 Uhr und 18:00 Uhr oder unter 0355 2894400 zur Verfügung.

 

Tipps für die Sommerferien:

- Mit dem Cottbuser FerienSpaßPass können Kinder und Familien bei 16 attraktiven Partnern in Cottbus und im Umland viele Vorteile beim Familienspaß nutzen. So lädt im Cottbusverkehr-Kundenzentrum zu einem leckeren Stiel-Eis ein oder berechtigt bei der Cottbuser Parkeisenbahn eine zweite Person zu einer kostenlosen Rundfahrt. Der Pass ist kostenfrei bei allen Partnern und an vielen Auslagestellen in Cottbus und Umland und gilt vom 27. Juni bis 4. September 2016.

 

- Damit Schülerinnen und Schüler die öffentlichen Verkehrsmittel auch in der Freizeit nutzen können, besteht die Möglichkeit, den Schülerfahrausweis mit einem Freizeitticket zu erweitern. Das verbundweite VBB-Freizeit-Ticket ist zum Preis von monatlich 15 € im Kundenzentrum in der Stadtpromenade erhältlich. Schulkinder können damit montags bis freitags ab 14 Uhr sowie ganztägig am Wochenende, an Feiertagen und in den Schulferien in ganz Berlin und Brandenburg die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

 

- Mobil durch die Sommerferien gelangen Schülerinnen und Schüler außerdem mit dem     VBB-Schüler-Ferienticket. Es gilt vom 21. Juli, ab 0 Uhr, bis 4. September 2016, 24 Uhr für Fahrten im gesamten VBB-Verbundgebiet (Berlin und Brandenburg) mit allen Bus- und Bahnlinien. Das VBB-Schüler-Ferienticket gibt es zum Preis von 29,90 €.

 

01.07.2016 | Kirchentermine 3.7. bis 24.7.2016

01.07.2016 | Peter Dreißig bleibt Präsident der HWK - Corina Reifenstein wird Vize

Vollversammlung bestätigt Bäckermeister einstimmig im Amt

Bäckermeister Peter Dreißig bleibt für weitere fünf Jahre Präsident der
Handwerkskammer Cottbus (HWK). Der 64-jährige Familienunternehmer wurde
am Donnerstagabend von der Vollversammlung einstimmig wiedergewählt. Neu
im Amt als Vizepräsidentin ist Dipl.-Ing. (FH) Bauwesen Corina Reifenstein.
Kraftfahrzeugtechnikermeister Karsten Drews von der Arbeitnehmerseite
wurde als Vizepräsident bestätigt.

Mit der Wiederwahl geht Peter Dreißig in seine vierte Amtszeit als Präsident
der Handwerkskammer Cottbus. "Ich möchte mich bei allen Mitgliedern der
Vollversammlung für das Vertrauen bedanken", sagte er nach der Wahl. Ziel
ist, den erfolgreichen Kurs der letzten 15 Jahre fortzuführen. "Die
Handwerkskammer ist heute ein moderner Dienstleister für das Handwerk. Das
Angebot soll weiter ausgebaut werden."

Einen Schwerpunkt legt der HWK-Präsident auf die Ausbildung von jungen
Frauen und Männern. "Die größte Sorge der Unternehmen ist der
Nachwuchsmangel", so Peter Dreißig. "Deshalb lassen wir nicht nach, jungen
Menschen das Handwerk schmackhaft zu machen. Bei uns zählt nicht, wo du
herkommst, sondern wo du hinwillst. Handwerk lohnt sich mehr denn je.
Davon bin ich fest überzeugt."

Weitere Themen, die bis 2021 auf der Agenda stehen, sind der Strukturwandel
in der Lausitz, erfolgreiche Unternehmensnachfolgen im Handwerk und die
fortschreitende Digitalisierung. "Wir wollen diese Herausforderungen
gemeinsam mit den Innungen und den Kreishandwerkerschaften anpacken.
Leidenschaft ist unser Handwerk. Das verbindet uns", so Peter Dreißig.

Neben dem Präsidenten wählten die Vollversammlungsmitglieder die beiden
Vizepräsidenten. Mit Corina Reifenstein, Geschäftsführerin der Terpe Bau
GmbH, übt erstmals eine Frau das Amt aus. Die 48-Jährige engagiert sich
seit 2011 im höchsten Gremium der Handwerkskammer Cottbus.

Kraftfahrzeugtechnikermeister Karsten Drews ist bereits seit zehn Jahren
HWK-Vizepräsident. Der Werkstattmeister der Autohaus Cottbus GmbH engagiert
sich seit 1996 in der Vollversammlung.

 

von links: Präsident Peter Dreißig mit Vizepräsidentin der Arbeitgeber Corina Reifenstein und Vizepräsident der Arbeitnehmer Karsten Drews.

(Foto: Foto Goethe)

 

Vollversammlung wählt drei Mitglieder zum ersten Mal in das Gremium

Für die Arbeitgeber ist Julia Schlieper neu im Vorstand vertreten. Die
31-Jährige ist Geschäftsführende Gesellschafterin der Schlieper für
Landmaschinen GmbH mit Sitz in Sonnewalde (Elbe-Elster). Vor allem die
Ausbildung liegt ihr am Herzen. Da setzt sie einen Schwerpunkt ihrer
künftigen ehrenamtlichen Arbeit.

Ebenfalls zum ersten Mal wurde Jürgen Mahl in das HWK-Gremium gewählt.
Der 60-jährige Kraftfahrzeugmeister aus Werenzhain (Elbe-Elster) hat
Erfahrung in der Handwerksorganisation. Er ist seit Ende 2012
Kreishandwerksmeister der Niederlausitzer Kreishandwerkerschaft. Die
Selbstverwaltung des Handwerks und der Erhalt des Meisterbriefes sind
für ihn wichtige Aufgaben.

Für die Arbeitnehmer wurde Friseurin Bettina Dajka neu in den Vorstand
gewählt. Die 51-jährige Cottbuserin ist Handwerkerin aus Leidenschaft.
Sie will sich überall dort einbringen, wo es um die Stärkung des
Wirtschaftszweiges geht. Ihr Motto: "Das Handwerk muss attraktiv bleiben,
um Chancen beim Nachwuchs zu haben."

Mit der Wahl liegt der Frauenanteil im HWK-Vorstand bei einem Drittel.
Das Durchschnittsalter beträgt 52 Jahre. Eine Besonderheit bei den
Handwerkskammern im Vergleich zu den Industrie- und Handelskammern ist
die Arbeitnehmerbeteiligung in allen Gremien.

(v.l.n.r. Kraftfahrzeugmeister Jürgen Mahl, Elektroinstallateurmeister
Gerald Krüger, Schmiedemeister Andreas Jurisch, Geschäftsführende
Gesellschafterin Julia Schlieper, Bäckermeister Peter Dreißig (Präsident),
Dipl.-Ing. (FH) Bauwesen Corina Reifenstein, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Karsten Drews, Friseurin Bettina Dajka und Raumausstatter René Barthel
(Foto Goethe)

 

Vorstandsmitglieder Arbeitgeber:

– Bäckermeister Peter Dreißig (64) aus Cottbus
– Dipl.-Ing. (FH) Bauwesen Corina Reifenstein (48) aus Spremberg/OT Terpe
– Schmiedemeister Andreas Jurisch (54) aus Kolkwitz
– Elektroinstallateurmeister Gerald Krüger (59) aus Bestensee
– Geschäftsführende Gesellschafterin Julia Schlieper (31) aus Finsterwalde
– Kraftfahrzeugmeister Jürgen Mahl (60) aus Doberlug-Kirchhain/Werenzhain

Vorstandsmitglieder Arbeitnehmer:
– Kraftfahrzeugtechnikermeister Karsten Drews (50) aus Cottbus
– Friseurin Bettina Dajka (51) aus Cottbus
– Raumausstatter René Barthel (51) aus Cottbus

30.06.2016 | 100% Erfolgsquote - Jungfacharbeiter: Torsten Linke sagt herzlichen Dank

Torsten Linke sagt herzlichen Dank zu den frisch gebackenen Facharbeitern für die guten bis sehr guten Prüfungsleistungen zur Facharbeiterprüfung 2016. Seit nun 16 Jahren bilden wir junge Leute für die Gastronomie und Hotellerie aus und das mit einer 100 % Erfolgsquote. Alle Auszubildenden, die die 3- jährige Ausbildung bei Geschäftsführer Torsten Linke und seinen Mitarbeitern absolvierten, dürfen einen Facharbeiterbrief in den Händen halten. So auch René Baatz, Carolin Harnasch,
Anna-Maria Fildebrandt, Jeroen Herfst und Pascal Stelzer. Sie wurden in den letzten 3 Jahren im City Hotel Cottbus und im Hotel Stadt Spremberg zum Koch/-in, Hotelfachfrau/-mann und Restaurantfachfrau/-mann ausgebildet. Gleichzeitig bedankt sich Torsten Linke im Namen des gesamten Teams für die erbrachten Leistungen während ihrer Ausbildung. Ob vorderste Plätzte bei den Landesmeisterschaften der gastgewerblichen Berufe, hohe Leistungsbereitschaft am Ausbildungsplatz oder viel Interesse an zusätzlichem Fachwissen, die ausbildenden Mitarbeiter beider Häuser konnten sich immer auf diese Auszubildenden verlassen und sind ebenfalls stolz auf ihre frisch gebackenen Facharbeiter.

