Aktuelle Nachrichten

22.09.2017 | Gottesdienstordnung St.Benno 22.09.-13.10.2017

21.09.2017 | Fahrdienst der SPD am Wahltag

Die Spremberger SPD bietet allen Bürgerinnen und Bürgern z.B. schlecht
zu Fuss sind und Schwierigkeiten haben ihr Wahllokal aufzusuchen, am
Wahlsonntag einen kostenfreien Fahrdienst an.
Wer dieses Angebot in Anspruch nehmen möchte kann sich unter der
Telefonnummer 03563/6088860 melden.

21.09.2017 | Gottesdienst evang. Kirchen bis 15.Oktober 2017

21.09.2017 | 14. Herbstfest im Niederlausitzer Heidemuseum am 3.Oktober 2017

Am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, lädt das Niederlausitzer Heidemuseum des Landkreises Spree-Neiße von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf den Bauernhof des Kulturschlosses in Spremberg zum 14. Herbstfest ein.

Vielfältige Unterhaltung, selbstgebackenes Brot aus dem Radeweiser Backofen, Kaffee und Kuchen, Deftiges vom Hofladen sowie ein buntes Programm für Kinder werden zum Gelingen eines kurzweiligen Nachmittags beitragen. Zahlreiche Händler und Handwerker bieten ihre Erzeugnisse an, die von Blumen über Obst, Säfte, Wein bis zu Imkerprodukten reichen oder zeigen ihre Kunst beim Umgang mit den unterschiedlichen Naturmaterialien.

Um 14:00 Uhr treten die Music Angels auf, eine Spremberger Vokalgruppe, die ihre Freude an der Musik und ihr Können mit einer breiten Palette moderner Musik zum Ausdruck bringt.

Der Höhepunkt in diesem Jahr wird der Auftritt des Spremberger Bauchredners Jürgen Hanke mit seinem Partner Moritz um 15:00 Uhr sein. Bei Geschichten aus dem Alltag ist gute Laune vorprogrammiert.

Beim Herbstfest mit dabei ist auch der Historiker und Verleger des Niederlausitzer Verlages Andreas Peter aus Guben. Neben regionaler Literatur bietet er in diesem Jahr einen Nachdruck des Spremberger Stadtplans von 1925 an.
Erstmalig wird auch Lauermanns Räuberbande im Laufe des Nachmittags ihr Unwesen treiben und für Spaß unter den Besuchern sorgen.
Umrahmt wird die Veranstaltung durch die Spremberger Bläsergilde unter Leitung von Roland Bartko, die ebenfalls einen unterhaltsamen und stimmungsvollen Nachmittag garantiert.
Natürlich ist an diesem Tag auch das Museum für die Besucher geöffnet, sodass neben der Dauerausstellung auch der neu eröffnete Bienenwagen und die Sonderausstellung „Auf Schienen durch die Lausitz – 150 Jahre Eisenbahn in Spremberg“ besucht werden kann. Sie gibt einen Einblick in die Geschichte der einzelnen Bahnen in und um Spremberg.

Der Eintritt beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro, womit sowohl das Herbstfest als auch das Museum besucht werden kann.

21.09.2017 | Spreekinoprogramm vom 21.09.-27.09.2017

20.09.2017 | Online Befragung zu den Spremberger Internetseiten

Jana Wolter führt im Rahmen ihrer Bachelorarbeit an der BTU Cottbus-Senftenberg bis zum 10. Oktober 2017 eine Befragung zu dem Thema „Wie sollte eine Kommune im Internet auftreten?“ durch.

Ziel der Befragung ist es herauszufinden, in wie fern man die vorhandenen Webportale der Stadt Spremberg verbessern und ausbauen kann. Die Teilnahme an der Befragung trägt wesentlich dazu bei.

Dazu muss nur der auf der Internetseite www.stadt-spremberg.de downloadbare Fragebogen ausgefüllt werden. Für alle, die nicht so computeraffin sind, liegen die Fragebögen in Papierform in der Poststelle im Rathaus sowie in der Tourist-Information im Bürgerhaus aus.

Wenn der Fragebogen online ausgefüllt wird, gibt es drei Möglichkeiten, um ihn Jana Wolter zukommen zu lassen:

- Sie drucken den Fragebogen aus und werfen ihn in den Karton bei der Poststelle im Rathaus oder bei der Tourist-Information

- Sie haben ein installiertes E-Mail-Programm wie Thunderbird oder Microsoft Outlook. Dann können Sie den Abschicken-Button drücken. Dabei öffnet das E-Mail-Programm ihr Postfach und erstellt automatisch eine E-Mail mit der PDF als Anhang. Nun müssen Sie nur noch die Mail abschicken.

- Oder Sie speichern die Datei auf Ihrem PC und öffnen in Ihrem Browser Ihr E-Mail-Postfach und verfassen eine E-Mail an wolteja1@b-tu.de und setzen die PDF als Anhang.

Die Auswertung der Fragebögen erfolgt selbstverständlich anonym. Die Ergebnisse dienen rein wissenschaftlichen Zwecken und werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

19.09.2017 | Laubentsorgung 2017 in Spremberg

15.09.2017 | Bläsergottesdienst am 24. September in der Kreuzkirche Spremberg

Der Bläserchor der Kreuzkirchengemeinde Spremberg gestaltet am Sonntag, 24. September, um 9.30 Uhr den musikalischen Gottesdienst in der Kreuzkirche am Kirchplatz. Unterstützung erhält er von Bläsern der Landeskirchlichen Gemeinschaft.

Die Lesungen übernehmen einige Mitglieder des Gemeindekirchenrates sowie weitere Gemeindeglieder.

Alle Lieder werden von den Bläsern musikalisch begleitet. Außerdem erklingen drei Bläserstücke von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750), Georg Böhm (1661 – 1733) und Gustav Merkel (1827 – 1885).

Der Gottesdienst am 24. September hat "Irdische Güter" zum Thema. Es geht ums Sorgen, die Angst um die Zukunft, um das, was morgen kommt, die Sorge um das leibliche Wohl, um das Dach über dem Kopf. „Mit den Lesungen wird daran erinnert, dass alles, was wir hier schaffen, vergänglich ist. Es ist tröstlich zu wissen, dass Gott uns nicht im Stich lassen wird, selbst wenn das, was wir haben, verloren geht.“, so Alexander Adam, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates.

Der Bläserchor der Kreuzkirchengemeinde Spremberg hat derzeit neun Mitglieder und gehört zum Posaunendienst in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

12.09.2017 | Spremberg ruft Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen 2018/2019“ aus

Die Stadt Spremberg und die Wirtschaftsförderung ASG Spremberg GmbH rufen wiederholt zum Unternehmenswettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen 2018/2019“ auf. Bewerben kann sich jedes Unternehmen aus der Stadt Spremberg einschließlich der Ortsteile.

