sky domula 01

Aktuelle Nachrichten

28.07.2016 | Fahrgasterhebung bei Cottbusverkehr

Am 1. August 2016 startet die dritte Periode der Fahrgasterhebungen bei Cottbusverkehr. Diese finden statt, um den Anteil mobilitätseingeschränkter Fahrgäste zu ermitteln. Die ersten beiden Erhebungswellen erfolgten im Februar und im April. Eine weitere Zählperiode steht noch aus.

 

Winterperiode:                15. Februar 2016 bis 6. März 2016 (bereits erfolgt)

Frühjahrsperiode:           4. April 2016 bis 24. April 2016 (bereits erfolgt)

Sommerperiode:            1. August 2016 bis 21. August 2016

Herbstperiode:                7. November 2016 – 27. November 2016

 

Die Erhebungen werden durch Zählkräfte eines unabhängigen, externen Dienstleisters durchgeführt. Dieser gibt nach einem vorgeschriebenen statistischen Verfahren die zu zählenden Linien (Straßenbahn-, Stadt- und Regionalbusverkehr), Fahrten mitsamt Anfangs- und Endpunkten sowie die Wochentage der Zählung vor. Die Cottbusverkehr GmbH hat darauf keinen Einfluss. Die Auswertung erfolgt anonym und lässt keine Rückschlüsse auf den jeweiligen Fahrgast zu.

 

Alle erhebenden Personen sind durch einen personengebundenen Erheber- bzw. Kontrollausweis erkennbar. Die Cottbusverkehr GmbH bittet um eine rege Teilnahme und dankt allen Fahrgästen für die freundliche Unterstützung.

 

Durch die unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten und Ihrer Begleitpersonen entstehen den Verkehrsunternehmen Fahrgeldausfälle. Für eine Erstattung dieser Fahrgeldausfälle ist eine Erhebung gemäß den Richtlinien des § 148 Abs. 5 des Sozialgesetzbuches (SGB IX) notwendig.

 

28.07.2016 | Spreekinoprogramm vom 28.07.-03.08.2016

27.07.2016 | VBZ: Freie Routerwahl tritt am 1. August in Kraft

Ab 1. August 2016 können Verbraucher das Endgerät für ihren Internetanschluss frei wählen. Michèle Scherer, Expertin für Digitales von der Verbraucherzentrale Brandenburg, erklärt die Vorteile.

Im neuen Gesetz steht, dass „das öffentliche Telekommunikationsnetz am passiven Netzabschlusspunkt endet“. Was bedeutet das denn?

Michèle Scherer: „Kurz gesagt, dürfen Verbraucher von ihrem Telekommunikationsunternehmen nicht mehr dazu gezwungen werden, für ihren Internetanschluss ein bestimmtes Endgerät zu verwenden. Ein solches Endgerät ist zum Beispiel eine Kombination aus Modem und Router mit WLAN-Funktion, meist wird aber verkürzt einfach von (WLAN-)Router gesprochen.“

Welche Vorteile haben Verbraucher davon?

Scherer: „Verbraucher haben nun die Wahlfreiheit, sich ein für ihre speziellen Bedürfnisse und Erwartungen passendes Gerät selbst zu kaufen. In der Vergangenheit haben einige Anbieter einen bestimmten Router, oft auch kostenpflichtig, verpflichtend vorgegeben. Damit ist nun Schluss: Anbieter müssen den Verbrauchern alle notwendigen Zugangsdaten zur eigenen Einrichtung eines Routers bei Vertragsschluss in Textform unaufgefordert und kostenlos zur Verfügung stellen. Bestandskunden sollten sich dazu an ihren Anbieter wenden. Die Anbieter haben weiterhin die Möglichkeit, ihren Kunden einen bestimmten Router anzubieten, zwingend vorgeschrieben darf er jedoch nicht werden.“

Und wie findet man einen Router, der zu einem passt?

Scherer: „Router verschiedener Hersteller können sich zum Beispiel hinsichtlich der Leistungsfähigkeit oder der Sicherheitseinstellungen unterschieden. Wer gerne Filme und Serien über Streamingdienste anschaut, für den kommt ein leistungsfähiges Gerät in Frage. Wer Kinder hat und selbst die Einstellungen für die Kindersicherung vornehmen möchte, sollte sich ein Gerät mit dieser Möglichkeit anschaffen. Ein Argument bei der Anschaffung kann auch die Integration in ein bereits vorhandenes Heimnetz und die Kompatibilität mit den anderen verwendeten Geräten sein. Auch der Preis kann natürlich ausschlaggebend für den Kauf sein.

Für manche Verbraucher kann es aber auch sinnvoll sein, den vom Anbieter vorgeschlagenen Router zu verwenden, da sie dann normalerweise Hilfe bei Installation und Wartung erhalten.“

Wer Rat rund um sein Telefon- und Internetvertrag benötigt, kann sich individuell beraten lassen:

- in den Verbraucherberatungsstellen, Terminvereinbarung unter 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr) oder online unter www.vzb.de/termine,

- am Beratungstelefon unter 09001 / 775 770 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr, 1 €/min a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) sowie

- per E-Mailberatung auf www.vzb.de/emailberatung

27.07.2016 | MUT-Tour-Mitfahr-Aktion

26.07.2016 | VBZ: Urlaub in Polen

Urlaub in Polen

Tipps zu Buchung, Stornierung und Mängelanzeige / Grenzkontrollen wegen Weltjugendtag

Unser Nachbarland lockt im Sommer wieder viele Urlauber aus Deutschland an. Das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum (VIZ) der Verbraucherzentrale Brandenburg hilft mit Reisetipps für Polen, Problemen gut informiert vorzubeugen.

Die Masuren sind ein beliebtes Reiseziel bei deutschen Urlaubern. Auch die europäische Kulturhauptstadt 2016 Wroc³aw (Breslau) lockt in diesem Jahr besonders viele Besucher mit ihren zahlreichen Angeboten. „Reserviert man Hotelzimmer übers Internet, sollte auf eine genaue Leistungsbeschreibung geachtet werden. Außerdem ist es sinnvoll, keine oder nur eine geringe Anzahlung zu leisten“, empfiehlt Katarzyna Trietz vom Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrum: „Am besten lässt man sich beides schriftlich bestätigen“. Es empfiehlt sich immer, die Wahl der Unterkunft gut zu überlegen, denn der Kunde hat keinen gesetzlichen Anspruch darauf, eine Online-Buchung kostenfrei zu stornieren. Man sollte sich bei dem Anbieter im Vorfeld informieren, ob und unter welchen Bedingungen die Rücknahme der Buchung trotzdem möglich ist.

Was können Verbraucher tun, wenn die im Internet gebuchte Unterkunft den Erwartungen nicht entspricht? Gerade im Ausland fühlt man sich in solchen Fällen oft hilflos. Trietz kann auch hier helfen: „Reisemängel sollten Verbraucher sofort dem Vertragspartner am besten schriftlich anzeigen und Abhilfe innerhalb einer angemessenen Frist verlangen.“ Wurde die Unterkunft nicht direkt, sondern im Rahmen einer Pauschalreise gebucht, kann man innerhalb 30 Tagen nach der Rückkehr noch Reisepreisminderung wegen Mängeln beim Reiseveranstalter verlangen.

Übrigens: Noch bis zum 2. August müssen Reisende nach Polen mit Grenzkontrollen rechnen. Grund dafür ist der Weltjugendtag, der vom 26. bis 31. Juli in Krakau stattfindet. „Wer an der Veranstaltung nicht teilnehmen möchte, sollte die Besichtigung dieser schönen Stadt lieber auf einen anderen Termin verlegen“, rät Trietz. In dieser Zeit werden nämlich bis zu 1,5 Mio. Besucher erwartet. Staus sowie verstärkte Auslastung der öffentlichen Verkehrsmittel sind vorprogrammiert.