Pascal Stelzer bleibt dem Unternehmen treu und wird im City Hotel Cottbus übernommen. Für die Jungfacharbeiter heißt es nun Verantwortung übernehmen, ob in Berlin, Senftenberg, Cottbus oder Tauer. Dort können sie zeigen und beweisen, was sie gelernt haben und dürfen auch stolz darauf sein.

 

30.06.2016 | Spreekino: Programm vom 30.6. bis 6.7.2016

29.06.2016 | Novelle des brandenburgischen Wassergesetzes

Die Landesregierung hat gestern die Vorlage zur Novellierung des brandenburgischen Wassergesetzes bestätigt. Der von Umweltminister Jörg Vogelsänger eingereichte Entwurf für das Dritte Gesetz zur Änderung wasserrechtlicher Vorschriften wird nunmehr dem Landtag zur weiteren Befassung und Verabschiedung zugeleitet.

Die Koalition hatte die  Novellierung des Brandenburgischen Wassergesetzes in ihr Regierungsprogramm aufgenommen. Gemäß dieser Vereinbarung sollen die Verteilung der Kosten der Gewässerunterhaltung gerechter gestaltet sowie regionale Besonderheiten und das Verursacher- und Vorteilsprinzip stärker berücksichtigt werden. Durch den vorgelegten Entwurf wird dies umgesetzt, indem einerseits die Heranziehung von Verursachern zu zurechenbaren Mehrkosten der Unterhaltung Pflicht wird und andererseits bei der Beitragsumlage Waldflächen wegen des geringeren Beitrags an der Verursachung von Unterhaltungskosten entlastet werden. Eine weitergehende Privilegierung von Flächen, wie von Landnutzerverbänden gefordert, ist wegen der bisher nicht flächendeckenden Erfassung von Nutzungen in den Liegenschaftskatastern in Brandenburg nicht rechtssicher möglich.

Die Mitbestimmung der Grundstückseigentümer soll durch Berufene verbessert werden, die auf Vorschlag der entsprechenden Interessenverbände in die Verbandsversammlung oder den Verbandsausschuss gewählt werden. Eine Einzelmitgliedschaft ist hingegen wegen teilweise ungeklärter Eigentumsverhältnisse derzeit nicht rechtsicher möglich.

Der Entwurf enthält zusätzlich Neuregelungen zur Haushalts- und Wirtschaftsführung der Verbände, mit dem Ziel höherer Transparenz sowie um Risiken zu minimieren und die Kontrollierbarkeit zu vereinheitlichen und zu verbessern.

Aufgrund der natürlichen Gegebenheiten in Brandenburg wird - wie in Bundesländern mit vergleichbaren Rahmenbedingungen -  der Betrieb von Schöpfwerken und Stauanlagen nunmehr als Aufgabe der Gewässerunterhaltung geregelt.

Das Wassernutzungsentgelt für Wasserentnahmen ist eine Sonderabgabe mit Anreiz-, Lenkungs- und Finanzierungsfunktion. Die Tarife für die Entnahme von Grundwasser und Oberflächenwasser werden im Hinblick auf die Lenkungs- und Finanzierungsfunktion des Wassernutzungsentgelts angemessen erhöht. Im Trinkwasserbereich erfolgt keine Erhöhung des Wassernutzungsentgelts für die Bürger.

28.06.2016 | Roger Preußmann neuer GEWOBA-Geschäftsführer

In seiner Sitzung am 27. Juni 2016 hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft für Wohnungsbau mbH Spremberg (GeWoBa) nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung und anschließendem Auswahlverfahren durch ein externes Beratungsunternehmen einstimmig die Neubesetzung der Position des Geschäftsführers beschlossen:

Roger Preußmann wird ab 1. Juli 2016 Nachfolger des bisherigen Geschäftsführers Reinhard Lehmann.

Der 49jährige Spremberger Roger Preußmann war bisher Mitarbeiter der Beteiligungsverwaltung in der Stabsstelle Recht, Öffentlichkeitsarbeit und besondere Aufgaben in der Stadtverwaltung Spremberg.

28.06.2016 | Am 1. 8. 16 startet die Mut-Tour in Spremberg

28.06.2016 | Young Music on Stage“ – reif für die Bühne

Zum vierten Mal hebt sich am 4. Juli der Vorhang auf dem Schlosshof des Kulturschlosses des Landkreises Spree-Neiße, Schlossbezirk 3 in Spremberg und schon lange steigt auch das Lampenfieber für „Young Music on Stage“.

Traditionsgemäß lädt dann ab 19:00 Uhr die Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ zu einer ganz und gar nicht klassischen Veranstaltung des Fachbereiches Popularmusik ein.

Junge Sänger des Fachbereiches Rock/Pop/Jazz, Drummer, Pianisten, Gitarristen und Bläser der Musik- und Kunstschule singen und spielen an diesem Tag für ihr Publikum und werden wieder alles geben, wenn es darum geht zu begeistern. Seit Ende Mai proben sie nun schon speziell für ihren Auftritt auf der Schlosshofbühne und sind, live unterstützt von ihren Lehrern, als Solisten, im Background, Ensemble oder als Begleitband zu erleben.

Den musikalischen Auftakt bestreitet die Big Band um Daniela Lenk, die zum ersten Mal durch Gesangsschüler aus der Klasse von Julia Baer verstärkt wird. Mit Blues und Rock sind die Schüler um Matthias Thiemig zu erleben und wer den Sound des Saxofones liebt kann sich auf Fanny Jürgensen mit „Take Five“ freuen, die am Klavier von Merle Grothaus unterstützt wird.

Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 3 EUR, Einlass ist für alle Besucher ab 18:30 Uhr.

Alle Mitwirkenden werden am Montagabend den Schlosshof in Spremberg mit ihrer Musik zum Schwingen bringen und freuen sich auf einen zahlreichen Besuch, denn sie alle sind längst – „reif für die Bühne“.

24.06.2016 | 45. SOMMERMUSIK am 2. Juli 2016 in der Kreuzkirche Spremberg

Musikfreunde kommen am 2. Juli in der Spremberger Kreuzkirche auf ihre Kosten. Um 19.00 Uhr erklingt die inzwischen 45. SOMMERMUSIK mit Chören und Instrumentalgruppen des Kirchenkreises Senftenberg-Spremberg.

Als Kantor Peter Drichel im Jahr 1970 in der Kreuzkirche Spremberg die erste SOMMERMUSIK organisiert und durchgeführt hatte, ahnte sicher niemand, dass sie sich zu einer nicht mehr wegzudenkenden Tradition im Musikleben der Stadt Spremberg entwickeln würde. Dabei stehen in jedem Jahr musikalische Darbietungen der Spremberger Kirchenchöre im Mittelpunkt, verbunden und verstärkt mit Sängern und Instrumentalisten aus vielen Gemeinden des gesamten Kirchenkreises.

Seit 1988 ist die SOMMERMUSIK ein fester Bestandteil des jährlichen Spremberger Musiksommers.

Bis 2011 fand die SOMMERMUSIK jährlich als kirchenmusikalischer Höhepunkt in der Spremberger Kreuzkirche statt; 2012 und 2014 konnte sie in der gewohnten Weise nicht durchgeführt werden. In diesem Jahr können sich alle Musikliebhaber auf das anspruchsvolle Programm der 45. SOMMERMUSIK freuen.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird herzlich gebeten.