Dazu müssen Unternehmen sich mit einem prägnanten Fragebogen bei der ASG Spremberg GmbH bewerben. Es werden Fragen zur Arbeitsorganisation und Arbeitszeit aber auch zu Kinderbetreuung und Pflegeaufgaben gestellt. Der Wettbewerb wird durch eine Jury, die neben den Initiatoren auch aus Vertretenden des City Werberinges, der Spremberger Land GmbH und der Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung besteht, begleitet. Die Jury besucht die teilnehmenden Unternehmen und informiert sich vor Ort über die im Fragebogen gemachten Angaben.

Bis zum 15. Dezember 2017 können sich Firmen aus der Spremberger Region am Wettbewerb beteiligen. Ausgezeichnet werden die Unternehmen beim Jahresempfang 2018 von Bürgermeisterin Christine Herntier. Die ausgezeichneten Unternehmen dürfen mit dem Prädikat zwei Jahre für sich auf Stellenanzeigen, Förderanträgen etc. werben.

Sie können den Fragebogen unter: https://wirtschaftsraum-spremberg-spreetal.de/link/news/29 downloaden oder sich in der Stadtverwaltung Spremberg an der Poststelle, in der Touristinformation oder in der Außenstelle der ASG Spremberg GmbH in der Langen Str. 18 abholen.

06.09.2017 | 16. Ausbildungs- und Studienbörse in Spremberg am 23.9.2017

Zum 16. Mal öffnet die Berufsorientierende Oberschule Spremberg (BOS) für die

Ausbildungs- und Studienbörse am Samstag, dem 23. September 2017 von 9 bis 12 Uhr ihre Tore. Erstmalig unterstützt die Agentur für Arbeit Cottbus die BOS Spremberg, die Stadt Spremberg und die ASG Spremberg bei der Organisation und Durchführung der Börse.

Insgesamt präsentieren sich auf der Ausbildungs-und Studienbörse 35 Firmen, Institutionen und Einrichtungen aus Spremberg, dem Spree-Neiße-Kreis und der Region.

Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern können sich ausführlich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, geeignete Praktikumsplätze ausfindig zu machen. Die Aussteller zeigen berufliche Perspektiven in der Region auf. Experten der Berufsberatung bieten Unterstützung bei der beruflichen Orientierung an und der Arbeitgeberservice informiert zu weiteren Ausbildungsmöglichkeiten für 2018 in der Region.

Folgende Aussteller sind mit dabei und stellen sich und ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vor:

- Agentur für Arbeit Cottbus

- ASG Spremberg GmbH

- Stadt Spremberg

- Landkreis Spree-Neiße

- Ardagh Glass Germany

- Spremberger Krankenhausgesellschaft mbH

- Volksbank Spree-Neiße eG

- Commerzbank Spremberg

- Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG)

- Hamburger Rieger GmbH

- Dunapack Spremberg GmbH & Co.KG

- Raiffeisen Handels- und Dienstleistungsgenossenschaft Spremberg e.G.

- Terpe Bau GmbH

- Sternenbäck GmbH Spremberg

- Carl-Thiem-Klinikum/Medizinische Schule

- GeWoBa mbH Spremberg

- Bauernverband Südbrandenburg e.V.

- LTS GmbH Groß Luja

- Gesellschaft für Aus- und Fortbildung (GAF)

- AOK Nordost

- DRK Spremberg

- Sparkasse Spree-Neiße

- WAD Bildungsakademie GmbH

- Bildungsstätte für Medizinal- und Sozialberufe e.V. Hoyerswerda

- BASF Schwarzheide GmbH

- TG Autohandels GmbH

- OSZ Cottbus

- Feingießerei Spremberg GmbH

- Fleischerei Kadach

- Medizinische Berufsfachschule am Klinikum Hoyerswerda

- Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg

- dm-drogerie markt GmbH & Co.KG

- Hilzinger Innentüren GmbH

- M.E.D. Gesellschaft für Altenpflege mbH CB

- Bundesamt für Familie und zivilgesell. Aufgaben-Qualifikation Altenpflege

- Staatliche Studienakademie Bautzen

- Schulförderverein BOS Spremberg

Amtliches

22.09.2017 | Polizeibericht vom Freitag, 22.09.2017

6620. Cottbus: Nach einem missglückten Rangiermanöver auf dem Parkplatz eines großen Einkaufsmarktes in der Sielower Chaussee kollidierte am Donnerstagmittag ein LKW VOLVO mit einem PKW MERCEDES. Das Auto war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.500 Euro. Ein PKW BMW fuhr am Donnerstag gegen 15:00 Uhr aus Unaufmerksamkeit im Bereich der Karl-Liebknecht-Straße / Bahnhofstraße auf einen FORD auf. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro. Bei einem Einparkmanöver in der Curt-Möbius-Straße kollidierten am Donnerstag gegen 16:30 Uhr ein PKW SEAT und ein HYUNDAI. Die Schadenshöhe beträgt geschätzte 2.000 Euro.

6621. Cottbus: Am Donnerstagabend wurden in der Innenstadt von Cottbus mehrere Fahrzeuge der Automarke AUDI gestohlen. So wurde in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße ein silbergrauer AUDI A4 gestohlen. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Autos.

In der Petersilienstraße versuchten die Täter einen schwarzen Audi A6 zu stehlen. Dies gelang nicht. Bei einem anderen schwarzen AUDI A6 waren die Täter, ebenfalls in der Petersilienstraße, zunächst erfolgreicher. Dieses Fahrzeug wurde durch Polizeibeamte gegen 22:30 Uhr in einem Straßengraben bei Bärenklau verlassen und beschädigt aufgefunden. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt. Am Freitagvormittag wurde bei der Cottbuser Polizei der Diebstahl eines grauen PKW AUDI A4 zur Anzeige gebracht. Das Auto war in der Nacht in der Gertraudenstraße gestohlen worden.

Im Ortsteil Gallinchen drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag gewaltsam in eine Werkstatt ein. Dort luden die Täter Werkzeuge in ein Auto und versuchten, mit dem Fahrzeug von Innen das Werkstatttor zu durchbrechen. Dies gelang nicht. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6622. Cottbus: Polizei und Feuerwehr wurden am Freitag gegen 00:45 Uhr in die Sielower Landstraße gerufen. Dort brannten drei Wahlkampfaufsteller. Vor Ort konnten Kriminaltechniker Spuren sichern, welche auf eine Brandstiftung hindeuten. Die Ermittlungen dauern an. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6623. Cottbus: Vermutlich in der Nacht zum Freitag drangen Unbekannte gewaltsam in gut ein Dutzend Gartenlauben einer Sparte Am großen Spreewehr ein und durchwühlten die Räumlichkeiten. Was im Einzelnen entwendet wurde sowie die Gesamtschadenshöhe ist gegenwärtig Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

6624. LK SPN, Spremberg: Ein etwa 35 Jahre Alter und ca. 175 Zentimeter großer Mann stahl am Donnerstagmittag aus einem Geschäft in der Innenstadt eine schwarz/graue Kapuzenjacke der Marke PUMA. Als er durch das Verkaufspersonal entdeckt wurde, ergriff er die Flucht in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe beträgt rund 110 Euro.