Individuellen Rat zu Verbraucherverträgen erhalten Verbraucher in deutscher und polnischer Sprache

- im Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrum (VIZ), Karl-Marx-Str.7, 15230 Frankfurt (Oder).

- Beratungszeiten: Di & Do 10-13 u. 14-16 Uhr oder nach Terminvereinbarung.

Termine können auch telefonisch unter 0331-98 22 999 5 (Mo bis Fr 9-18 Uhr) oder per E-Mail an konsument@vzb.de vereinbart werden.


25.07.2016 | Elektroschrott entsorgen wird jetzt einfacher

Auch Onlinehändler  müssen Geräte zurücknehmen / Marktcheck zeigt durchwachsenes Bild

Verbraucher haben ab sofort mehr Möglichkeiten, ihre Altgeräte abzugeben, damit sie recycelt bzw. richtig entsorgt werden können. Denn seit dem 25. Juli sind größere Einzel- und Online-Händler verpflichtet, elektrische und elektronische Altgeräte zurücknehmen. Neu ist auch, dass die unter das Gesetz fallenden Händler kleine Geräte annehmen müssen, selbst wenn diese nicht dort gekauft wurden. Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat in einem Marktcheck geprüft, ob die Onlinehändler die neuen Vorschriften richtig umsetzen. Das Ergebnis ist durchwachsen.

Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat in einer Stichprobe 17 Onlinehändler befragt, welche Maßnahmen geplant sind und wie Verbraucher hierüber informiert werden. Die Umsetzung scheint in der neunmonatigen Übergangsfrist von einem Großteil der Händler gut vorbereitet worden zu sein: Dreizehn der Unternehmen informieren auf ihrer Homepage korrekt über die neuen Rückgabemöglichkeiten. Vier der Unternehmen kommen den gesetzlichen Informationspflichten allerdings bislang noch nicht nach.

Welche Händler müssen Geräte zurücknehmen und was können Verbraucher erwarten?

Onlinehändler mit einer Lagerfläche für Elektrowaren über 400 Quadratmetern müssen ab sofort Elektro-Altgeräte zurücknehmen. Die Händler müssen dabei nicht nur ihre eigenen Geräte zurücknehmen: Kleine Altgeräte, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 Zentimeter sind, können auch zurückgegeben werden, wenn sie nicht beim Händler gekauft wurden. Die Rücknahme darf dabei nicht an einen Kauf gebunden sein. Diesen Service können Verbraucher kostenlos in Anspruch nehmen, die Händler dürfen lediglich Transportkosten berechnen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Rücknahme: Der Onlinehändler muss Verbrauchern beim Kauf eines Gerätes mitteilen, wo ein entsprechendes Altgerät in zumutbarer Entfernung zurückgegeben werden kann oder auf welche Weise er es zurücksenden kann. Die Rücknahme für größere Elektrogeräte kann auch am Ort der Übergabe des Neugerätes stattfinden, das heißt bei Auslieferung beim Kunden an der Haustür.

Sollten Unternehmen sich weigern, Altgeräte zurückzunehmen, können Verbraucher sich an die Verbraucherzentrale wenden.

Individuellen Rat erhalten Verbraucher

- in den Verbraucherberatungsstellen, Terminvereinbarung unter 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr) oder online unter www.vzb.de/termine,

- am Beratungstelefon unter 09001 / 775 770 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr, 
1 €/min a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) sowie

- per E-Mailberatung auf www.vzb.de/emailberatung

25.07.2016 | Heimatfest-Premiere im Kulturschloss des Landkreises

Das Kulturschloss in Spremberg wird sich beim diesjährigen Heimatfest der Stadt Spremberg mit vielfältigen kulturellen Angeboten präsentieren und gleichzeitig seine Einrichtungen vorstellen.

Am Heimatfest-Samstag, dem 13.08.2016, öffnen sich pünktlich ab 13:00 Uhr für alle Besucher die Schlosstore zur Begrüßung der Bürgermeisterin Christine Herntier und den „Spremberger Originalen“ auf dem Schlosshof. Gleich im Anschluss an die Eröffnung gestalten die „Spremberger Heidemusikanten“ mit folkloristischen, sorbischen Volksliedern den musikalischen Auftakt, der ab 14:00 Uhr von den Ensembles „Blattsalat“, „ad libitum“ und „Intermezzo“ der Musik- und Kunstschule fortgesetzt wird.

Ebenfalls um 14:00 Uhr erwarten ehemalige Schüler der Musikschule wie Lina Kaschky (Gitarre) und Anna-Maria Wünsche (Sopran) alle Musikfreunde zum klassischen Konzert im Festsaal des Schlosses unter dem Titel „Musikalische Perlen“. Beide studieren Musik an den Hochschulen in Berlin und Lübeck und werden nun in ihrer Heimat ihr exzellentes, künstlerisches Potenzial unter Beweis stellen. Unterstützt werden sie musikalisch von Sebastian Mikolay (Gitarre) und Simone Gehlsdorf (Korrepetition). Monique Ritrich, Pädagogin an der Musikschule und Eric Törsel (Gitarre) aus Dresden sind als Gitarre-Duo ebenfalls im Programm zu erleben und konzertieren mit phantastischen Saitenspielen.

Um 15:00 Uhr wird das Jugendorchester der Musik- und Kunstschule eine musikalische Verbeugung vor einem ganz Großen der Musikgeschichte zelebrieren. Wolfgang Amadeus Mozart wäre in diesem Jahr 260 Jahre alt geworden, gleichzeitig jährt sich auch sein 225. Todestag. Mit musikalischen Ausschnitten aus der Oper „Die Zauberflöte“ erinnern die Musikschüler und ihre Pädagogen an diesen großartigen Komponisten. Zu hören sein werden aber auch Melodien aus den Musicals „Aladdin“ und „Phantom der Oper“.

In der Kreisbibliothek, die an diesem Tag von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein wird, gibt es ebenfalls um 15:00 Uhr eine „Reise ins Traumland“ mit dem KIP-Theater Berlin. Und auch das Niederlausitzer Heidemuseum erwartet seine Besucher von 13:00 bis 21:00 Uhr und bietet für alle Interessenten um 16:00 Uhr zusätzlich eine Führung zum Thema „Herzog Heinrich“ an. Ab 16:00 Uhr spielt dann auf der Schlossbühne das Duo „Two by Two aus Cottbus. Dahinter verbergen sich Diana Tobien (Jazz Gesang und Piano) und Sven Meyer (Gitarre). Sie werden im Verlaufe des Tages auch um 18:15 Uhr noch einmal zu erleben sein.

Ein besonderes Highlight verspricht dann um 17:00 Uhr die Modenschau mit dem Modehaus „Stile mio“ zu werden. Sie präsentieren ihre aktuelle Kollektion mit italienischem Charme und haben sicher für Damen und Herren das richtige Outfit für viele alltägliche und besondere Gelegenheiten dabei.