 

Amtliches

01.07.2016 | Polizeibericht, Freitag, 01.07.2016

Polizeiinspektion CB/ SPN:


4558.    Cottbus: Gegen 01:00 Uhr am Freitag kontrollierten Polizeibeamte in der Berliner Straße einen Autofahrer. Der 29-Jährige war in einem OPEL unterwegs, obwohl er mit 1,55 Promille alkoholisiert war. Eine beweissichernde Blutprobe wurde veranlasst.

4559.    LK SPN, Tauer: In Tauer stießen am frühen Donnerstagabend bei einem Vorfahrtunfall ein PKW SKODA und ein OPEL zusammen. Trotz eines Schadens von rund 2.000 Euro blieben die Autos fahrbereit.

4560.    LK SPN, Spremberg: Eine Radfahrerin wurde am Donnerstagnachmittag in der Hoyerswerdaer Straße bei einem Verkehrsunfall verletzt. Nach einem Zusammenstoß mit einem PKW FORD musste sie in einem Krankenhaus behandelt werden.

4561.    LK SPN, Guben: Bei Kontrollen in der Nacht zum Freitag im Stadtgebiet von Guben stellten Polizeibeamte bei einem 38-Jährigen betäubungsmittelverdächtige Substanzen und in einem zweiten Fall bei einem 19-Jährigen Drogenkonsumutensilien mit Rückständen von Betäubungsmitteln fest. Die Utensilien und die Drogen wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen dieser Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

4562.    LK SPN, Guben: Mit einem Schaden von rund 3.000 Euro endete am Freitagvormittag um 10:00 Uhr ein Auffahrunfall in der Karl-Marx-Straße, als ein PKW MITSUBISHI und ein RENAULT zusammenstießen. Verletzt wurde offensichtlich niemand.

4563.    LK SPN, Bärenbrück: Am frühen Freitagmorgen kollidierte bei Bärenbrück ein PKW TOYOTA mit einem Reh. Das Tier verendete vor Ort. Schadensbilanz am noch fahrbereiten Auto – rund 1.500 Euro.

4564.    LK SPN, Forst: Unbekannte versuchten in der Nacht zum Freitag in der Muskauer Straße einen PKW VW Caddy zu stehlen. Neben einem beschädigten Türschloss wurden Manipulationen am Zündschloss entdeckt. Startversuche scheiterten jedoch. Aus dem Fahrzeug wurden das Navigationssystem und ein Kindersitz entwendet. Es muss von einem Schaden in Höhe von über 2.000 Euro ausgegangen werden.

 

Polizeiinspektion OSL:

4578.    LK OSL, BAB 13 bei Ruhland: Zwischen den Anschlussstellen Ortrand und Ruhland in Fahrtrichtung Berlin ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall, wie der Polizei um 09:00 Uhr gemeldet wurde. Aus bislang unbekannter Ursache war ein Autofahrer mit seinem PKW OPEL nach links von der Straße abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Der Mann blieb unverletzt, muss aber nun einen Versicherungsschaden von rund 5.000 Euro regulieren lassen.

4579.    LK OSL, Lauchhammer: Aus einem leerstehenden Bürogebäude in der Finsterwalder Straße stahlen unbekannte Täter vermutlich bereits seit dem 22. Juni installierte Kupferrohre, Armaturen und Teile der Heizungsanlage. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

 

4580.    LK OSL, Guteborn – Hermsdorf: Am Donnerstagmittag touchierten in einem Kurvenbereich der K6604 zwischen Guteborn und Hermsdorf ein Linienbus und ein LKW miteinander. Insassen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

 

4581.    LK OSL, Senftenberg: Ein VW-Transporter rammte am Donnerstag gegen 15:00 Uhr bei einem Rückwärtsfahrmanöver auf der Kleinkoschener Straße einen verkehrsbedingt hinter dem Fahrzeug stehendes KRAD HONDA. Der 18-jährige Biker wurde dabei leicht am Bein verletzt. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

 

4582.    LK OSL, Bronkow – Settinchen: Aus bislang unbekannter Ursache kam am Donnerstagnachmittag ein Kradfahrer auf der L 55 zwischen Bronkow und Settinchen von der Fahrbahn ab und überschlug sich. De Mann wurde dabei verletzt und musste durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. An der „Maschine“ entstand erheblicher Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an.

 

4583.    LK OSL, Zerkwitz: Durch einen Zeugenhinweis konnte am Donnerstag gegen 18:30 Uhr auf dem Parkplatz am Kaufland eine 55-jährige Fahrzeugführerin gestellt werden, welche unter erheblichen Einfluss von Alkohol stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,61 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt. Am PKW VW der Frau wurden durch die Polizeibeamten frische Unfallspuren festgestellt. Die Ermittlungen dazu dauern an.

 

4584.    LK OSL, bei Kittlitz: Am Donnerstag gegen 23:00 Uhr kam es bei Kittlitz zu einem Crash zwischen einem LKW und einem Reh. Das Tier überlebte das Treffen nicht und verendete noch an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

 

4585.    LK OSL, Vetschau: In der Nacht zum Freitag schlugen Unbekannte in der Bahnhofstraße eine Seitenscheibe eines PKW VW ein. Die Schadenshöhe beträgt etwa 500 Euro.

 

4586.    LK OSL, Hosena: Auf Grund von einer Unaufmerksamkeit beim Ausfahren aus einer Grundstücksausfahrt kam es am Freitag gegen 09:00 Uhr auf der Rosa-Luxemburg-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW OPEL. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt etwa  6.000 Euro.

LK OSL BAB 15 bei Vetschau:                       Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei wurden am Freitag kurz nach 16:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen, der sich auf der A 15 zwischen den Anschlussstellen Vetschau und Cottbus-West ereignet hatte. Im Bereich vor einer Baustelle hatte sich der Verkehrsfluss verlangsamt, was der Fahrer eines Sattelzug-LKW zu spät bemerkt hatte und so heftig auffuhr, dass fünf weitere Fahrzeuge (zwei PKW, zwei Kleintransporter und ein weiterer LKW) aufeinander geschoben wurden. Zwei LKW-Fahrer erlitten dabei so schwere Verletzungen, dass zu ihrer Verlegung ins Krankenhaus der Rettungshubschrauber angefordert wurde. Weitere vier Fahrzeuginsassen hatten leichte Verletzungen erlitten, die in umliegenden Krankenhäuser medizinisch versorgt werden. Gleichzeitig zum Rettungseinsatz wurde ein Verkehrsunfall-Sachverständiger angefordert, um mit einer Kameradrohne Übersichtsaufnahmen zu fertigen, die zur Rekonstruktion des genauen Unfallherganges dienen sollen. Zum Ausmaß der Sachschäden liegen noch keine Informationen vor, jedoch ist erfahrungsgemäß mit mehreren zehntausend Euro zu rechnen. Die Zur Absicherung der Rettungseinsätze erforderlichen Sperrungen der A 15, zeitweise in beide Fahrtrichtungen, sorgten für Verkehrsbehinderungen bis in die Abendstunden.

 

30.06.2016 | Polizeibericht , Donnerstag 30.06.2016

Polizeiinspektion CB/SPN:

4512.    Cottbus: Unbekannte entwendeten am Mittwochabend einen in der Peitzer Straße abgestellten PKW CITROEN. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

4513.    Cottbus: Einen Termin für ein beschleunigtes Verfahren bei Gericht Mitte August bekam in den ersten Morgenstunden des Donnerstags ein Autofahrer durch Polizeibeamte ausgehändigt. Der 29-Jährige war in der Straße der Jugend in einem PKW OPEL unterwegs, obwohl er mit 2,26 Promille erheblich alkoholisiert war. Eine Blutprobe wurde zur Beweissicherung veranlasst.

4514.    Cottbus: Bei einem Auffahrunfall in der Madlower Hauptstraße kollidierten am Mittwochnachmittag ein NISSAN- und ein MERCEDES-Transporter. Verletzt wurde offensichtlich niemand, aber der Schaden fiel mit rund 12.000 Euro recht hoch aus.
Am Donnerstagvormittag stießen im Gegenverkehr der Sachsendorfer Straße ein PKW VW und ein RENAULT zusammen. Mit einem Schaden von rund 3.000 Euro blieben die Autos fahrbereit.