6625. LK SPN, Spremberg: Vor einer Schule in der Mittelstraße kam es am Donnerstag gegen 13:30 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

6626. LK SPN, Spremberg: In der Nacht zum Donnerstag wurde in der Muskauer Straße ein PKW AUDI A6 gestohlen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Autos.

6627. LK SPN, Bühlow: Ein 49-jähriger Motorradfahrer kam am Donnerstag gegen 14:15 Uhr in Bühlow mit seiner Maschine ins Rutschen. Bei dem Sturz verletzte sich der Mann an der Schulter und musste durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6628. LK SPN, Forst: Bei einem Ausparkmanöver am Donnerstagmittag Am Haag übersah eine 82-jährige Fahrerin eines PKW VW eine 95-jährige Fußgängerin und fuhr sie an. Dabei erlitt die ältere Frau Kopfverletzungen und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6629. LK SPN, Guben: Auf einem Parkplatz in der Dr.-Ayrer-Straße kam es am Donnerstag gegen 14:00 Uhr nach einem missglückten Rangiermanöver zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW HONDA und einem OPEL. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6630. LK SPN, Döbern: Gegen 20:00 Uhr krachte es bei Döbern zwischen einem PKW VW und einem Wildschwein. Das Tier flüchtete und hinterließ einen Schaden von rund 500 Euro. Kurze Zeit später krachte es ebenfalls bei Döbern zwischen einem SUZUKI und einem Schwarzkittel. Hier entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. Auch hier flüchtete das Tier von der Unfallstelle.

6631. LK SPN, Burg: Feuerwehr und Polizei wurden am Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr nach Burg in die Hauptstraße gerufen. Dort hatte ein Zeuge eine Rauch- und Geruchsbelästigung mitgeteilt. Schnell lokalisierten die Kameraden der Feuerwehr den Ort und mussten sich gewaltsam Zutritt in die Räumlichkeit einer Werkstatt verschaffen. Dort schmorte an einem Ofen ein Werkzeug aus Plastik. Zu einem offenen Feuer kam es nicht. Verletzt wurde niemand.

6632. LK SPN, B112: Zwischen Jänschwalde und Schenkendöbern kam es am Freitag gegen 06:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW VOLVO sowie einem LKW MAN. Unfallursache war das Abkommen nach links in den Gegenverkehr durch den Fahrer des MAN Trucks. Der 31-jährige Fahrer des VOLVO wurde durch Scheibensplitter im Gesicht verletzt und wollte bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Schadenshöhe beträgt rund 6.000 Euro.

6633. Cottbus, BAB 15: Am Freitagmorgen wurde der Polizei ein Einbruch angezeigt, der offenbar in der voran gegangenen Nacht im Bereich der Anschlussstelle Cottbus Süd verübt worden war. Nach dem Aufbrechen eines Fensters waren Unbekannte in einen Bürocontainer eingedrungen, um Werkzeuge, unter anderem eine Rüttelplatte, zu stehlen. Die vorläufige Schadensbilanz der Baufirma wurde mit 10.000 Euro angegeben.

Polizeiinspektion OSL

6634. LK OSL, Senftenberg: Im Rahmen von Ermittlungen zu Diebstählen in Senftenberg fanden Polizeibeamte Donnerstagmittag ein Fahrrad, welches seit dem 09.09.2017 als gestohlen in Fahndung stand. Das Rad stellten die Beamten sicher und übergaben es noch am selben Tag dem glücklichen Eigentümer.

6635. LK OSL, Großräschen: Einen Abschleppdienst musste der Fahrer eines PKW VW Donnerstagnachmittag rufen, nachdem er mit seinem Wagen auf einen weiteren VW aufgefahren war. Verletzt wurde dabei niemand. Die Sachschäden belaufen sich auf etwa 4.000 Euro.

6636. LK OSL, Senftenberg: Weil ein Radfahrer Freitagmorgen kurz vor 04:00 Uhr ohne die notwendige Beleuchtung unterwegs war, wurde er durch Polizeibeamte in der Ernst-Thälmann-Straße kontrolliert. Statt der vorgeschriebenen Beleuchtung hatte der 29-jährige Mann Cannabis bei sich. Die Drogen wurden sichergestellt.

6637. LK OSL, Altdöbern: Am Freitagvormittag war der Polizei ein Einbruch auf dem Friedhof gemeldet worden, der in der voran gegangenen Nacht verübt worden war. Im Verwaltungsgebäude und der Trauerhalle waren mehrere Türen erheblich beschädigt worden, so dass der Kommune ein Schaden von mindestens 1.000 Euro entstand. Was im Einzelnen gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Am Tatort wurden zahlreiche Spuren gesichert, inzwischen ermittelt die Kriminalpolizei in der Sache.

6638. LK OSL, Senftenberg: Ein Reisebüro an der Bahnhofstraße war in der Nacht zum Freitag das Ziel von Einbrechern, wie der Polizei am Vormittag angezeigt wurde. Vergeblich hatten die Täter versucht, in die Geschäftsräume einzudringen und dabei Schäden an der Tür verursacht. Informationen zur genauen Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor.

21.09.2017 | Polizeibericht, Dienstag, 21.09.2017

6589. Cottbus und Peitz (SPN): Wer in diesem Jahr noch etwas für die Sicherheit seines Fahrrades unternehmen möchte, hat dazu am Mittwoch (27.09.2017) in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Gelegenheit. An diesem Tag bietet die Polizei in Peitz die Möglichkeit zur Fahrradcodierung an. Veranstaltungsort ist an der Oberschule „Peitzer Land“ in der Juri-Gagarin-Straße 6a. Einen Tag später, am Donnerstag (28.09.2017) gibt es in Cottbus an der Polizeiinspektion CB/SPN in der Juri-Gagarin-Straße 16 den allerletzten Termin in diesem Jahr. In der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr werden dort die Drahtesel codiert. Interessenten sollten unbedingt ihren Personalausweis und einen Eigentumsnachweis mitbringen. Kinder benötigen eine Einverständniserklärung ihrer Eltern. Für nähere Informationen steht Ihnen das Sachgebiet Prävention gern zur Verfügung (0355-7891085).