Ab 19:00 Uhr verwandelt sich der Schlosshof dann noch einmal und lädt die Spremberger und ihre Besucher ein zum „Tanz beim Wein“ mit DJ Alexander Mohaupt.
Erlesene Weine kredenzt auf dem Schlosshof Sebastian Schulz, der Fachmann in Spremberg, wenn es um Beratung und Verkauf rund um das Thema Wein geht. Am gesamten Samstag wird er für die Gäste des Schlosses da sein und die passenden Weine sowie weitere Getränke bereithalten. Um das leibliche Wohl kümmert sich auch Steven Naumann aus Cottbus, der sich mit seiner Brainfood Factory bereits einen Namen gemacht hat. Leichte Suppen und Salate, aber auch köstliche Wraps stehen als Gaumenfreuden auf seiner umfangreichen Speisekarte. Und auch bereits vor dem Schloss können die Heimatfestbesucher den einen oder anderen deftigen Schluck oder saftigen Happen genießen, den die Spremberger „Humpenbrüder“ bereithalten.

Mit wunderbar duftenden Rosen und frischen Kräutern wird das Blumenhaus Winkler am Samstag den Schlosshof durch seinen Stand schmücken. Diese vielfältigen Naturschönheiten und aromatischen Pflanzen können natürlich nicht nur nach Herzenslust bestaunt, sondern auch fachmännisch gebunden erworben werden.
Der Abend auf dem Schlosshof verspricht dann neben der eigenen tänzerischen Kreativität der Gäste auch noch Einiges speziell für  Auge und Ohr. So gibt es ab 20:00 Uhr den ersten Auftritt orientalischen Bauchtanzes  von den  „Rosen der Nacht“  aus Spremberg und gegen 21:00 Uhr eine effektvolle Feuershow mit der Gruppe „Ravenchild“. Mit Spannung erwartet werden können auch die schauspielerischen Sequenzen von  „Casanova“, den der Schauspieler des Staatstheaters Michael Becker aus Cottbus verkörpern wird. Er empfängt ab 19:00 Uhr an geheimnisvollem Ort des Schlosses Neugierige bei „Erotischen Versen zur Nacht“.

Um 21:45 Uhr wird dann der Samstagabend auf dem Schlosshof noch vor dem traditionellen Feuerwerk der Stadt Spremberg am Schwanenteich ausklingen.
Am Sonntag lädt aber nun schon traditionsgemäß das Niederlausitzer Heidemuseum ab 14:00 Uhr  seine Gäste auf den Schlosshof zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag mit dem Wiener-Salon-Duo ein.

Wir wünschen allen Besuchern des Heimatfestes einen anregenden, gemütlichen und erlebnisreichen Aufenthalt im Kulturschloss des Landkreises Spree-Neiße.

23.07.2016 | Kircheninfos 24.7. - 18.9.2016

22.07.2016 | Gottesdienstordnung Katholische Pfarrei St. Benno 22.7.-24.9.2016

14.06.2016 | Heimatfestprogramm 2016 - Stand 12.07.2016

 

Festbereich A

Freitag, 12.08. Veranstaltungsende an allen Standorten Samstag, 02.30 Uhr!

Kreuzung Dresdener Straße/Berliner Straße - NEU!!!

21:00 Uhr Lampionumzug durch die Innenstadt

Musikalische Begleitung: Musikverein „Trachtenkapelle Spremberg“ e. V.

„Die Weskower Blasmusikanten“

Hotel Arte Vida mit Cocktail &Tapasbar, Pfortenstr. 5

ab 20:00 Uhr Heißeste Sounds genießen

mit den coolsten Cocktails des Heimatfestes

Samstag, 13.08. Veranstaltungsende an allen Standorten Sonntag, 02.30 Uhr!

Dresdener Straße/Poststraße

09:00-17:00Uhr Autostraße

Autohäuser aus Spremberg und Umgebung präsentieren sich

Hotel Arte Vida mit Cocktail &Tapasbar, Pfortenstr. 5

ab 11:00 Uhr Musikalischer Mittagstisch unter Palmen,

bei leckeren Tapas und anderen spanischen Gerichten

ab 20:00 Uhr Heißeste Sounds genießen mit den coolsten Cocktails des Heimatfestes

Gymnasium, Mittelstraße 1

15:00-17:00 Uhr „Traditionstreffen“ bei Kaffee und Kuchen

des Erwin-Strittmatter-Gymnasiums für ehemalige Schüler, Lehrkräfte

und interessierte Spremberger

Es werden angeboten: aktuelle Informationen zur Schule, eine Führung durch

die Schule und ein Blick vom Turm auf Spremberg

Sonntag, 14.08. Veranstaltungsende an allen Standorten 21.30 Uhr (Ausschankschluss: 22.00 Uhr)!

Dresdener Straße

10:00-18:00 Uhr „RC Racing Club Spremberg“ e. V.

präsentiert sich mit ferngesteuerten On- & Offroad Verbrennern

mit faszinierender Technik wie im richtigen Rennsport (Maßstab 1:10; 1:8; 1:5)

Hotel Arte Vida mit Cocktail &Tapasbar, Pfortenstr. 5

11:00-18:00 Uhr Musikalischer Mittagstisch unter Palmen,

bei leckeren Tapas und anderen spanischen Gerichten

20:00 Uhr Heimatfestausklang für alle, die noch nicht genug haben

Festbereich B

Freitag, 12.08. Veranstaltungsende an allen Standorten Samstag, 02.30 Uhr!

Bühne Bullwinkel, Lange Straße

organisiert und gestaltet von Dudelsack Catering & Veranstaltungsmanagement

18:00 Uhr Musikalische Einstimmung mit DJ

19:00 Uhr Band

22:00 Uhr MAX and the Bash

ab 02.00 Uhr musikalischer Ausklang

Markplatz

10:00 Uhr 19. Fußwanderung – Rund um Spremberg

Organisiert von den Spremberger Wanderfreunden

Treff: Marktplatz – geführte Tour zu Sprembergers Kirchen

Gastwanderer ohne Versicherung: Startgebühr 1,00 € ,

Anmeldungen: Tel. 03563/95 108 (festes Schuhwerk, Dauer ca. 2 h)

Bühne Marktplatz

ab 19:00 Uhr Disco

21:30 Uhr „Anscheit“ – die Westernhagen-Coverband

anschl. Disco

Kleiner Markt (neben dem Rathaus)

gestaltet von LOOK-Catering UG

ab 17:00 Uhr Böhmisches Dorf“

Bühne Badergasse

Veranstalter: Schausteller Tino Krämer mit Unterstützung von „alex Veranstaltungen“

16:00-19:30 Uhr Jimi O´Locklin

20:00-24:00 Uhr Tús Nua

Samstag, 13.08. Veranstaltungsende an allen Standorten Sonntag, 02.30 Uhr!

Lange Straße

ab 10:00 Uhr Handwerker- und Händlerstraße

u. a. vor dem Uhrengeschäft C. Handrick: historische Uhrenausstellung

13.00-16:00Uhr Infostand zum interessanten Lebens- und Wirtschaftsstandort Spremberg

Eine gemeinsamen Aktion der ASG und den einheimischen Unternehmen

vor allem für die Rück- und Zuwanderung in die Heimatregion

Bühne Bullwinkel, Lange Straße

organisiert und gestaltet von Dudelsack Catering & Veranstaltungsmanagement

10:00-14:00 Uhr Grußwort der Bürgermeisterin und

Freibieranstich mit Unterstützung der

Interessengemeinschaft Humpenbrüder vom MC Spremberg e. V.

am Bullwinkelbrunnen und mit

musikalischen Grüßen von den Jagdhornbläsergruppen

„Am Hornower Wald“ & „Lausitzer Heide“

und dem singenden Nachtwächter Kulke

14:30 Uhr Tanzgruppe

16:00 Uhr Modenschau

19:00 Uhr Band Rusty Boomers

21:30 Uhr Unterhaltung mit DJ

22:30 Uhr JANA

ab 02.00 Uhr musikalischer Ausklang mit DJ

Sonntagsche Haus, Burgstraße 9

14:00-17:00 Uhr Besichtigung und künstlerische Verkaufs-AUSSTELLUNG

mit dem KREATIV-TREFF-SPREMBERG

durch die Innenstadt

ab 08:30 Uhr Treff: Parkplatz A.-Puschkin-Platz an der Schwimmhalle

09:30 Uhr Traditioneller Festumzug zum Spremberger Heimatfest

mit dabei sind u. a.:

Christine Herntier, Bürgermeisterin der Stadt Spremberg,

„18. Spremberger Spreenixe“,

„MC Spremberg“ e. V.,

„Die Spremberger Heidemusikanten“ der Musik- u. Kunstschule des Landkreises Spree-Neiße,

SG Einheit Spremberg e. V.,

Spremberger Kulturbund“ e. V.,

„Schützengilde Spremberg“ e. V.,

„Spremberger Wandergruppe“

Imkerverein Spremberg 1862 e. V.