4515.    Cottbus: Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochnachmittag einen einschlägig polizeilich bekannten 19-Jährigen. Er war im Bereich des Käthe-Kollwitz-Ufers mit einem Mountainbike unterwegs. Angeblich hatte er das Rad irgendwo mitgenommen. Die entsprechende Rahmennummer war bereits entfernt. Deshalb wurde das noch nicht in Fahndung stehende Fahrrad sichergestellt.

4516.    LK SPN, Kolkwitz: In der Bahnhofstraße stießen bei einem Auffahrunfall am Mittwochnachmittag ein PKW SKODA und ein VOLVO zusammen. Mit einem Schaden von rund 1.000 Euro blieben die Fahrzeuge fahrbereit.

4517.    LK SPN, Drebkau: Vermutlich plötzliche gesundheitliche Probleme führten  am Donnerstagmorgen gegen 07:00 Uhr bei Drebkau zu einem Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin geriet mit ihrem PKW AUDI in die Leitplanken. Das Auto musste mit einem Schaden von über 5.500 Euro abgeschleppt werden.

4518.    LK SPN, Welzow: Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachtes der Brandstiftung. Unbekannte hatten auf einem Abrissgelände in Alt-Haidemühl einen ehemaligen Kellerschacht in Brand gesetzt. Zur Brandbekämpfung rückten am Mittwochabend gegen 20:00 Uhr die Feuerwehren aus. Menschen waren nicht in Gefahr. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens liegen nicht vor.

4519.    LK SPN, Spremberg: Bei einem Vorfahrtunfall in der Kraftwerkstraße kollidierten am Donnerstagmorgen ein PKW RENAULT und ein Radfahrer. Der Radler verletzte sich, so dass eine medizinische Behandlung in einem Krankenhaus nötig war. Der entstandene Schaden wurde mit mehreren hundert Euro angegeben.

4520.    LK SPN, Spremberg: Seit dem vergangenen Sonntag, 26.06.2016, gegen 16:00 Uhr wird der 22 Jahre alte Robert Lehmann aus Spremberg vermisst. Er hatte am Sonntag die Wohnung, die er mit seinem Bruder und seinen Eltern zusammen bewohnt, mit unbekanntem Ziel verlassen. Er führt ein rotes Damenfahrrad mit sich. Am Montag erschien der als pünktlich und sehr gewissenhaft Bekannte nicht auf seiner Arbeitsstelle. 
Der Vermisste ist zirka 176 cm groß, von schlanker Gestalt und hat dunkelbraune Haare. Bekleidet war er zum Zeitpunkt des Verschwindens mit einem T-Shirt, einer langen dunkelblauen Jeans und beigen Sneaker aus Kunstleder. Er hatte einen schwarz-grauen Rucksack bei sich. 
Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang –

Wer hat den vermissten Robert Lehmann in den letzten Tagen gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Melden Sie sich bitte telefonisch unter 03563 560 im Polizeirevier Spremberg oder nutzen Sie unter www.internetwache.brandenburg.de auch das Internet. (Foto)

4521.    LK SPN, Spremberg: Gegen 09:00 Uhr am Donnerstag stießen bei einem Vorfahrtunfall in der Berliner/ Ecke Drebkauer Straße ein PKW MAZDA, ein VW-Transporter und ein PKW VW zusammen. Verletzt wurde offensichtlich niemand. Der Schaden wurde mit rund 2.000 Euro bilanziert.

4522.    LK SPN, Birkhahn: Auf der B 97 bei Birkhahn kam am Mittwoch gegen 13:00 Uhr eine Autofahrerin mit einem PKW RENAULT von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Die 36-Jährige stand nach dem Unfall unter Schock und musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto musste mit einem geschätzten Schaden von mindestens 5.000 Euro geborgen werden.

4523.    LK SPN, Forst: Mit jeweils über 2.000 Euro Sachschaden endeten zwei Verkehrsunfälle am Mittwoch. In der Otto-Nagel-Straße stießen bei einem Parkplatzunfall ein PKW MAZDA und BMW zusammen. In der Leipziger Straße kollidierten ein PKW AUDI und ein MERCEDES. In allen Fällen blieben die Fahrzeuge fahrbereit und die Fahrzeuginsassen unverletzt.

4524.    LK SPN, BAB 15 bei Forst: Am Mittwochmittag war die Polizei zu einem Verkehrsunfall gerufen worden, der sich auf der A 15 in Richtung Cottbus ereignet hatte. Die Missachtung des Nachfolgeverkehrs beim Überholen hatte nach ersten Ermittlungen zur Kollision eines PKW AUDI mit einem DAF-Truck geführt. Verletzt wurde dabei niemand und trotz eines geschätzten Sachschadens von etwa 3.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

4525.    LK SPN, Guben: Am frühen Donnerstagmorgen wurde der Polizei ein Einbruch aus der Erich-Weinert-Straße gemeldet. Unbekannte waren gewaltsam in das Haus eingedrungen und hatten einen Rucksack mitsamt Geldbörsen und weiterem Inhalt entwendet. Gegen 08:00 Uhr wurde dieser in der Rosa-Luxemburg-Straße wieder aufgefunden. Der Inhalt war vollständig – das Bargeld fehlte natürlich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Polizeiinspektion OSL:

4545.    LK OSL, BAB 13 bei Großräschen: Auf dem Grundstück des Rastplatzes Freienhufener Eck war es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall gekommen, der der Polizei um 16:30 Uhr angezeigt worden war. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hatte beim Ausparken einen stehenden OPEL-Transporter so schwer gerammt, dass ins Unfallprotokoll geschätzte 5.000 Euro Sachschaden aufgenommen wurden. Wegen des Verdachtes der Unfallflucht wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

4546.    LK OSL, Großräschen: Unbekannte Täter beschädigten am Mittwoch mit einem Stein die Heckscheibe eines in der Almastraße abgestellten PKW VW. Die Schadenshöhe beträgt etwa 350 Euro.

 

4547.    LK OSL, B 169 bei Schwarzheide: Am Donnerstag gegen 03:45 Uhr kam es zwischen Schwarzheide und Lauchhammer zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW SKODA und einem die Straße quererden Wildschwein. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

4548.    LK OSL, Lübbenau: Diebe stahlen in der Nacht zum Donnerstag einen in der Straße der Freundschaft abgestellten orangefarbenen Firmenkleintransporter. An den Fahrzeugseiten befindet sich eine Firmenaufschrift. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Der MERCEDES-Sprinter wurde in die polizeiliche Sofortfahndung aufgenommen.

 

4549.    LK OSL, Buchwalde: In der Nacht zum Mittwoch stahlen unbekannte Diebe von einem Feriengrundstück in Buchwalde ein gesichert abgestelltes Mountainbike. Die Schadenshöhe beträgt etwa 950 Euro.

 

4550.    LK OSL, Schwarzheide: Von einem Baustellengelände bei Schwarzheide stahlen Diebe in der Nacht zum Donnerstag eine 460 Kilogramm schwere Rüttelplatte der Marke BOMANN. Die Schadenshöhe beträgt etwa 12.000 Euro.

 

4551.    LK OSL, L 525 Repten – Jehschen: Am Donnerstag gegen 07:00 Uhr kam es zwischen Repten und Jehschen zu einem Verkehrsunfall. Beim Auffahren nach links auf die L 525 beachtete der Fahrer eines VW Caddy nicht einen von rechts kommenden PKW AUDI A6 und kollidierte mit diesem. Der AUDI war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt etwa 15.000 Euro.

29.06.2016 | Polizeibericht, Mittwoch 29.06.2016

4474.    Cottbus: Unbekannte drangen in sieben Keller eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße ein und entwendeten ein Fahrrad. Das wurde der Polizei am späten Dienstagabend gemeldet. Vor Ort ließen die Einbrecher ihr Werkzeug zurück. Zahlreiche Spuren wurden durch die Beamten gesichert.

4475.    Cottbus: Von einem Grundstück in Kahren entwendeten Unbekannte im Tagesverlauf des Dienstags ein Motorrad. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach der BMW wurden umgehend nach dem Bekanntwerden eingeleitet.