6590. Cottbus: Im Bereich des Nordrings / TKC kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW der Marke VW. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Weil ein PKW NISSAN am Mittwoch gegen 14:30 Uhr in der Muskauer Straße nicht ausreichend gegen das Wegrollen gesichert war, bewegte sich das Fahrzeug und rollte gegen einen AUDI. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. In der Karl-Marx-Straße kam es gegen 17:00 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW NISSAN und einem BMW. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Nach einem missglückten Einparkmanöver auf einem Parkplatz am Berliner Platz krachte es am Mittwoch kurz nach 17:00 Uhr zwischen einem PKW FORD und einem MERCEDES. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro. Bei einem Rückwärtsfahrmanöver krachte es am Donnerstag gegen 10:00 Uhr im Hopfengarten zwischen einem PKW FORD Mondeo und einem Ford Kleinwagen. Die Schadenshöhe beträgt rund 2.000 Euro.

6591. Cottbus: Am Mittwoch gegen 15:30 Uhr kam es auf der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand fuhr der 31-jährige Fahrer eines PKW VW ungebremst am Bahnhofsberg auf das Ende eines Staus und beschädigte dabei drei Autos (VW Transporter, OPEL, AUDI). Der VW sowie der PKW OPEL waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Hinzugerufene Rettungskräfte kümmerten sich um die Insassen der Fahrzeuge. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

6592. Cottbus: Am Donnerstag gegen 07:00 Uhr wich der 28-jährige Fahrer eines VW Crafter im Bereich des Kreisverkehrs auf dem Nordring einem Wildtier aus und verlor so die Gewalt über das Fahrzeug. Er kam mit dem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen eine Laterne. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der junge Mann verletzte sich bei dem Crash und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe beträgt mindestens 5.000 Euro.

6593. Cottbus: Am Mittwoch wurde bei der Polizei ein Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Warschauer Straße angezeigt. Unbekannte Täter waren dort gewaltsam eingedrungen und hatten ein Fahrrad, Angelutensilien sowie einen Motor von einem Moped im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen.

6594. Cottbus: Auf der B168 / Abzweig Branitz kam es am Mittwoch gegen 19:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

6595. LK SPN, Forst: Von einem Baustellengelände in der Sorauer Straße stahlen am Mittwoch unbekannte Täter einen Verdichter. Die Schadenshöhe wird mit etwa 2.000 Euro beziffert.

6596. LK SPN, Forst: Im Bereich des Euloer Weg / Schnepfenweg ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 08:40 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW RENAULT und ein MAZDA. Trotz eines Sachschadens von rund 8.500 Euro waren beide Autos weiterhin fahrbereit.

6597. LK SPN, Striesow: Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Striesow und Dissen krachte es am Donnerstagmorgen gegen 05:20 Uhr zwischen einem PKW MERCEDES und einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Auto entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

6598. LK SPN, Spremberg: Am Mittwochmittag wurde auf einem Fußweg Am Schweizergarten in Spremberg ein Hakenkreuz in grüner Farbe festgestellt. Ein weiteres Hakenkreuz in der Farbe Silber befand sich an einem Mülleiner. Beide hatten eine Größe von etwa 20 x 25 Zentimetern.

6599. LK SPN, Guben: Am Mittwochnachmittag stahlen unbekannte Fahrraddiebe ein gesichert abgestelltes graues E-Bike der Marke CELONA in der Geschwister-Scholl-Straße. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

Polizeiinspektion OSL

6608. LK OSL, BAB 13 bei Bronkow: Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren am Mittwoch kurz nach 16:00 Uhr alarmiert worden, da sich auf der A 13 zwischen den Anschlussstellen Großräschen und Bronkow ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Ein PKW MERCEDES war von der regennassen Fahrbahn nach rechts abgekommen, hatte acht Felder der Schutzplanke beschädigt und den 20 Meter entfernten Wildschutzzaun durchschlagen. Die 50-jährige Fahrerin und ihr 59-jähriger Beifahrer hatten dabei Verletzungen erlitten, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Bei einer Gesamt-Schadensbilanz von etwa 20.000 Euro musste der PKW von einem Abschleppdienst per Kran geborgen werden. Die zur Absicherung des Rettungseinsatzes und der Fahrzeugbergung erforderliche Sperrung der Autobahn sorgte bis 19:30 Uhr für Verkehrsbehinderungen und einen Stau.

6609. LK OSL, Senftenberg: Eine Fahrerin stellte ihren PKW HONDA am Mittwoch gegen 13:45 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in Brieske ab, hatte jedoch den Schlüssel im Zündschloss vergessen. Ein Mann und eine Frau hatten dies vermutlich beobachtet und fuhren mit dem Auto davon. Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurden der PKW und die beiden Täter am Dietrich-Heßmer-Platz in Lauchhammer festgestellt. Der 45-jährige Mann, der den Wagen gefahren hatte und seine 30-jährige Begleiterin sind bereits hinlänglich polizeibekannt. Ein Drogenvortest bei dem Fahrer ergab zusätzlich, dass er unter dem Einfluss von Cannabis stand. Daher wurde eine beweissichernde Blutprobe veranlasst. Einen Führerschein besitzt er auch nicht. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

6610. LK OSL, Senftenberg: Durch zwei bisher unbekannt gebliebene Täter wurde Donnerstagmorgen gegen 04:15 ein Kleidercontainer an der Ernst-Thälmann-Straße aufgebrochen und der Inhalt gestohlen. Der Sachschaden beträgt etwa 50 Euro. Die Ermittlungen zu den beiden Männern führt die Kriminalpolizei.

6611. LK OSL, Kleinkmehlen: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde aus dem Sachsenweg ein PKW AUDI gestohlen. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des A4.

6612. LK OSL, Ruhland: Montagvormittag fand eine Zeugin einen auf der Bahnhofstraße liegenden Zigarettenautomaten. Ersten Erkenntnissen zu Folge hatten bisher Unbekannte den Automaten von einer Wand abmontiert, aber nicht weiter beschädigt. Warum sie ihn zurückließen, ist bisher nicht bekannt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 100 Euro. Ebenfalls in der vergangenen Nacht wurde Bargeld aus Staubsaugerautomaten auf einem Tankstellengelände in der Usedomer Straße gestohlen. Hier beträgt der Schaden etwa 150 Euro.

6613. LK OSL, Senftenberg: Vermutlich in der Nacht von Nacht von Mittwoch zu Donnerstag verschafften sich bisher Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Firmengebäude in der Reyersbachstraße. Im Inneren brachen sie weitere Türen auf und entwendeten nach ersten Erkenntnissen eine geringe Menge Bargeld, Nahrungsmittel und einen Computer. Durch Kriminaltechniker wurde vor Ort Spuren gesichert. Die Ermittlungen dauern an.

21.09.2017 | Kreis: Jugendhilfeausschuss tagt am 25.09.2017

Am Montag, dem 25.09.2017, findet der Jugendhilfeausschuss um 17:00 Uhr im Kreishaus, Raum C.2.04 in der Heinrich-Heine-Straße 1 in 03149 Forst (Lausitz) statt. Die Sitzung ist öffentlich.