„Angelverein Cantdorf“ e. V.,

„Heideschützen Haidemühl 96“ e. V.

„Crazy Kids“ – „Mein Rhea-Fitness e. V.”

LAUSITZiale e. V./Filmschule LAUSITZiale

„Von der Wiege bis zum Grabe“ e. V.

Hip Hop Formation „The little Sneakers“ Groß Luja

1.Laufverein Groß Luja

Heimatverein Groß Luja

Tanzclub Groß Luja

Billardverein Groß Luja

Frauensportgruppe Groß Luja

„50 Jahre Autohaus E. Neumann“

Musikalische Begleitung: Musikverein „Trachtenkapelle Spremberg“ e. V.

Spremberger Bläsergilde

C:\Users\hansche\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Outlook\G7STY92D\BB_4c_VdV_hw (002).jpg

Bühne Marktplatz

Das Programm wird präsentiert und begleitet von

10:00 Uhr Eröffnung des Heimatfestes durch die Bürgermeisterin

mit Salutschießen der „Schützengilde Spremberg“ e. V., und den „Heideschützen Haidemühl 96“ e. V.

10:45 Uhr Hip Hop Formation „The little Sneakers“ aus Groß Luja

11:30 Uhr Die Weskower Blasmusikanten

13:00 Uhr Modenschau mit dem Filmstudio Welzow e. V.

der „Bergmann und seine Kleider im Wandel der Zeit“

13:30 Uhr Präsentation von KSC ASAHI e. V.

14:00 Uhr Kinder- und Jugendballett „Balance“

14:45 Uhr 60 Jahre Musikverein „Trachtenkapelle Spremberg“ e. V.

16:30 Uhr „Der singende Wirt“ Reiner Cornelsen aus Großkoschen

18:00 Uhr 1. Spremberger Gesundheitssportverein e. V. SAKURA präsentiert sich

18:45 Uhr Leona Heine und Band

„Musikalischer Gruß zum BRANDENBURG-TAG in Hoppegarten“

20:45 Uhr ZUMBA mit der Tanz-/Sportgruppe von medic 2000

ab 21:15 Uhr Disco

ab 22:30 Uhr Band Bos Taurus aus Berlin

anschl. Disco bis open end

Kleiner Markt (neben dem Rathaus)

gestaltet von LOOK-Catering UG

ab 09:00 Uhr „Böhmisches Dorf“

Kleiner Markt/Bürgergarten

Organisiert vom Mehrgenerationszentrum „Bergschlösschen“, Stiftung SPI „Walter May“

in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Agentur Spremberg

10:00-19:00 Uhr „Zirkus SPInelli ist wieder da“ – das Kinderfest

ganztägig mit:

- großem Zirkuszelt mit Aktionen des Kinder- und Jugendzirkus „Harlekids“

- zum Mitmachen für Klein bis Groß

- Magie und Gaukelei mit dem großen Hummlerus

- versch. Hüpfburgen, Windhaus

- Schminken, Ballonmodellieren

- Bastel- und Malstraße

- versch. Spielstationen, Glücksrad

- Spielwiese für die Kleinen

- Tretgokarts

Kreuzkirche, Kirchplatz

19:00 Uhr Orgelkonzert zum Heimatfest

an der „Sauer-Orgel“: Kreiskantor Hermann Hulmann

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

Bühne Badergasse

Veranstalter: Schausteller Tino Krämer mit Unterstützung von „alex Veranstaltungen“

12:00-19:30 Uhr Jimi O´Locklin

20:00-24:00 Uhr Tús Nua

Georgenstraße, Seilergasse, Badergasse

ab 09:00 Uhr Buntes Markttreiben

u. a. mit dabei Marktschreier

Jägerstraße/Ecke Georgenstraße

ab 09:00 Uhr 50 Jahre Autohaus Neumann

bis 21:00 Uhr 25 Jahre Ford Autohaus

10 Jahre Fahrzeugbau E. Neumann

Das AH präsentiert sich u. a. mit Fahr- und Überschlagssimulator,

Motorsport-Videowand, Gewinnspiel,

Präsentationen außergewöhnlicher Fahrzeuge

und die Kleinen werden empfangen vom „Ford Lord“

Sonntag, 14.08. Veranstaltungsende an allen Standorten 21.30 Uhr (Ausschankschluss: 22.00 Uhr)!

Lange Straße

ab 10:00 Uhr Handwerker- und Händlerstraße

u. a. vor dem Uhrengeschäft C. Handrick: historische Uhrenausstellung

Bühne Bullwinkel, Lange Straße

organisiert und gestaltet von Dudelsack Catering & Veranstaltungsmanagement

10:00 Uhr Frühschoppen mit

der Interessengemeinschaft Humpenbrüder vom MC Spremberg e. V.

14:00-17:00 Uhr Familienprogramm für Groß und Klein

18:00 Uhr Pubala Pub

Sonntagsche Haus, Burgstraße 9

14:00-17:00 Uhr Besichtigung und künstlerische Verkaufsausstellung

mit dem KREATIV-TREFF-SPREMBERG

Bühne Marktplatz

11:00 Uhr NewDix – Dixiland life aus Spremberg – zum Frühschoppen

durch das Programm begleitet Sie Verena Otto

13:15 Uhr Showprogramm der Tänzer und Turner von SG Einheit e. V.

14:15 Uhr „Bunt gemixt“ das Blasmusikprogramm mit der Spremberger Bläsergilde

15:30 Uhr Crasy Kids von „Mein Reha-Fitness e. V.“

16:00 Uhr Verena & Girls

ein buntes Programm aus deutschen Schlagern, internationalen Hits,

volkstümlichen Melodien bis zu Musical/Broadwy,

17:15 Uhr ELIAS mit Auszügen aus der neuen CD „Momente“

Schlager non stopp, anschließend Autogrammstunde

19:30-21:30 Uhr Die Partymacher-Show

Kleiner Markt (neben dem Rathaus)

gestaltet von LOOK-Catering UG

ab 10:00 Uhr „Böhmische Dorf“

Kleiner Markt/Bürgergarten

Organisiert vom Mehrgenerationszentrum „Bergschlösschen“, Stiftung SPI „Walter May“

in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Agentur Spremberg

10:00-19:00 Uhr „Zirkus SPInelli ist wieder da“ – das Kinderfest

ganztägig mit:

- großem Zirkuszelt mit Aktionen des Kinder- und Jugendzirkus „Harlekids“

- zum Mitmachen für Klein bis Groß

- versch. Hüpfburgen, Windhaus

- Schminken, Ballonmodellieren

- Bastel- und Malstraße

- versch. Spielstationen, Glücksrad

- Spielwiese für die Kleinen

- Tretgokarts

ab 15:00 Uhr Clown Retzi`s bunte Mitmachshow

ab 16:00 Uhr Animation mit dem Clown Retzi und seinem Drachenkind Dragi

Georgenstraße, Seilergasse, Badergasse

ab 10:00 Uhr Buntes Markttreiben

u. a. mit dabei Marktschreier

Bühne Badergasse

Veranstalter: Schausteller Tino Krämer mit Unterstützung von „alex Veranstaltungen“

11:00-15:30 Uhr Jimi O´Locklin

16:00-20:00 Uhr Tús Nua

Festbereich C

Freitag, 12.08. Veranstaltungsende an allen Standorten Samstag, 02.30 Uhr!