4476.    Cottbus: Gegen 21:45 Uhr am Dienstagabend wurden Feuerwehr und Polizei an den Bonnaskenplatz gerufen. Dort hatten Unbekannte einen Papiercontainer in Brand gesetzt. Eine Eiche und ein weiterer Abfallbehälter wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

4477.    Cottbus: Gegen 15:00 Uhr streiften sich im Vorbeifahren in der Waisenstraße ein MERCEDES-Transporter und ein PKW VW, so dass ein Schaden von rund 1.500 Euro entstand. Wenig später kam es in der Seminarstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW-Transporter und einem PKW VW. Schaden hier – rund 2.500 Euro. Verletzte gab es bei diesen Unfällen nicht.

4478.    Cottbus: In einen Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 16:15 Uhr in der Straße der Jugend/ Ecke Stadtring waren gleich drei PKW HYUNDAI, OPEL und AUDI verwickelt. Nach einem Fehler beim Abbiegen musste ein Autofahrer eine Gefahrenbremsung einleiten, wobei es trotzdem zu einem Crash kam. Zwei Fahrer wurden leicht verletzt, konnten jedoch nach einer entsprechenden Behandlung vor Ort wieder entlassen werden. Eine Beifahrerin musste zur medizinischen Versorgung ihrer Verletzungen ins CTK gebracht werden. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wurde mit rund 10.000 Euro beziffert.

4479.    LK SPN, Forst: Ein PKW OPEL, der auf einem Parkplatz in der Robert-Koch-Straße abgestellt war, wurde zum Ziel von Dieben. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und entwendeten das Autoradio. Der Diebstahl und der damit verbundene Schaden von mehreren hundert Euro wurden der Polizei am Dienstag gemeldet.

4480.    LK SPN, Forst: Aus einer Garage auf einem Grundstück in der Euloer Straße haben Unbekannte elektrische Geräte, einen Rasentrimmer und eine Motorkettensäge gestohlen. Am Dienstagnachmittag wurde der Diebstahl entdeckt. Der Schaden musste mit mehreren hundert Euro beziffert werden.

4481.    LK SPN, Guben: Weitere Sachbeschädigungen wurden im Tagesverlauf des Dienstags in Guben festgestellt. Unbekannte hatten die Wände von zwei Häusern in der Deulowitzer Straße mit Schriftzügen auf einer Länge von mehreren Metern besprüht. Eine konkrete Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

4482.    LK SPN, Spremberg: Von einem Parkplatz am Pfortenplatz entwendeten Unbekannte vermutlich in der Nacht zum Dienstag einen PKW FORD. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

4483.    LK SPN, Spremberg: Nach einem Fehler beim Einparken am frühen Dienstagabend in der Mittelstraße stießen ein PKW SEAT und ein FORD zusammen. Dieser Fehler wurde mit einem Schaden von rund 3.000 Euro recht teuer. 

4484.    LK SPN, Kunersdorf: Bei Kunersdorf verendete am frühen Mittwochmorgen gegen 03:00 Uhr ein Reh nach einem Zusammenstoß mit einem MERCEDES-Transporter. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro.

 

Polizeiinspektion OSL:

4497.    LK OSL, BAB 13 bei Ruhland: Am Dienstag wurde der Polizei um 20:15 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich auf der A 13 in Fahrtrichtung Dresden ereignet hatte. Zwischen den Anschlussstellen Schwarzheide und Ruhland hatte ein MERCEDES-LKW einen Rettungswagen überholt und war danach zu zeitig wieder in die rechte Spur gewechselt. Verletzt wurde dabei niemand und trotz eines geschätzten Sachschadens von etwa 2.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

 

4498.    LK OSL, BAB 13 bei Ruhland: Der Mittwochmorgen begann für Autofahrer auf der A 13 mit erheblichen Regenmengen, die innerhalb kurzer Zeit zu drei Verkehrsunfällen geführt hatten. Um 05:30 Uhr war zwischen Ruhland und Ortrand ein PKW BMW gegen die rechte Schutzplanke geprallt, so dass insgesamt fünf Felder der Schutzeinrichtung beschädigt wurden. Trotz eines geschätzten Sachschadens von etwa 6.000 Euro blieb das Auto fahrbereit. Nur eine Stunde später „erwischte“ es an gleicher Stelle einen MERCEDES-Transporter, der ins Schleudern geriet und gegen die Schutzplanke gestoßen war. Mit einem Sachschaden von etwa 15.000 Euro musste das havarierte Auto vom Abschleppdienst geborgen werden. Kurz vor 07:00 Uhr war es auf der Gegenspur in Richtung Berlin zum Einschlag eines PKW MERCEDES-Benz in die Mittelschutzplanke gekommen, wobei ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro zu beklagen war. In allen drei Fällen waren die Autoinsassen unverletzt geblieben.

4499.    LK OSL, Senftenberg: Am Dienstagvormittag klingelte ein Betrüger an der Wohnungstür einer älteren Dame in der Louis-Fürnberg-Straße und bot ihr unter einer Legende den Wechsel von wiederverwendbaren Staubsaugerbeuteln an. Leider fiel die 78-jährige Pensionärin auf den Schwindel rein und bezahlte anschließend für den „Service“ 50 Euro.

In diesem Zusammenhang nochmals sehr ernstgemeinte Hinweise der Polizei - Betrüger täuschen zur Erlangung eines finanziellen Vorteils bewusst ihre Opfer mit falschen Versprechen und oftmals überhöhten Preisen. Gestatten Sie Fremden den Zutritt zur Ihrer Wohnung oder zu Ihrem Grundstück nur nach genauer Prüfung. Sie haben das Hausrecht. Lassen Sie sich nicht durch das Gerede und Auftreten der fremden Menschen beeindrucken oder verwirren. Prüfen Sie genau, auf welche Personen und Angebote Sie sich einlassen und wer handwerkliche Dienstleistungen ausführt darf. Bei Erscheinen solcher dubioser „Dienstleister“ ist es vor jeglicher Zusage sinnvoll, sich mit einem Familienangehörigen oder Nachbarn zu beraten. Informieren Sie im Zusammenhang mit dieserart von Betrugsfällen sofort die Polizei.

4500.    LK OSL, Senftenberg: Im Bereich der Fischreiher Straße kam es am Dienstag gegen 15:00 Uhr zu einem Crash zwischen einem PKW VW und einem HONDA. Verletzt wurde niemand. Allerdings beläuft sich eine erste Schadensschätzung auf rund 6.000 Euro.

 

4501.    LK OSL, Senftenberg: Vermutlich auf Grund von einer Unaufmerksamkeit während eines Parkmanövers krache es am Dienstag gegen 17:30 Uhr auf der Reyersbachstraße zwischen einem PKW VW und einem OPEL. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

 

4502.    LK OSL, Senftenberg: Am Mittwoch gegen 03:30 Uhr wurde auf der Briesker Straße ein 25-jähriger Mann durch Polizeibeamte kontrolliert. Dabei fanden die Beamten ein Tütchen mit einer betäubungsmittelähnlichen Substanz und stellten dieses sicher. Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt nun die Kriminalpolizei.

 

4503.    LK OSL, bei Sedlitz: Unbekannte Diebe drangen in der Nacht zum Mittwoch gewaltsam in einen Container auf einer Baustelle an der B 169 bei Sedlitz ein und entwendeten diverse Werkzeuge. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

28.06.2016 | Polizeibericht , Dienstag 28.06.2016

4440.    Cottbus: Am Montagnachmittag gegen 15:00 Uhr ereignete sich in der Forster Straße ein Verkehrsunfall, bei dem aus bisher ungeklärter Ursache eine 42-jährige Autofahrerin mit ihrem PKW PEUGEOT nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich mit dem Auto überschlug. Sie zog sich bei diesem Unfall Verletzungen zu, die medizinisch versorgt werden mussten. Der Schaden am Fahrzeug wurde mit rund 5.000 Euro angegeben.

4441.    Cottbus: Am Montag kontrollierten Polizeibeamte in der Vetschauer Straße einen polizeilich bereits in Erscheinung getretenen 21-jährigen Cottbuser. Er war mit einem Mountainbike unterwegs, bei dem die Rahmennummer gewaltsam entfernt wurde. Einen schlüssigen Eigentumsnachweis konnte er nicht erbringen, so dass die Beamten das Rad sicherstellten. Ebenfalls stellten sie einen Teleskopschlagstock sicher, den der Mann zugriffsbereit in einer Tasche mit sich führte.