Tagesordnung:
  • Ergebnisse der Schülerbefragung zum Suchtverhalten (Dr. Sven Sondergeld)
  • Sachstand zum Konzept zur Weiterentwicklung der Förderung von Fachkräften im Bereich der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit und Familienarbeit
  • Projekte der Jugendarbeit - Jugendtreff Phönix, Burg (Spreewald) und Zeitensprünge – Amt Peitz
  • Aufnahme der Kindertageseinrichtung in privater Trägerschaft der Inhaberin Frau Schönemann in den Bedarfsplan des Landkreises Spree-Neiße
  • Aufnahme der Kindertageseinrichtung - Hort Laubsdorf - in Trägerschaft der Gemeinde Neuhausen/Spree in den Bedarfsplan des Landkreises Spree-Neiße
  • Aufnahme der Kindertageseinrichtung in Trägerschaft des Archimedes Schulträger gUG in den Bedarfsplan des Landkreises Spree-Neiße
  • Beschaffung einer Software für den Allgemeinen Sozialen Dienst des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie
  • Satzung zur Erhebung von Gebühren und Auslagen für Beurkundungen und Beglaubigungen des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie

21.09.2017 | Werksausschuss Eigenbetrieb Abfallwirtschaft tagt am 25.9.2017

Am Montag, dem 25.09.2017, kommt der Werksausschuss Eigenbetrieb Abfallwirtschaft um 16:30 Uhr in der Frankfurter Straße 2 in 03149 Forst (Lausitz), im Raum 201, zur öffentlichen Sitzung zusammen.

Tagesordnung:
  • Durchführung von Planungsleistungen zur Errichtung eines neuen Schüttbereiches für mineralische Abfälle der Deponieklasse I am Standort der Deponie Forst-Autobahn
  • Jahresabschluss 2016 des Eigenbetriebes Abfallwirtschaft des Landkreises Spree-Neiße
  • Vergabe Lieferung und Betrieb einer Verdichter- und Fackelanlage am Standort der Deponie Spremberg-Cantdorf 2018 bis 2020

21.09.2017 | Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft ist am 27.09. geschlossen

Aus betrieblichen Gründen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Eigenbetriebes Abfallwirtschaft am Mittwoch, dem 27.09.2017, weder telefonisch noch persönlich erreichbar.
Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft bittet um Ihr Verständnis.

20.09.2017 | Polizeibericht, Mittwoch 20.09.2017

6558. Cottbus: Am Dienstag gegen 14:30 Uhr kam es auf der Thiemstraße nach einem Fahrspurwechsel zu einem Crash zwischen einem PKW NISSAN und einem HONDA. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Gegen 16:00 Uhr krachte es aus Unachtsamkeit in der Goyatzer Straße zwischen einem PKW AUDI und einem NISSAN. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro. Am alten Straßenbahndepot in der Berliner Straße kam es gegen 18:30 Uhr zu einem Auffahrunfall. Beteiligt dabei waren ein PKW LANCIA und ein BMW. Die Schadenshöhe fiel dabei mit rund 1.000 Euro relativ gering aus. Am Mittwoch gegen 06:45 Uhr kollidierte in der Marienstraße ein RENAULT MASTER bei einem Rangiermanöver mit einem geparkten AUDI TT und verursachte dabei einen Schaden von etwa 2.000 Euro. Im Bereich der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße kam es am Mittwochvormittag zu einem Auffahrunfall zwischen einem FORD Kleinwagen und einem Krad KAWASAKI. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Nach einem missglückten Einparkmanöver krachte es gegen 08:30 Uhr in der Schillerstraße zwischen einem PKW VW und einem AUDI. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6559. Cottbus: Polizeibeamte stellten am Dienstagnachmittag auf einem Balkon in der Siedlungsstraße eine etwa 160 Zentimeter große Hanfpflanze sicher. Weitere Ermittlungen führt jetzt die Kriminalpolizei im Rahmen eines Verfahrens wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

6560. Cottbus: Der Polizei wurde am Mittwoch ein Betrug angezeigt. Ein 61-jähriger Cottbuser ließ sich von ausländischen Handwerkern ein Laubendach im Stadtteil Ströbitz neu eindecken. Vereinbart war eine mittlere dreistellige Summe an Kosten. Nachdem die „Handwerker“ mit der Arbeit fertig waren, verlangten sie deutlich mehr. Wie in ähnlichen Fällen in der Vergangenheit, stellte sich das zunächst preiswerte Angebot als Täuschung heraus, da am Ende mit Nachdruck ein wesentlich höherer Rechnungsbetrag gefordert wurde.

In diesem Zusammenhang die dringende Warnung der Polizei: Landesweit wird von Anzeigen zu zweifelhaften Serviceleistungen berichtet, bei denen Grundstückseigentümer zunächst eine preiswerte Arbeit angeboten wird. Das reicht von Arbeiten an Haus und Grundstück bis hin zu Pflaster- und Asphaltarbeiten, die im Regelfall preisintensiv sind. Es wird dringend davon abgeraten, unangemeldeten Fremden den Zutritt zum Grundstück zu gewähren. SIE sind der Inhaber des Hausrechtes und sollten die Polizei bei Verdacht dieses Hausfriedenbruches rufen. Ziehen Sie vertrauenswürdige Zeugen aus dem Nachbars- und Bekanntenkreis hinzu, wenn sie solchen ungebetenen Besuch erhalten. Falls Sie Kenntnis von solchen Betrugsversuchen erhalten oder selbst betroffen sind oder waren, erstatten Sie Anzeige, was auch per Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben möglich ist.

6561. LK SPN, Döbern: Am Dienstag gegen 19:00 Uhr kam es an einer Ein- und Ausfahrt zu einem Verbrauchermarkt in der Forster Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW FORD und einer 18-jährigen Fahrradfahrerin. Die junge Frau wurde dabei verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand geringer Sachschaden.

6562. LK SPN: Zwischen Spremberg und Graustein kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Wildschwein und einem RENAULT. Beide Seiten gingen als „Verlierer“ aus diesem Crash. Für den Schwarzkittel war es der letzte Ausflug aus dem heimischen Wald, am RENAULT entstand wirtschaftlicher Totalschaden und die 41-jährige Fahrzeugführerin wurde durch den ausgelösten Airbag am Kopf verletzt. Bei Bärenklau krachte es am Mittwoch im Berufsverkehr gegen 06:45 Uhr zwischen einem Hirsch und einem FORD Transit. Über den Verbleib es Tieres ist der Pressestelle nichts bekannt. Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und mit einem Sachschaden von etwa 6.000 Euro ein Fall für den Abschleppdienst.

6563. LK SPN, Guben und Neuendorf: Am Dienstag gegen 23:20 Uhr wurde in der Karl-Marx-Straße ein 30-jähriger Fahrer eines FORD – Kleintransporters kontrolliert. Dabei stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und zur Beweissicherung eine Blutprobe durchgeführt. Wenig später, am Mittwoch gegen 01:50 Uhr, stellten Beamte in Neuendorf (Gemeinde Teichland) einen 39-jährigen VW Caddy – Fahrer fest, welcher ebenfalls unter dem Einfluss von Alkohol stand. Mit einem Wert von 2,3 Promille war der Mann ebenfalls deutlich im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt.