Festplatz an der Georgenstraße

Veranstalter: Schausteller Tino Krämer

ab 14:00 Uhr Vergnügungspark

(Beim Kauf von Tickets, Speisen und Getränken erhalten Sie ein Los –

nur so lange der Vorrat reicht, Tombola-Auslosung am 15.08.)

17:00 Uhr Freibieranstich mit der Bürgermeisterin,

der „18. Spremberger Spreenixe“

und den historischen Figuren von Spremberg

Musikverein „Trachtenkapelle Spremberg“ e. V.

Freilichtbühne, Wiesengasse 1

Veranstalter: Erlebnisgastronomie Hühnerstall

Eintritt 5,00 € - nur an der Abendkasse

20:30 Uhr FOUR ROSES – Finest Rock & Ballads

Cover-Rockband aus Leipzig

23:00 Uhr BON-the AC/DC Show a tribute to Bon Scott

Gaststätte „Schweizergarten“, Am Schweizergarten 19

11:00-21:00 Uhr Der Romantikgarten und das Restaurant laden zur Erholung vom

Heimatfesttrubel ein

Im „Kreisi-Garten“ am Schwanenteich, Schloßbezirk 4

Veranstalter: DittmannEvent, Inh. Norman Dittmann

ab 19:00 Uhr Spremberg Open Air Vol.

Ernst-Tschickert-Platz (vor dem Schloss)

13:00-18:00 Uhr Erlebnistouren mit „TourGEFÄHRTEN“ in der Perle der Lausitz

Schnuppertouren mit „Ninebot“ um den Schwanenteich oder zum Anglerheim

Touren - Voranmeldungen unter Tel. 0151 70812449 möglich,

Voraussetzungen: MOFA-Prüfbescheinigung oder Führerschein Klasse B,

festes Schuhwerk, Einweisung vor Ort, Teilnahmegeb. 8 € je Schnuppertour

Samstag, 13.08. Veranstaltungsende an allen Standorten Sonntag, 02.30 Uhr!

C:\Users\hansche\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Word\GMBH 2012 Corellogo 300dpi Kurven transparent.pngParkplatz Georgenstraße

11:30-19:00 Uhr Hubschrauberrundflüge mit

Karten vor Ort erhältlich

und im VVK in der Touristinformation, Am Markt 2 in Spremberg, Tel. 03563/4530

Festplatz an der Georgenstraße

Veranstalter: Schausteller Tino Krämer

ab 10:00 Uhr Vergnügungspark

(Beim Kauf von Tickets, Speisen und Getränken erhalten Sie ein Los –

nur so lange der Vorrat reicht, Tombola-Auslosung am 15.08.)

Freilichtbühne, Wiesengasse 1

Veranstalter: Erlebnisgastronomie Hühnerstall

Eintritt 5,00 € - nur an der Abendkasse

17:00 Uhr Jägermeisterparty mit MÄDNESS Diskothek

(Jägermeister ab 18 Jahren - mit verantwortungsvollem Genuss)

ab 20:00 Uhr und u. a. mit Wildschwein am Spieß

20:30 Uhr DONNERBALKEN – Hard- Heavy & Deutschrock Cover

22:00-22:15Uhr kleine Pause für das Höhenfeuerwerk über dem Schwanenteich

23:00 Uhr HEILIGE DAEMONEN tribute to BÖHSE ONKELZ

auf und über den Schwanenteich, Schloßbezirk

organisiert vom Mehrgenerationszentrum „Bergschlösschen“, Stiftung SPI „Walter May“

13:00-18:00 Uhr Schiffsmodellvorführung

mit dem Kurs „Modellbau“ des Mehrgenerationszentrums „Bergschlösschen“

22:00 Uhr Großes musikalisches Höhenfeuerwerk

über den Schwanenteich

Gaststätte „Schweizergarten“, Am Schweizergarten 19

11:00-21:00 Uhr Der Romantikgarten und das Restaurant laden zur Erholung vom

Heimatfesttrubel ein.

11:00-19:00 Uhr mit der Stadtbahn des Verein Spremberger Tagesmütter e.V.

um den Schwanenteich

„Großer Bahnhof“ mit Tombola, Kinderschminken und vielen Überraschungen

Weitere Haltepunkte am Museumshof des Schlosses und am „Kreisi-Garten“.

Im „Kreisi-Garten“ am Schwanenteich, Schloßbezirk 4

Veranstalter: DittmannEvent, Inh. Norman Dittmann

ab 11:00 Uhr Chillhouse im Garten

ab 19:00 Uhr Spremberg Open Air Voll. II

Ernst-Tschickert-Platz (vor dem Schloss)

13:00-18:00 Uhr Erlebnistouren mit „TourGEFÄHRTEN“ in der Perle der Lausitz

Schnuppertouren mit „Ninebot“ um den Schwanenteich oder zum Anglerheim

Touren - Voranmeldungen unter Tel. 0151 70812449 möglich,

Voraussetzungen: MOFA-Prüfbescheinigung oder Führerschein Klasse B,

festes Schuhwerk, Einweisung vor Ort, Teilnahmegeb. 8 € je Schnuppertour

Schloss, Schloßbezirk 3

Veranstalter: Kulturschloss Landkreis Spree-Neiße Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“

Gärtnerische Gestaltung: Blumenhaus Winkler, Spremberg

Schlosshof durchs Programm führt Sie Sonja Junghänel

13:00 Uhr Bürgermeisterin/Historische Spremberger Figuren ziehen ein

anschl. „Spremberger Heidemusikanten“, Musik- und Kunstschule

14:00 Uhr Saxofontrio „Blattsalat“, Musik- und Kunstschule

14:15 Uhr Gruppe „ad libitum“,

Akkordeongruppe „Intermezzo“, Musik- und Kunstschule

15:00 Uhr Jugendorchester, Musik- und Kunstschule

16:00 Uhr „Two by Two“, Cottbus

mit Diana, Jazz Gesang, Piano und Sven Meyer, Gitarre

17:00 Uhr Modenschau mit „Stile mio“, Spremberg

18:15 Uhr „Two by Two“ Cottbus

19:00/19:45/20:30/21:15 Erotische Verse zur Nacht

Begegnen Sie an unbekanntem Ort Casanova,

alias Michael Becker, Staatstheater Cottbus, (Personenbegrenzt)

19:00-22:00 Uhr Tanz zum Wein mit DJ Alexander Mohaupt, Spremberg

und 2 tänzerischen Einlagen mit „Rosen der Nacht“, Spremberg

und einer Feuershow mit „Ravenchild“, Neuhausen/Spree

Festsaal

14:00-15:00 Uhr „Musikalische Perlen“

Ein klassisches Konzert mit

Lina Kaschky & Sebastian, Gitarre Berlin

Anna Maria Wünsche, Sopran, Lübeck

Simone Gehlsdorf, Korrepetition, Cottbus

Monique Ritrich und Eric Törsel, Gitarren-Duo, Dresden

Bibliothek

14:00 Uhr-18:00 Uhr geöffnet

15:00-16:00 Uhr „Die Reise ins Traumland“

ein Märchenprojekt im Lesesaal mit dem KIP-Theater Berlin

Niederlausitzer Heidemuseum

13:00 Uhr – 21:00 Uhr geöffnet

16:00-17:00 Uhr Spezielle Führung,

Thema „Herzog Heinrich von Sachsen-Merseburg und die Residenzstadt Spremberg“

(Personenbegrenzt)

Sonntag, 14.08. Veranstaltungsende an allen Standorten 21.30 Uhr (Ausschankschluss: 22.00 Uhr)!