4442.    Cottbus: Eine Arbeitsmaschine beschädigte beim Wenden in der Rostocker Straße am Dienstagmorgen einen parkenden PKW TOYOTA. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. 
Bei einem Auffahrunfall in der Straße der Jugend kollidierten am Dienstagvormittag ein LAND ROVER und ein CITROEN. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

In der Ricarda-Huch-Straße stieß ebenfalls am Dienstagvormittag ein 21-Jähriger in rasanter Fahrt mit seinem Fahrrad gegen einen PKW VW. Er verletzte sich dabei und musste ins CTK gebracht werden. Der bereits der Polizei einschlägig Bekannte stand unter Drogeneinfluss, was ein Test ergab, der positiv auf Amphetamine reagierte.

4443.    LK SPN, Bärenklau: Kurz nach 16:00 Uhr am Montagnachmittag ereignete sich hinter der Ortslage Bärenklau ein schwerer Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 72-jähriger Autofahrer mit seinem PKW AUDI von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden OPEL. Die hinter dem OPEL fahrenden PKW VW und SKODA wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der schwer verletzte AUDI-Fahrer und drei weitere leicht verletzte Fahrzeuginsassen der anderen unfallbeteiligten Autos wurden durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Eine erste Schätzung geht von einem Gesamtschaden von über 50.000 Euro aus. Wegen der Schwere des Unfalls und den damit verbundenen Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Verkehrsunfallaufnahme musste die L 50 voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

4444.    LK SPN, Tauer: In der Hauptstraße stießen am Dienstagmorgen bei einem Auffahrunfall ein PKW FIAT und ein FORD zusammen. Der Gesamtschaden wurde mit rund 5.000 Euro beziffert.

4445.    LK SPN, Guben: Die Fassade des Reviers in der Berliner Straße wurde am späten Montagabend durch Unbekannte mit einem Schriftzug in einer Größe von 150 x 30 Zentimetern beschmiert.

4446.    LK SPN, Spremberg: In der Kantstraße ereignete sich am Montagnachmittag ein Auffahrunfall, an dem ein PKW CITROEN und ein VW beteiligt waren. Es entstand ein Schaden von über 20.000 Euro.

Mit rund 3.000 Euro endete ein Parkplatzunfall in der Lustgartenstraße am Dienstagvormittag. Die zusammengestoßenen PKW blieben fahrbereit.

4447.    LK SPN, Jämlitz: Kurz hinter der Landesgrenze zu Sachsen bei Jämlitz kam aus bisher ungeklärter Ursache am frühen Dienstagmorgen ein PKW VW bei einem Alleinunfall von der Straße ab und überschlug sich. Der 65 Jahre alte Fahrer musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden am Fahrzeug wurde vorerst mit rund 5.000 Euro angegeben.  

4448.    LK SPN, Schorbus: Ein Storch wollte es am Montagnachmittag bei Schorbus mit einem LKW aufnehmen und zog dabei den Kürzeren. Seinen Flug in die Frontscheibe des MAN bezahlte er mit dem Leben. Er hinterließ einen Schaden von rund 2.000 Euro.

4449.    LK SPN, Groß Jamno: Ein PKW HYUNDAI kollidierte am Montagabend gegen 22:00 Uhr bei Groß Jamno mit einem Frischling. Dieser verendete vor Ort. Mit einem Schaden von rund 1.000 Euro blieb das Auto fahrbereit.

 

Polizeiinspektion OSL:

 

4469.    LK OSL, Senftenberg: Am Montag gegen 12:00 Uhr kam es im Bereich der Großenhainer Straße/ Lindenstraße auf Grund des Nichtbeachtens der Vorfahrt zu einem Crash zwischen einem PKW VW und einem PEUGEOT. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.500 Euro.

 

4470.    LK OSL, Senftenberg: Vermutlich auf Grund von einer Unaufmerksamkeit kam es am Mittwochnachmittag während eines Parkmanövers auf einem Parkplatz in der Ritterstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW VW und einem SKODA. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1.500 Euro.

 

4471.    LK OSL, Lauchhammer: Am Dienstag gegen 01:00 Uhr touchierte ein Schwerlasttransporter auf der IKW-Straße mit einer Straßenlaterne. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

 

4472.    LK OSL, Hermsdorf: Vermutlich auf Grund von einer Unaufmerksamkeit während des Ausfahrens von einem Grundstück in der alten Guteborner Straße kam es am Dienstagmorgen zu einem Crash zwischen einem PKW VW und einem FIAT- Verkaufswagen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 4.000 Euro.

 

4473.    LK OSL, B 169 bei Senftenberg: Der Fahrer eines PKW NISSAN befuhr am Montag gegen 23:00 Uhr die B 169 zwischen Senftenberg und Schwarzheide. Nachdem er eine Bahnüberführung passiert hatte, wechselte plötzlich ein Wildtier die Fahrbahn, so dass es zu einer Kollision kam. Das  Wild flüchtete nach der Kollision in die angrenzende Böschung. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.


28.06.2016 | Polizei öffnet am 12.Juli die Türen - nur für Besucher

Die Polizeidirektion Süd lädt alle interessierten Bürger, Kinder und Familien am 12. Juli 2016 in die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße in die Juri-Gagarin-Straße 15-16 ein. An diesem Tag werden sich zwischen 09:00 und 16:00 Uhr die Tore und Türen für alle Besucher öffnen und ihnen einen Einblick hinter die polizeilichen Kulissen gewähren. Neben der Polizeiinspektion werden sich auch Bereiche, wie das Landeskriminalamt, die Fachhochschule der Polizei, die Direktion Besondere Dienste, der Zentraldienst der Polizei, die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz mit Attraktionen und Vorführungen vorstellen. Für die musikalische Umrahmung sorgt jeweils um 09:15 Uhr und um 13:00 Uhr das Polizeiorchester des Landes Brandenburg. Diensthundeführer werden um 10:00 Uhr und um 12:00 Uhr mit ihren Vierbeinern Tätern auf die Schliche kommen. Kriminaltechniker sichern mit den Gästen zusammen zahlreiche Spuren. An diesem Tag werden Fahrradcodierungen durchgeführt, Infostände geben Einblicke in die verschiedensten Bereiche der Polizei, das Polizeigewahrsam ist zu besichtigen, Kampfkünste werden vorgeführt und eine Bastelecke steht für die Kleinsten bereit. Der Polizeihubschrauber wird die eine oder andere Runde drehen und ein Probesitzen in den Fahrzeugen des polizeilichen Fuhrparks wird den Besuchern ermöglicht. Um 14:00 Uhr erhalten sie einen Einblick in die Abläufe des Zusammenwirkens zwischen Polizei- und Rettungskräften im Zuge eines nachgestellten Unfallgeschehens.

Wenn Sie also Lust an einem spannenden und abwechslungsreichen Tag haben, dann besuchen Sie am 12. Juli den „Tag der offenen Tür“ in Cottbus.

28.06.2016 | Kreis: Werksausschuss für den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft am 4.7.2016

Werksausschuss für den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft

Am Montag, dem 04.07.2016, um 16:30 Uhr treffen sich die Mitglieder des Werksausschusses für den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Spree-Neiße im Kreishaus, Fraktionsraum C.1.06 in der Heinrich-Heine-Straße 1 in 03149 Forst (Lausitz). Die Sitzung ist öffentlich.

Tagesordnung:
  • Abfallwirtschaftskonzept des Landkreises Spree-Neiße
  • Ausschreibung der Planungsleistungen zur Errichtung eines neuen Schüttbereiches für mineralische Abfälle der Deponieklasse I am Standort der Deponie Forst-Autobahn

27.06.2016 | Polizeibericht, Montag 27.06.2016

4401.    Cottbus: Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei über einen KFZ-Diebstahl informiert. Unbekannte hatten einen in Ströbitz abgestellten PKW MITSUBISHI gestohlen. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet.