6564. LK SPN, Trebendorf: Feuerwehr und Polizei wurden am Mittwoch gegen 07:30 Uhr in die Teichstraße gerufen. Vermutlich durch einen technischen Defekt geriet ein PKW MERCEDES in Brand. Durch das Feuer schmorte die Jalousie eines Wohnhauses an. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Polizeiinspektion OSL

6565. LK OSL, Senftenberg: Am Montag, 18.09.2017 gegen 17:10 Uhr ereignete sich in Senftenberg auf dem LIDL Parkplatz in der Briesker Straße 50 ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Hier stieß bei der Einfahrt auf den Parkplatz ein schwarzer VW – möglicherweise Polo – mit einem Radfahrer zusammen. Der Radfahrer stürzte über die Motorhaube des Autos, fiel zu Boden und verletzte sich. Der unbekannte Fahrzeugführer entferne sich dann pflichtwidrig mit hoher Geschwindigkeit in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei in Senftenberg sucht nun mögliche Zeugen zu der Verkehrsunfallflucht. Wer hat einen schwarzen VW – Polo – gesehen, der auf der Motorhaube und auf dem linken vorderen Kotflügel Unfallschäden aufweisen müsste. Melden Sie sich bitte telefonisch in der Polizeiinspektion Oberspreewald- Lausitz in Senftenberg unter 03573 880 oder nutzen Sie das Internet unter

www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben

Ausgangsmeldung vom 19.09.2017

6536. LK OSL, Senftenberg: Am Montagnachmittag kam es in der Briesker Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Fahrradfahrer wurde im Bereich des LIDL vermutlich von einem schwarzem PKW VW POLO älteren Baujahrs angefahren. Anschließen verließ der Fahrer des Autos pflichtwidrig den Unfallort. Der junge Radler erlitt durch den Sturz Verletzungen und wollte bei Bedarf einen Arzt aufsuchen. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

6566. LK OSL, Lübbenau: Wer etwas für die Sicherheit seines Fahrrades unternehmen möchte, hat dazu am Donnerstag, 26.09.2017 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr die Gelegenheit. An diesem Tag bietet die Polizei die Möglichkeit zur Fahrradcodierung an. Veranstaltungsort ist in Lübbenau vor der Polizeiwache in der Kirchstraße. Interessenten sollten unbedingt ihren Personalausweis und einen Eigentumsnachweis zur Codierung mitbringen. Kinder benötigen eine Einverständniserklärung ihrer Eltern. Für nähere Informationen steht Ihnen das Sachgebiet Prävention in Senftenberg gern zur Verfügung (03573 – 881080).

6567. LK OSL, BAB 15 bei Lübbenau: Alarmauslösung bei Feuerwehr und Polizei am Dienstagnachmittag: kurz vor 16:30 Uhr war ein brennendes Fahrzeug zwischen dem Spreewald-Dreieck und der Anschlussstelle Boblitz gemeldet worden. Nach ersten Ermittlungen war offenbar ein technischer Defekt die Ursache für den Brand eines SUZUKI-Kleinwagens, der dank der schnellen Hilfe eines polnischen LKW-Fahrers gelöscht werden konnte. Personen kamen dabei nicht zu Schaden, der PKW wurde vom Abschleppdienst geborgen.

6568. LK OSL, BAB 13 bei Klettwitz: Der Polizei wurde am Mittwochvormittag ein Verkehrsunfall auf der A 13 in Fahrtrichtung Dresden gemeldet. Nach einer Unaufmerksamkeit des Fahrers beim Spurwechsel war ein PKW RENAULT gegen einen MERCEDES geprallt, so dass ins Protokoll geschätzte 3.000 Euro Sachschaden an den weiter fahrbereiten PKW aufgenommen wurden. Die Insassen beider Autos blieben unverletzt.

6569. LK OSL, Senftenberg: Unbekannte versuchten, durch die Eingangstür in den Innenraum einer Fahrschule in der Antonienstraße zu gelangen, die Tür hielt jedoch stand. Wann genau sich die Tat ereignete, ist bisher unbekannt. Die Beschädigungen summierten sich auf über 1.000 Euro.

6570. LK OSL, Lübbenau: Dienstagnacht wurden vermutlich Kabelrollen und Werkzeuge aus einer Lagerhalle in der Neckarsulmer Straße entwendet. Durch die akustische Alarmanlage wurden die Unbekannten gestört und verließen die Tatörtlichkeit. Die genaue Schadenshöhe ist bisher unbekannt.

6571. LK OSL, Lauchhammer: Im Laufe der vergangenen Nacht versuchten bisher unbekannte Täter, gewaltsam in den Innenraum eines Supermarktes in der Erich-Weinert-Straße zu gelangen, jedoch erfolglos. Sie hinterließen allerdings Beschädigungen von etwa 300 Euro.

6572. LK OSL, Senftenberg: Ein missglückter Abbiegevorgang führte am Dienstagnachmittag in der Hörlitzer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW RENAULT und einem MERCEDES. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Verletzt wurde niemand.

6573. LK OSL, Senftenberg: Dienstagmittag gegen 12:30 Uhr meldete eine Anruferin einen Verkehrsunfall. In der Briesker Straße war eine PKW FORD war auf einen SEAT aufgefahren und hatte so einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro verursacht.

6574. LK OSL, Lauchhammer: Auf der Landstraße 63 kamen sich Mittwochvormittag zwischen Grünewalde und Lauchhammer kurz nach 10:00 Uhr zwei LKW zu nahe und berührten sich an den Spiegeln. Nach der Unfallaufnahme konnten beide Schwergewichte mit geringen Schäden ihre Fahrt fortsetzen.


20.09.2017 | Verkehrseinschränkung zum Herbst- und Töpferfest 2017

Anlässlich des traditionellen Herbst- und Töpferfestes des City Werberings e. V. und der Stadt Spremberg kommt es im Stadtgebiet zu folgenden Verkehrseinschränkungen:

Die Dresdener Straße ab Haus-Nr. 5, die Lange Straße und der Marktplatz werden vom 22. September 2017, 18.00 Uhr, bis 24. September 2017, 23.00 Uhr, gesperrt.

Die Sperrungen der Dresdener Straße, Lange Brücke und der Einmündungen Poststraße und Wirthstraße werden mit Beendigung der Veranstaltung am 23. September 2017 aufgehoben.

Der Taxenstandplatz am Marktplatz wird ab 23. September 2017, 6.00 Uhr, in die Parktasche der Bahnhofstraße neben dem City-Center verlegt.