C:\Users\hansche\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Word\GMBH 2012 Corellogo 300dpi Kurven transparent.pngParkplatz Georgenstraße

10:00-16:00 Uhr Hubschrauberrundflüge mit

Karten vor Ort erhältlich

und im VVK in der Touristinformation, Am Markt 2 in Spremberg, Tel. 03563/4530

Festplatz an der Georgenstraße

Veranstalter: Schausteller Tino Krämer

ab 10:00 Uhr Vergnügungspark

(Beim Kauf von Tickets, Speisen und Getränken erhalten Sie ein Los –

nur so lange der Vorrat reicht, Tombola-Auslosung am 15.08.)

Freilichtbühne, Wiesengasse 1

10:00 Uhr „Evangelischer Gottesdienst“

zum Thema „Suchet der Stadt Bestes“

gestaltet von der evangelischen Kirchengemeinde Spremberg

Schwanenteich, Schloßbezirk

organisiert vom Mehrgenerationszentrum „Bergschlösschen“, Stiftung SPI „Walter May“

ab 10:00 Uhr WSW-Power präsentieren Renn- und Schnellboote

Gaststätte „Schweizergarten“, Am Schweizergarten 19

11:00-21:00 Uhr Der Romantikgarten und das Restaurant laden zur Erholung vom

Heimatfesttrubel ein

15:00 Uhr Kaffeemusik zu Plinzspezialitäten

11:00-19:00 Uhr mit der Stadtbahn des Verein Spremberger Tagesmütter e.V.

um den Schwanenteich

„Großer Bahnhof“ mit Tombola, Kinderschminken und vielen Überraschungen

Weiterer Haltepunkte am Museumshof des Schlosses und am „Kreisi-Garten“.

Im „Kreisi-Garten“ am Schwanenteich, Schloßbezirk 4

Veranstalter: DittmannEvent, Inh. Norman Dittmann

10:00-18:00 Uhr „Chillhouse im Garten direkt am Schwanenteich“

Ernst-Tschickert-Platz (vor dem Schloss)

13:00-18:00 Uhr Erlebnistouren mit „TourGEFÄHRTEN“ in der Perle der Lausitz

Schnuppertouren mit „Ninebot“ um den Schwanenteich oder zum Anglerheim

Touren - Voranmeldungen unter Tel. 0151 70812449 möglich,

Voraussetzungen: MOFA-Prüfbescheinigung oder Führerschein Klasse B,

festes Schuhwerk, Einweisung vor Ort, Teilnahmegeb. 8 € je Schnuppertour

Niederlausitzer Heidemuseum, Schloßbezirk 3

14:00-16:00 Uhr musikalischer Kaffeenachmittag auf dem Schlosshof

mit dem „Wiener Salon-Duo“ aus Cottbus

Es erklingen bekannte Melodien von Mozart, Brahms,

Chopin, Verdi, Strauss, Lincke u.a.

Eintritt frei, (Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Festsaal statt)

Montag, 15.08. Veranstaltungsende nach der Tombola-Verlosung

Festplatz an der Georgenstraße

Veranstalter: Schausteller Tino Krämer

ab 14:00 Uhr Familientag“ im Vergnügungspark

(Beim Kauf von Tickets, Speisen und Getränken erhalten Sie ein Los –

nur so lange der Vorrat reicht, Tombola-Auslosung am 15.08.)

ca. 19:00 Uhr Tombola-Auslosung

mit der „18. Spremberger Spreenixe“

Losabschnitte nicht vergessen - die Auslosung geht solange,

bis alle Preise verteilt sind! Die Auslosung erfolgt nur vor Ort und an diesem Tag!

Festbereich D

Freitag, 12.08.

Bismarckturm

16:00 Uhr „Traditionelles Turmblasen“ mit den „Spremberger Musikanten“

Samstag, 13.08.

10:00-18:00 Uhr Dauerausstellung „Der Georgenberg und sein Turm“

Sonntag, 14.08.

10:00-18:00 Uhr Dauerausstellung „Der Georgenberg und sein Turm“

Festbereich E

Samstag, 13.08.

Gasthof und Hotel „Georgenberg“, Slamener Höhe 19

19:00 Uhr Beim „Singenden Wirt Micha“ im Biergarten mit a la carte Cocktailbar

Sonntag, 14.08.

Gasthof und Hotel „Georgenberg“, Slamener Höhe 19

10:00 Uhr Großes Skatturnier

Mit Einzelwertung und Tandemwertung

Einsatz: 10,00 € p. P./Wertung, 100 % Ausschüttung

Anmeldung über Heinz Scheliga, Tel. 0177/29 23333

Festbereich F

Freitag, 12.08.

„Spremberger Anglerheim Hammerlache“, Heinrichstr. 11

Der Anglerverein in Spremberg präsentiert sich

ab 10:00 Uhr Der Kreisanglerverband lädt Groß und Klein zum Angeln ein!

- Angeln an der Hammerlache

- Casting für Jung und Alt

- Wissenstoto

- Info über den Angelsport

- Natur und Gewässerkunde

13:00 Uhr Begrüßung der Bürgermeisterin

und der „18. Spremberger Spreenixe“

Für Speisen und Getränke ist ganztägig gesorgt!

Änderungen vorbehalten!

Wir DANKEN allen Sprembergern und deren Gästen schon jetzt für das Verständnis der zu erwartenden Verkehrseinschränkungen und dass an diesem Wochenende „Kultur non stopp“ in vielen Bereichen der Stadt zu hören ist. Wir wünschen Ihnen erlebnisreiche Stunden.

Amtliches

28.07.2016 | Arbeitslosenzahlen Monat Juli 2016

28.07.2016 | Polizeibericht , Donnerstag 28.07.2016

Polizeiinspektion CB/SPN

 

5258.     LK SPN, Peitz: In der Nacht zum Donnerstag stahlen Autodiebe ein in der Dammzollstraße abgestellten schwarzen PKW TOYOTA Auris. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Das Fahrzeug wurde in die polizeiliche Sofortfahndung aufgenommen.

 

 

5259.     LK SPN, bei Kathlow: Am Donnerstag gegen 05:45 Uhr kam aus bislang unbekannter Ursache der Fahrer eines PKW AUDI bei Kathlow von der Fahrbahn ab und kam außerhalb der Fahrbahn zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 10.000 Euro.

 

5260.     LK SPN, bei Guben: Ein die Straße querender Fuchs und ein PKW AUDI kollidierten am Donnerstag gegen 05:30 Uhr bei Guben miteinander. Meister Reinecke verendete noch an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

 

5261.     LK SPN, Spremberg: Auf Grund des Nichtbeachtens der Vorfahrt kam es am Donnerstag gegen 09:00 Uhr im Knappenweg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW TOYOTA und einem PKW MUTSUBISHI. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro.