4402.    Cottbus: Am Park in Kahren kontrollierten Polizeibeamte am Sonntagvormittag einen Autofahrer, der durch seine auffällige Fahrweise auffiel. Der 52-Jährige war mit 3,3 Promille erheblich alkoholisiert, so dass eine beweissichernde Blutprobe veranlasst wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

4403.    Cottbus: Der Montagmorgen begann in der Calauer Straße für zwei Verkehrsteilnehmer mit einem Unfall und einem Sachschaden von rund 2.000 Euro. Gegen 06:35 Uhr stießen dort ein VW-Transporter und ein PKW NISSAN zusammen. Verletzt wurde niemand.  

4404.    LK SPN, Guben: Unbekannte machten sich am Sonntag an PKW zu schaffen. In der Dr.-Külz-Straße drangen sie gewaltsam in einen PKW VW ein und entwendeten ein Navigationssystem. In der Erich-Weinert-Straße war ein PKW SKODA Ziel der Kriminellen, die aus diesem Fahrzeug das Radiosystem samt CD-Wechsler stahlen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf jeweils mindestens 2.000 Euro. An den Fahrzeugen wurden Spuren der Täter kriminaltechnisch gesichert.

4405.    LK SPN, Guben: Am Sonntag wurde die Polizei über einen Einbruch in eine öffentliche Einrichtung in der Platanenstraße informiert. Unbekannte waren gewaltsam eingedrungen und hatten Computertechnik und Flachbildfernseher gestohlen. Erste Schätzungen gehen von einem Schaden in Höhe von rund 3.000 Euro aus.

4406.    LK SPN, Schwarze Pumpe: Gegen Mitternacht am Sonntag wurde die Polizei über den Diebstahl eines PKW VW aus Schwarze Pumpe informiert. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Polizeiinspektion OSL:

4429.    LK OSL, Buckow: Am Sonntagmittag wurde in der Ortslage von Buckow ein 25-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis.

Ähnliches bei einem 33-jährigen Fahrer eines PKW BMW, der am Montag gegen 06:45 Uhr die Dorfstraße in Buckow befuhr. Hier reagierte der Drogenvortest positiv auf Amphetamine. Zur Sicherung von Beweisen wurden bei beiden Blutproben veranlasst.

 

4430.    LK OSL, Klein Beuchow: Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW VW und einem OPEL kam es am Sonntag gegen 13:45 Uhr auf der Dorfstraße. Eine 30-jährige Insassin wurde dabei leicht verletzt und wollte bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

 

4431.    LK OSL, Lauchhammer: Auf der Hochstraße krachte es am Sonntag gegen 17:00 Uhr zwischen einem PKW FORD und einem TOYOTA. Verletzt wurde niemand. Die Schadenhöhe beträgt etwa 2.500 Euro.

 

4432.    LK OSL, Lauchhammer: Auf Grund seiner unsicheren Fahrweise wurde am Sonntag gegen 22:00 Uhr ein 37-jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,67 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt.

 

4433.    LK OSL, Lauchhammer: Unbekannte Täter beschädigten am Wochenende auf dem Gelände einer Baustelle im Osten von Lauchhammer die Scheibe eines Baggers und manipulierten am Zündschloss des Fahrzeuges. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

4434.    LK OSL, Niemtsch: Von einer Bootsanlegestelle stahlen unbekannte Täter am Wochenende ein etwa drei Meter langes Schlauchboot der Marke ZODIAC (Farbe Grau mit rot-blauem Rand) mit Außenmotor der Marke YAMAHA. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

 

4435.    LK OSL, Schwarzheide: Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Montag, gewaltsam in eine Tankstelle im Osten von Schwarzheide einzudringen. Da daraufhin die Alarmanlage an dem Gebäude auslöste, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

4436.    LK OSL, Senftenberg: Unbekannte Täter stahlen in der Nacht zum Sonntag von einem Hotelparkplatz ein hochwertiges Mountainbike der Marke PORSCHE vom Fahrradträger an einem PKW. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

 

4437.    LK OSL, bei Senftenberg: Am Sonntag kam es zwischen Senftenberg und Niemtsch, nahe des Abzweiges Brieske/ Elsterstraße zu einem Verkehrsunfall. Aus bislang unbekannter Ursache kam dabei ein 33-jähriger Fahrzeugführer mit einem PKW PEUGEOT von der Fahrbahn ab und kollidierte in der weiteren Folge mit einem Verkehrsschild sowie einer Grundstücksumfriedung. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,87 Promille. Die Schadenshöhe beträgt etwa 8.500 Euro. Die Ermittlungen laufen.

 

4438.    LK OSL, Frauwalde: Am Montag gegen 07:00 Uhr kam es an einer Bushaltestelle in der Dorfstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Bus wollte bei einem Rangiermanöver rückwärtsfahren und beachtete dabei einen verkehrsbedingt hinter ihm haltenden PKW nicht. Bei dem Crash wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe an den Fahrzeugen beträgt etwa 5.000 Euro.

 

LK OSL, Vetschau: Alarmauslösung bei Feuerwehr und Polizei am Montagnachmittag – um 14:30 war ein Brandausbruch in Vetschau mit einer starken Rauchentwicklung gemeldet worden. Auf einem Gewerbegrundstück am Stradower Weg war das Feuer in einer Lagerhalle ausgebrochen, in der Verpackungsmaterial gelagert wird. Darüber hinaus war ein Hofladen, der an die Halle grenzt, von dem Brand betroffen. Zeitweise bestand die Gefahr, dass das Feuer auf benachbarte Häuser übergreifen könnte, was durch die Feuerwehr verhindert wurde. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich nach ersten Ermittlungen keine Personen in den Gebäuden. Die starke Rauchentwicklung fand ihre Erklärung darin, dass das Feuer auf Plastikpaletten erfasst hatte. Im Verlauf des Nachmittages waren die Feuerwehren von CalauVetschau, Eichow und Kolkwitz im Einsatz. Zur Schadenshöhe und Brandursache liegen bislang noch keine Informationen vor. Die Absicherung der Rettungswege erforderte die Vollsperrung des Stradower Weges.

 

 

 

23.06.2016 | 16. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 6. Juli 2016

Am Mittwoch, dem 06.07.2016, findet um 14:00 Uhr in Spremberg, Ratssaal - Bürgerhaus, die 16. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung statt.

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1.

Formalien

1.1

 

Feststellung der Beschlussfähigkeit

1.2

 

Bestätigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)

1.3

 

Bestätigung des Protokolls vom 25.05.2016 (öffentlicher Teil)

2.

Behandlung von Personalfragen

2.1

G/VI/16/0267

Information zur Ernennung eines Ehrenbeamten auf Zeit

3.

G/VI/16/0268

Bericht der Städtischen Werke Spremberg (Lausitz) GmbH

4.

G/VI/16/0269

Bericht der Euroregion Spree-Neiße-Bober

5.

G/VI/16/0270

Bericht über die Auswertung der Befragung zur Vorbereitung eines Zukunftskonzeptes für die Stadt Spremberg

6.

Bericht der Stadtverwaltung

7.

Aussprache zum Bericht

8.

Fragestunde für Stadtverordnete

9.

16.30 Uhr Fragestunde für Einwohner

10.

Beschlussfassung

10.1

G/VI/16/0245

Bestätigung des Jahresabschlusses 2011 der Stadt Spremberg

10.2

G/VI/16/0246

Entlastung des Hauptverwaltungsbeamten für das Haushaltsjahr 2011

10.3

G/VI/16/0248

Bestätigung des Jahresabschlusses 2012 der Stadt Spremberg

10.4

G/VI/16/0249

Entlastung des Hauptverwaltungsbeamten für das Haushaltsjahr 2012

10.5

G/VI/16/0127

7. Änderungssatzung zur Satzung über die Straßenreinigung in der Stadt Spremberg (StrRSSpb)

10.6

G/VI/16/0223

Neubenennung einer Straße

10.7

G/VI/16/0230

Werbeanlagenerlaubnissatzung - Abwägungsbeschluss

10.8

G/VI/16/0231

Werbeanlagenerlaubnissatzung - Satzungsbeschluss

10.9

G/VI/16/0232

Werbeanlagensatzung - Abwägungsbeschluss

10.10

G/VI/16/0233

Werbeanlagensatzung - Satzungsbeschluss

10.11

G/VI/16/0236

Bebauungsplan Nr. 101 "Vogelsang" - Aufstellungsbeschluss

10.12

G/VI/16/0247

Durchführungsbeschluss zum Neubau der Brücke über die Kohlebahn im Zuge der Drebkauer Straße (Bauwerk 115)