19.09.2017 | Kreis: Zwei Brückentage im Oktober

Wie bereits in den Vorjahren wird die Verwaltung des Landkreises Spree-Neiße auch wieder an den sogenannten „Brückentagen“ (einzelner Arbeitstag zwischen einem Feiertag und einem Wochenende) aus Kostengründen das Kreishaus und die Außenstellen des Landkreises Spree-Neiße ganztägig geschlossen halten.

Die Regelung gilt am Montag, dem 02. Oktober 2017, und am Montag, dem 30. Oktober 2017.

Ausgenommen von dieser Regelung ist die Kreisbibliothek mit Sitz in Spremberg. Hier gelten die für Montag üblichen Öffnungszeiten.

Die Bürgerinnen und Bürger werden um Kenntnisnahme und um Verständnis für diese Entscheidung gebeten.

19.09.2017 | OB Hornow tagt am 26.09.2017

11. Sitzung des Ortsbeirates Hornow am 26. September 2017

Am Dienstag, dem 26.09.2017, findet um 18:30 Uhr in Spremberg, Gemeindezentrum Hornow, eine Sitzung des Ortsbeirates Hornow statt.

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1.

Formalien

1.1

Feststellung der Beschlussfähigkeit

1.2

Bestätigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)

1.3

Bestätigung des Protokolls vom 23.05.2017 (öffentlicher Teil)

1.4

Bestätigung des Protokolls vom 13.06.2017 (öffentlicher Teil)

2.

Festlegungskontrolle

3.

Information durch den Ortsvorsteher

4.

G/VI/17/0308

Aufstellen eines neuen Spielgerätes im OT Hornow

5.

Bürgeranfragen

6.

Sonstiges

19.09.2017 | Polizeibericht, Dienstag, 19.09.2017

6517. Cottbus: Wie der Polizei am Dienstagmorgen bekannt wurde, ist der 87-jährige Fahrradfahrer, welcher am Sonntag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde, in einem Cottbuser Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.
Medieninformation vom 18.09.2017

6490. Cottbus: Ein 80-jähriger Fahrer eines PKW TOYOTA übersah am Sonntagmittag im Bereich der Karlstraße / Bonnaskenplatz bei einem Abbiegevorgang einen vorfahrtsberechtigten 87-jährigen Fahrradfahrer und kollidierte mit diesem. Der Radfahrer kam bei dem Crash zu Fall und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren Behandlung in das CTK. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6518. Cottbus: Im Bereich der Berliner Straße / Schillerstraße ereignete sich am Montag gegen 13:30 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW CITROEN und ein VW. Der „Wolfsburger“ war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit. Die Gesamtschadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

6519. Cottbus: Im Bereich der Karl-Liebknecht-Straße / Bahnhofstraße kam es am Montagnachmittag wegen einer Unaufmerksamkeit bei dem Wechseln der Fahrspur zu einem Crash zwischen einem PKW MERCEDES und einem SKODA. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro.

6520. Cottbus: Bei einem Einparkmanöver kam es am Dienstag gegen 07:30 Uhr in der Makarenkostraße zu einem Crash zwischen einem PKW SUZUKI und einem MINI. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

6521. Cottbus: Aus bislang unbekannter Ursache kam am Dienstag gegen 07:30 Uhr ein Autofahrer mit seinem PKW SUZUKI auf der Gelsenkirchener Allee nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrsschild sowie einer Laterne. Das Fahrzeug war anschließend ein Fall für den Abschleppdienst. Die Schadenshöhe beträgt ungefähr 8.000 Euro.

6522. Cottbus: In der Gaglower Landstraße / Hähnchener Straße ereignete sich am Dienstagvormittag gegen 10:30 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW FORD und eine 73-jährige Fahrradfahrerin. Die Rentnerin erlitt einen Schock sowie Verletzungen am Bein und musste durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 400 Euro.

6523. Cottbus: In der Nacht zum Dienstag wurde durch unbekannte Täter ein blauer PKW MAZDA CX3 in der Chopinstraße gestohlen. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Autos.

6524 . Cottbus: Unbekannte Täter wendeten in der Nacht zum Dienstag ein weißes E-Bike der Marke ZEMO. Das gesichert abgestellte Rad stand über Nacht an einem Verkehrszeichen in der Karl-Liebknecht Straße / Lausitzer Straße. Die Schadenshöhe beträgt rund 3.000 Euro.

6525. LK SPN, B97: Zwischen Groß Oßnig und Spremberg kam es am Montagnachmittag bei einem Überholvorgang zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW OPEL und einem SEAT. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt geschätzte 3.000 Euro.

6526. LK SPN, Spremberg: Nach einem missglückten Rangiermanöver auf einem Parkplatz vor einer Kindertagesstätte in der Kesselstraße kollidierten am Dienstagvormittag ein PKW FORD sowie ein SKODA. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro.

6527. LK SPN, Spremberg: In der Nacht zum Dienstag schlugen Unbekannte in der Lutherstraße die Seitenscheibe eines PKW TOYOTA ein. Die Schadenshöhe beträgt etwa 500 Euro.

6528. LK SPN, Forst: Durch das Verkaufspersonal eines Einkaufsmarktes in der Promenade wurde am Montag gegen 17:00 Uhr ein 36-jähriger Pole dabei erwischt, als er Getränke sowie Drogerieartikel im Wert von rund 65 Euro stehlen wollte.

6529. LK SPN, Limberg: In der Nacht zum Dienstag wurde im Ringweg ein hellblauer PKW AUDI A5 sowie ein schwarzer AUDI A4 gestohlen. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden der Autos.

6530. LK SPN, Guben: Im Bereich der Platanenstraße / Flämingstraße kam es am Dienstag gegen 07:45 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW VW und einem TOYOTA. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

6531. LK SPN, Kolkwitz: Einen Zusammenstoß nach einer Unaufmerksamkeit gab es am Dienstag gegen 08:00 Uhr auf der Karl-Liebknecht-Straße zwischen einem PKW VW und einem FIAT DUCATO. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

6532. LK SPN, Peitz: Eine 86-jährige Rentnerin wurde am Montagnachmittag vor einem Supermarkt in der Gubener Vorstadt von einem südländisch aussehenden Mann angesprochen. Dieser fragte nach einem Krankenhaus und breitete eine Karte über den Rollator der Geschädigten aus. Anschließend ging er zu einem silberfarbenen PKW mit ausländischen Kennzeichen und fuhr weg. Zu Hause stellte die Frau den Verlust ihrer Geldbörse mit persönlichen Dokumenten sowie Bargeld fest. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

6533. LK SPN, Klein Döbbern: In der Ortslage von Klein Döbbern krachte es am Dienstagvormittag zwischen einem LKW MERCEDES mit Spezialaufbau und einem SKODA. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.500 Euro.