 

5262.    LK SPN, BAB 15 bei Forst: Für eine Autofahrerin endete ihre Hilfsbereitschaft am Mittwochnachmittag kurz nach 15:00 Uhr mit einem bösen Erwachen auf den Autobahnrastplatz bei Bademeusel. Sie war vom Fahrer eines PKW AUDI angesprochen worden, da dieser offenbar kein Geld mehr zum Tanken hatte und nach seiner Aussage auch die Kreditkarte nicht funktioniert. Für das „Aushelfen“ mit Bargeld war ihr als Pfand angeblicher Goldschmuck gegeben worden, der sich im Nachhinein als wertloses Metall entpuppte. Eine spätere Überprüfung des AUDI-Kennzeichens ergab zudem, dass das Fahrzeug bereits in Fahndung stand. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Aufmerksamkeit bei solchen „Hilfeersuchen“. Die zumeist äußerst aggressiv auftretenden Betrüger gehen hochprofessionell bei der Täuschung ihrer Opfer vor. Der als Gold deklarierte und auch gestempelte Schmuck ist nur hochglanzpoliertes, minderwertiges Buntmetall und verkörpert in keinem Fall den vorgespiegelten Wert.

 

5263.     LK SPN, Guhrow – Ruben: Der Fahrer eines PKW DACIA wich am Donnerstagvormittag auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Guhrow und Ruben einem Wildtier aus, verlor daraufhin die Gewalt über das Auto und prallte in der weiteren Folge gegen einen Baum. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

 

Polizeiinspektion OSL

 

5264.     LK OSL, Senftenberg: Am Mittwoch gegen 21.00 Uhr bog ein 49-jähriger Mann mit seinem PKW RENAULT aus Richtung August-Bebel-Straße kommend, nach links in die Ernst-Thälmann-Straße ein. Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Bordstein in eine Rabatte und kollidierte mit dem dortigen Begrenzungsstein. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt. Das Fahrzeug war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

 

5265.     LK OSL, Senftenberg: Am Mittwochmittag stellten Polizeibeamte wären einer Streifenfahrt in einem Garagenkomplex am „Kaufland“ eine nichtverschlossene Garage fest. Die Beamten fanden kurze Zeit später in dieser Garage drei Bootsmotoren, zwei Tanks und ein PKW-Anhänger. Eine Überprüfung ergab, dass die Bootsmotoren und der Anhänger zur Fahndung ausgeschrieben waren. Die Gegenstände wurden sichergestellt und werden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Eigentümer übergeben.

Ein polizeilich bekannter 34-jähriger Mann versuchte sich bei den polizeilichen  Maßnahmen in diesem Garagenkomplex einer Personenkontrolle zu entziehen. Durch die Unterstützung eines Diensthundeführers und Fährtenhund wurde der Beschuldigte im Bereich der Grubenstraße aufgegriffen. Er führte einen Rucksack mit Einbruchswerkzeug bei sich sowie eine Kettensäge der Marke "STIHL". Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

 

5266.     LK OSL, Lauchhammer: Am Mittwochnachmittag befuhr eine 56-jährige Frau die IKW Straße in Lauchhammer. Aus ungeklärter Ursache kam die Fahrzeugführerin in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto kollidierte in der weiteren Folge mit zwei Kiefern neben der Fahrbahn. Am Fahrzeug entstand dabei wirtschaftlicher Totalschaden. Die Bergung erfolgte durch einen Abschleppdienst. Die Dame wurde bei dem Crash leicht verletzt und in einem Krankenhaus behandelt.

 

5267.     LK OSL, Lübbenau: Auf Grund des Nichtbeachtens der Vorfahrt kam es am Mittwoch gegen 16:00 Uhr im Bereich eines Verbrauchermarktparkplatzes an der Berliner Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW AUDI und einem 52-jährigen Fahrradfahrer. Der Radler zog sich dabei leichte Schürfwunden zu. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5268.     LK OSL, Ruhland: In der Nacht zum Donnerstag drangen unbekannte Täter gewaltsam  in ein Nebengelass in der Jägerstraße ein und stahlen diverse Angelutensilien. Die Schadenshöhe beträgt etwa 500 Euro.

 

5269.     LK OSL, Raddusch: Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Donnerstag sich gewaltsam Zutritt zu einem Kassenhäuschen an der „Slawenburg“ zu verschaffen. Dies gelang den Einbrechern trotz hoher Kraftanstrengung nicht. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1.000 Euro.

 

5270.     LK OSL, Senftenberg: Einbrecher versuchten in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam in einen Verkaufskiosk in der Seeadlerstraße einzudringen. Dabei richteten die Täter erheblich Schaden an den Rollladen an. Ein Eindringen gelang nicht. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

27.07.2016 | Polizeibericht , Mittwoch 27.07.2016

Polizeiinspektion CB/SPN:

5219.    LK SPN, Spremberg: Ein 29-jähriger Mann versuchte am Dienstagnachmittag mit mehreren manipulierten Flaschen, Pfand in einem Verbrauchermarkt in der Heinrichstraße zu erschleichen. Dies gelang auf Grund des aufmerksamen Personals nicht.

 

5220.    LK SPN, Guben: Vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit während eines  Abbiegevorgangs an einer Kreuzung in der Sprucker Straße kam es am Dienstag gegen 15:00 Uhr zu einem Crash zwischen einem PKW KIA und einem PKW OPEL. Beide Fahrzeuge waren anschließend ein Fall für den Abschleppdienst. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

 

5221.    LK SPN, Forst: Am Dienstag gegen 16:00 Uhr wurden zwei (25/30) Fahrradfahrer in der Ortslage von Forst einer Kontrolle durch Beamte der Bundespolizei unterzogen. Auf ihrem Weg warf einer der beiden einen Rucksack weg. Darin befanden sich ein Schlagstock sowie betäubungsmittelverdächtige Substanzen. Die beiden konnten für die hochwertigen Fahrräder keinen glaubhaften Eigentumsnachweis vorweisen. Daher wurden die Räder zur Gefahrenabwehr sichergestellt und die Männer zur Identitätsfeststellung mit auf die Polizeiinspektion genommen.

 

5222.    Cottbus: Vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit kam es am Dienstag gegen 19:00 Uhr in der Querstraße zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW SKODA und einem PKW BMW. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

 

5223.    Cottbus: Durch einen Zeugen wurde am Dienstag gegen 21:30 Uhr die Polizei darüber informiert, dass zwei unbekannte Täter vor einem Verbrauchermarkt in der Thierbacher Straße einen 29-jährigen Mann nach einer zunächst kurzen verbalen Auseinandersetzung in das Gesicht geschlagen hatten. Danach entfernten sich die beiden. Der Mann erlitt Verletzungen und musste durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille.

 

5224.    Cottbus: Ein fast nigelnagelneuer weißer PKW MAZDA CX3 wurde am Dienstag von einem öffentlichen Parkplatz in der Dostojewskistraße entwendet. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Das Auto wurde in die polizeiliche Sofortfahndung aufgenommen.

 

5225.    LK SPN, Guben: In einem Mehrfamilienhaus in der Hugo-Jentsch-Straße kam es am Mittwoch gegen 06:00 Uhr aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand in einem Zimmer eines 18-jährigen Asylbewerbers aus Eritrea in der dritten Etage. Der junge Mann sprang aus dem Fenster und wurde mit einer Armverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Mitbewohner (21 und 25 Jahre, Nationalität Eritrea) konnten die Wohnung unverletzt verlassen. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei haben am Vormittag mit der Arbeit am Brandort begonnen. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand gilt ein technischer Defekt an einem Ladekabel als Brandursache als wahrscheinlich. Zur Schadenshöhe liegen bislang noch keine Informationen vor.