10.13

G/VI/16/0234

Zuschussvereinbarung für die Bibliothek Spremberg in Trägerschaft des Landkreises Spree-Neiße ab 01.01.2017

10.14

G/VI/16/0237

Bezuschussung von Betriebs- und Personalkosten für die Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin „Walter May“ (SPI) zum Betreiben des Mehrgenerationszentrums "Bergschlösschen" und des Ferienobjektes Bohsdorf

10.15

G/VI/16/0254

Aufhebung des Beschlusses G/V/13/0300 der SVV vom 11.09.2013 (Allgemeiner Zuschuss an die ASG Spremberg GmbH für die Jahre 2014 bis 2017) mit Wirkung zum 01.01.2017 und Neuordnung der Leistungsinhalte der Regionalentwicklung/ Wirtschaftsförderung ab 01.01.2017 nebst Bezuschussung im Wege eines vierseitigen Dienstleistungsvertrages

10.16

G/VI/16/0264

Information und Beschlussfassung zur Präsentation der Stadt Spremberg beim BRANDENBURG-TAG 2016 am 03. und 04.09.2016 in der Gemeinde Hoppegarten

10.17

G/VI/16/0266

Aussetzung der Arbeit des zeitweiligen Ausschusses zur Untersuchung von Aktivitäten von Stadtverordneten für das Ministerium für Staatssicherheit und für das Amt für Nationale Sicherheit

10.18

G/VI/16/0278

Beschluss "Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt Spremberg"

11.

Informationsvorlagen für die Stadtverordnetenversammlung

11.1

G/VI/16/0271

Mehreinnahmen für den Rückbau der Turnhalle Georgenberg

12.

Sonstiges

 

 

 

Nicht öffentlicher Teil

13.

Formalien

13.1

 

Bestätigung der Tagesordnung (nicht öffentlicher Teil)

13.2

 

Bestätigung des Protokolls vom 25.05.2016 (nicht öffentlicher Teil)

14.

Unterrichtung durch die Verwaltung

15.

Anfragen  an die Verwaltung

16.

Beschlussfassung

16.1

G/VI/16/0255

Aufhebung eines Beschlusses und Rückabwicklung eines Kaufvertrages

16.2

G/VI/16/0226

Verkauf eines Grundstücks im Hermann-Löns-Weg

17.

Sonstiges

Sport

28.06.2016 | 9 Medaillen beim Young Europe Solanin Cup im polnischen Nowa Sol

Sage und schreibe 95 Vereine aus 10 Ländern kämpften im polnischen Nowa Sol beim Young Europe Solanin Cup um die begehrten Medaillen. Für die 7 und 8jährigen Judoka des Landesleistungszentrum des KSC ASAHI eine echte Bewährungsprobe. „Im Vorfeld hatten wir schon ein bisschen Bammel um unsere Zwerge. Erstmals im Ausland, andere Wettkampfregeln und diese Wahnsinns Kulisse sorgten nicht nur bei uns Trainern für Aufregung. Umso erfreulicher war den der Auftritt unserer Jüngsten und die Medaillenausbeute zeigt, dass wir uns nirgends verstecken müssen.“ so Nachwuchstrainer Felix Kiebach

Insgesamt neun Medaillen erkämpften die ASAHI Judoka. Wobei die Medaillen der Mädchen eine besondere Erwähnung verdienen. Anders als in Deutschland mussten die Mädchen auch gegen Ihre männlichen Kollegen kämpfen. Ashley Krupper konnte vier der fünf Jungen besiegen und sich am Ende über Silber freuen. Anni Lehnigk, Lea Behrenz, Lucie Seifert und Alina Junker schlugen sich ebenso wacker und erkämpften die Bronzemedaille.

Carl Dziergwa und Curtis Kornisch schafften den Sprung in das Finale. Leider mussten sich dort Beide Ihren polnischen Kontrahenten knapp geschlagen geben. Bronzemedaillen holten die tapfer kämpfenden Jaden Knöfel und Tim Siebert.

Foto: Die erfolgreiche U9 des Landesleistungszentrum ASAHI Spremberg

11.06.2016 | Fußballergebnisse vom 12.06. 2016

16.03.2016 | 11. SparkassenLauf Cup 2016

Startsignal für den Sparkassen-LaufCup 2016

 

Der bewährte Sparkassen-LaufCup geht in seine nächste Runde. Hobbyläufer und Freizeitsportler stehen in den Startpositionen für den ersten Wettbewerb des Sparkassen-LaufCups 2016. Der 51. Branitzer Parklauf am Samstag, den 19. März 2016 führt über eine Distanz von 5 km. Der Startschuss fällt um 10 Uhr auf dem Sportplatz der SV Eiche in Branitz.

Regelmäßiges Laufen kräftigt Herz und Kreislauf und verbessert den Fitnesszustand“, begründet Ulrich Lepsch, Vorstands- vorsitzender der Sparkasse Spree-Neiße, die Unterstützung des Laufsports in der Region. „Wir freuen uns, dass durch unseren LaufCup noch mehr Menschen ihre Liebe zum Laufen entdecken und so etwas Gutes für ihre Gesundheit tun.“

 

In diesem Jahr bietet der Sparkassen-LaufCup der Laufsport- gemeinschaft neun Läufe in Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis. Zusätzlich können beim 5. Charity-Lauf der eG Wohnen Bonuspunkte erlaufen werden. Für die Gesamtwertung ist eine Teilnahme an mindestens 5 von 9 Läufen erforderlich. Es können Punkte in der Einzel- und der Teamwertung gesammelt werden. Für die Einzelwertung im Sparkassen-LaufCup ist wie in den Vorjahren keine gesonderte Anmeldung erforderlich. Anmelde- schluss für die Teamwertung ist der 19. März 2016. Die Gesamtaus- wertung des diesjährigen Sparkassen-LaufCups mit der Ehrung der besten Läufer erfolgt im Rahmen des 52. Branitzer Parklaufs am 29. Oktober 2016. Die besten Frauen und Männer je Altersklasse sowie die erstplatzierten Teams werden mit Urkunden, Pokalen und Sachpreisen ausgezeichnet.

 

Alle Informationen rund um den Sparkassen-LaufCup finden die Laufsportfreunde im Internet unter www.sparkasse-spree-neisse- laufcup.de.

Die Laufwettbewerbe:

1. Lauf

51. Branitzer Parklauf – 5,0 km
Sportplatz Branitz, 19.03.2016, Start: 10:00 Uhr

2. Lauf

14. Spreewald-Marathon – 10,0 km Spreewald-Grundschule Burg, 17.04.2016, Start: 10:30 Uhr

3. Lauf

25. Intersport Citylauf Cottbus – 9,6 km
Cottbuser Puschkinpark, 30.04.2016, Start: 16:00 Uhr

4. Lauf

10. Lauf der S.V. Chemie Guben 1990 e. V. – 5,0 km Chemiesporthalle Guben, 07.05.2016, Start: 10:00 Uhr

5. Lauf

15. Komptendorfer Waldlauf – 5,0 km
Sportplatz Komptendorf, 10.06.2016, Start: 18:00 Uhr

6. Lauf

38. Forster Rosen-Pokal-Lauf – 5,0 km Freibad Forst, 01.07.2016, Start: 17:30 Uhr

Bonus – Lauf

5. eG Wohnen Charity-Lauf – 2,0 km (je Runde) Spreeauenpark Cottbus, 02.07.2016, Start: 10:00 Uhr

7. Lauf

18. Haasower Waldlauf – 5,0 km
Vereinsanlage Haasow, 16.07.2016, Start: 10:30 Uhr

8. Lauf

12. Lauf um den Spremberger Stausee – 10,0 km
Groß Döbbern, Hotel Waldhütte, 10.09.2016, Start: 10:00 Uhr

9. Lauf

42. Cottbuser Oktoberlauf – 10,0 km

Cottbuser Sportzentrum, 02.10.2016, Start: 10:00 Uhr

Unsere neuesten Filme

25.06.2016

25.06.2016

21.06.2016

21.06.2016

14.06.2016

14.06.2016

11.06.2016

11.06.2016

10.06.2016

10.06.2016

21.03.2016

21.03.2016

21.03.2016

21.03.2016

04.03.2016

04.03.2016

25.02.2016

25.02.2016

21.02.2016

21.02.2016

Unsere Kategorien