6534. LK SPN, Steinitz: Aus bislang unbekannter Ursache kam am Dienstag gegen 09:45 Uhr ein 81-jähriger Autofahrer mit seinem MITSUBISHI in Steinitz nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Telefonmasten. Dieser fiel durch den Aufprall auf ein Feld. Das Auto war nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

Polizeiinspektion OSL

6535. LK OSL, Senftenberg: Am Montagnachmittag stellten Polizeibeamte von einem Mehrfamilienhaus in der Greifswalder Straße ein seit August 2017 als gestohlen gemeldet und seitdem in Fahndung stehendes Fahrrad der Marke GIANT fest und stellten dieses sicher. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wird der Drahtesel seinem Besitzer übergeben.

6536. LK OSL, Senftenberg: Am Montagnachmittag kam es in der Briesker Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Fahrradfahrer wurde im Bereich des LIDL vermutlich von einem schwarzem PKW VW POLO älteren Baujahrs angefahren. Anschließen verließ der Fahrer des Autos pflichtwidrig den Unfallort. Der junge Radler erlitt durch den Sturz Verletzungen und wollte bei Bedarf einen Arzt aufsuchen. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

6537. LK OSL, Ragow: Durch unbekannte Täter wurde ein Schuppen der Gemeinde Ragow aufgebrochen und ein Campingkocher betrieben. Dadurch wurde die Rückseite der

Schuppenwand in Brand gesetzt. Die Kriminalpolizei kann derzeit auch eine Brandstiftung nicht ausschließen. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

6538. LK OSL, Lauchhammer: Am Montag gegen 18:00 Uhr verlor ein 71-jähriger Kradfahrer im Bereich eines Kreisverkehrs in der Senftenberger Straße die Gewalt über das Zweirad und kam von der Straße ab. Dabei verletzte sich der Rentner und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Die Ermittlungen dauern an.

6539. LK OSL, Großräschen: Unbekannte entfernten vermutlich am Wochenende mehrere Achslagerabdeckungen von zwei Waggons, welche auf den Gleisen in der Marienstraße abgestellt waren. Wäre dies nicht zufällig durch Mitarbeiter einer Wartungsfirma bemerkt worden, hätte es bei Inbetriebnahme der Waggons zu einem noch größeren Schaden an den Achsen der Waggons kommen können. Die derzeitige Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

6540. LK OSL, BAB 13 bei Ruhland: Rettungskräfte und Polizei wurden am Montag zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A 13 in Fahrtrichtung Dresden gerufen. Zwischen den Anschlussstellen Ruhland und Ortrand war ein PKW BMW mit hoher Geschwindigkeit beim Überholen eines DAF-Sattelzuges nach rechts von der Fahrspur abgekommen und so heftig gegen den Auflieger geprallt, dass der PKW eingeklemmt wurde. Der 60-jährige BMW-Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er stationär im Krankenhaus aufgenommen. Bei einem Sachschaden von etwa 50.000 Euro musste der BMW abgeschleppt werden. Die zur Absicherung des Rettungseinsatzes und der Fahrzeugbergung erforderliche Sperrung der A 13 wurde 17:00 Uhr wieder aufgehoben.

6541. LK OSL, BAB 13 bei Schwarzheide: Kurz nach 07:30 Uhr wurde der Polizei am Dienstag ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich zwischen Ruhland und Schwarzheide ereignet hatte. Aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache war es zum Zusammenstoß eines PKW HONDA mit einem SUZUKI gekommen. Verletzt wurde dabei niemand, aber bei einem Gesamtschaden von rund 25.000 Euro musste anschließend eins der beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Sport

21.09.2017 | Billardergebnisse: Bundesliga & 2.Kreisklasse

17.09.2017 | Fußballergebnisse vom 17.09.2017

17.09.2017 | Kegelergebnisse 17.09.2017

17.03.2017 | Die Laufwettbewerbe des 12. SparkassenLauf Cup 2017

In diesem Jahr bietet der Sparkassen-LaufCup der Laufsportgemeinschaft acht Läufe in Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis. Zusätzlich können beim 6. Charity-Lauf der eG Wohnen Bonuspunkte erlaufen werden. Für die Gesamtwertung ist eine Teilnahme an mindestens 4 von 8 Läufen erforderlich. Es können Punkte in der Einzel- und der Teamwertung gesammelt werden. Für die Einzelwertung im Sparkassen-LaufCup ist wie in den Vorjahren keine gesonderte Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss für die Teamwertung ist der 25. März 2017. Die Gesamtauswertung des diesjährigen Sparkassen-LaufCups mit der Ehrung der besten Läufer erfolgt im Rahmen des 54. Branitzer Parklaufs am 28. Oktober 2017. Die besten Frauen und Männer je Altersklasse sowie die erstplatzierten Teams werden mit Urkunden, Pokalen und Sachpreisen ausgezeichnet.

 

„Schön, dass unser LaufCup noch mehr Menschen zum Laufen motiviert“, begründet Ulrich Lepsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Spree-Neiße, die Unterstützung des Laufsports in der Region.

Die Teilnehmerzahlen der letzten Jahre sind eine Bestätigung für den Erfolg des Laufsportwettbewerbes. Er hat sich etabliert und ist fest in den Trainingsplänen von Leistungssportlern und Freizeitläufern verankert.

 

1. Lauf

53. Branitzer Parklauf – 5,0 km
Sportplatz Branitz, 25.03.2017, Start: 10:00 Uhr

2. Lauf

15. Spreewald-Marathon – 10,0 km Spreewald-Grundschule Burg, 23.04.2017, Start: 10:30 Uhr

3. Lauf

AOK City Run & Bike Cottbus – 5,0 km
Cottbuser Puschkinpark, 06.05.2017, Start: 13:00 Uhr

4. Lauf

16. Komptendorfer Waldlauf – 5,0 km
Sportplatz Komptendorf, 23.06.2017, Start: 18:00 Uhr

5. Lauf

39. Forster Rosen-Pokal-Lauf – 5,0 km Freibad Forst, 30.06.2017, Start: 17:30 Uhr

Bonus – Lauf

6. eG Wohnen Charity-Lauf – 2,0 km (je Runde) Spreeauenpark Cottbus, 01.07.2017, Start: 10:00 Uhr

6. Lauf

19. Haasower Waldlauf – 5,0 km
Vereinsanlage Haasow, 15.07.2017, Start: 10:30 Uhr

7. Lauf

13. Lauf um den Spremberger Stausee – 10,0 km
Groß Döbbern, Hotel Waldhütte, 16.09.2017, Start: 10:00 Uhr

8. Lauf

43. Cottbuser Oktoberlauf – 10,0 km
Cottbuser Sportzentrum, 01.10.2017, Start: 10:00 Uhr

Unsere neuesten Filme

12.09.2017

12.09.2017

15.08.2017

15.08.2017

22.07.2017

22.07.2017

22.07.2017

22.07.2017

22.07.2017

22.07.2017

26.06.2017

26.06.2017

02.06.2017

02.06.2017

02.06.2017

02.06.2017

02.06.2017

02.06.2017

17.05.2017

17.05.2017

Unsere Kategorien