5226.    LK SPN, Guben: Ein 25-jähriger Asylbewerber aus Eritrea saß am Dienstag gegen 15:00 Uhr mit einem weiteren Mann auf einer Bank in Höhe der Holzbrücke an der Alten Poststraße. Kurze Zeit später kamen zwei „vom Sehen her bekannte Männer“ hinzu. Einer der „Bekannten“ fragte dem 25-Jährigen ob er kurz dessen Handy haben kann. Dann hatten es die zwei Männer auf einmal sehr eilig und rannten samt Handy über die Holzbrücke nach Polen. Inzwischen hat die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen dazu aufgenommen.

 

5227.    LK SPN, Guben: Auf Grund von Unachtsamkeit beim Einfahren in den fließenden Verkehrs krachte es am Mittwochvormittag in der Karl-Marx-Straße zwischen zwei PKW. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

 

5228.    Cottbus: Am Dienstagnachmittag stahlen unbekannte Täter vor einem großen Einkaufstempel in der Cottbuser Innenstadt ein gesichert abgestelltes Trekkingrad der Marke "BULLS". Die Schadenshöhe beträgt etwa 600 Euro.

Polizeiinspektion OSL:

5229.    LK OSL, Zerkwitz: Durch das Verkaufspersonal eines großen Einkaufsmarktes in Zerkwitz wurde am Dienstag gegen 15:00 Uhr ein 16-Jähriger dabei erwischt, als er Lebensmittel und alkoholische Getränke stehlen wollte. Gegen 21:30 Uhr versuchten zwei 16- (w) und 18- (m) Jährige ebenfalls Waren im Wert von etwa 130 Euro zu stehlen. Auch sie wurden dabei erwischt.

 

5230.    LK OSL, L55: Im Bereich der L55 / Anschlussstelle Boblitz kam es am Dienstag gegen 16:30 Uhr auf Grund des Nichtbeachtens der Vorfahrt zu einem Crash zwischen einem PKW BMW und  einem PKW OPEL. Insassen wurden nicht verletzt. Allerdings waren beide Autos ein Fall für den Abschleppdienst. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

 

5231.    LK OSL, Bischdorf: Zwei unbekannte Täter versuchten am Dienstag gegen 18:00 Uhr in Bischdorf, einen PKW BMW zu stehlen. Allerdings wurden die beiden dabei von einem Zeugen „gestört“ und ergriffen mit einem PKW die Flucht in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5232.    LK OSL, bei Guteborn: Am frühen Mittwochmorgen kam es bei Guteborn zu einem Feuer in einer leerstehenden Laube, welche bis auf die Grundmauern niederbrannte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

 

5233.    LK OSL, Senftenberg: In der Nacht zum Mittwoch drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Verkaufsshop in der Kreuzstraße ein und durchwühlten die Räumlichkeiten. Entwendet wurde nach ersten Ermittlungen Bargeld sowie diverse Handys. Kriminaltechniker sicherten erste Spuren. Die Gesamtschadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

 

5234.    LK OSL, Lauchhammer: Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Mittwochvormittag im Bereich eines ehemaligen Industriegeländes an der Ortrander Straße zu einem Brand in einer etwa 100 Meter langen leerstehenden Baracke. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei vor Ort laufen.

 

5235.    LK OSL, BAB 13 beiGroßräschen: Rettungskräfte und Polizei wurde am Dienstag kurz vor 13:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich auf der A 13 in Richtung Berlin ereignet hatte. Zwischen den Anschlussstellen Großräschen und Bronkow war der Fahrer eines PKW MERCEDES BENZ nach einer Unaufmerksamkeit nach rechts von der Straße abgekommen. Das Auto überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen. Bei dem Unfall hatten sich der 31-jährige Fahrer und seine gleichaltrige Mitfahrerin Verletzungen zugezogen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Nach einer Entscheidung des Notarztes wurde dazu der Rettungshubschrauber angefordert. Mit einem Sachschaden von mehreren tausend Euro war der PKW ein Fall für den Abschleppdienst. Zur Absicherung des Rettungs- und Hubschraubereinsatzes war die A 13 zeitweilig gesperrt worden, so dass es bis 15:00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kam.

 

26.07.2016 | Polizeiberich, Dienstag 26.07.2016

5183.     LK SPN, Guben: Vermutlich am Wochenende beschädigten unbekannte Täter in der Kaltenborner Straße einen PKW VW. Dabei rissen sie den linken Außenspiegel ab und zerkratzten teilweise den Fahrzeuglack. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

 

5184.     Cottbus: Vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit kam es am Montag gegen 13:00 Uhr auf der Sielower Landstraße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW AUDI und einem PKW FORD. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

 

5185.     LK SPN, Guben: Am Montagnachmittag kam es im Bereich der Gasstraße zu einem Verkehrsunfall. Während der Aufbauarbeiten zu einer Versammlung übersah der Fahrer eines Polizeifahrzeuges beim Ausparken einen am Boden knienden 58-Jährigen und überfuhr seinen linken Fuß. Der Mann erlitt leichte Schürfwunden und Rötungen im betroffenen Beinbereich. Nach Bedarf wollte der selbstständig einen Arzt aufsuchen.

 

5186.     Cottbus: Am Montag gegen 18:30 Uhr wurde ein 27-jähriger Fahrer eines PKW FORD einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,27 Promille. Einen Führerschein konnte der junge Mann nicht vorweisen – dieser wurde vor wenigen Tagen sichergestellt – der Grund: Fahren unter dem Einfluss von Alkohol. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt.

 

5187.     Cottbus: Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Montagabend an der Franz-Mehring-Straße sowie am Dienstagvormittag in der Gallinchener Nordstraße zu jeweils einem Mülltonnenbrand. Am Dienstag gegen 11.00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer leergezogenen Gartensparte in der Karl-Marx-Straße gerufen. Dort brannte eine alte Holzlaube. Die Feuerwehr löschte die Feuer. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5188.     LK SPN, B168: Nahe dem Abzweig nach Kahren krachte es am Montag gegen 22:45 Uhr zwischen einem PKW VW und einem Reh. Das Tier flüchtete von der Unfallstelle. Der Fahrer des Autos verlor kurzzeitig die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Straße ab. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

 

5189.     LK SPN, Guben: Ein 33-jähriger Fahrradfahrer wurde am Dienstag kurz nach Mitternacht auf der Erich-Weinert-Straße auf Grund seiner sehr unsicheren Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt.

 

5190.     LK SPN, L52: Zwischen Jehserig und Rehnsdorf kam es am Dienstaggegen 03:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem MERCEDES Viano und einem Reh. Das Tier überlebte das Treffen nicht und verendete an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

 

5191.     Cottbus: Am späten Montagabend kam es im Bereich der Karlstraße/Hubertstraße zu einem Brand in einem Imbiss. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei sind am Dienstag vor Ort und haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Bei dem Imbiss handelt es sich um einen umgebauten Container, welcher einen Anbau mit Holzverkleidung besitzt. Über die Höhe des Sachschadens kann derzeit keine Auskunft gegeben werden.

 

5192.     LK SPN, Spremberg: In der Nacht zum Dienstag drangen unbekannte Täter gewaltsam auf dem Waldfriedhof in ein Büro in der Trauerhalle ein. Was im Einzelnen entwendet wurde sowie die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5193.     LK SPN, Gemeinde Neiße-Malxetal: In einem Wald bei Raden wurde in der Nacht zum Dienstag eine forstwirtschaftliche Maschine zum Holzaufladen gestohlen. Spuren der Tat konnten vor Ort gesichert werden. Die Schadenshöhe beträgt mehrere zehntausend Euro.

 

5194.     Cottbus: In der Nacht zum Dienstag brachen unbekannte Täter auf einem Tankstellengelände in Cottbus-Ströbitz den Kleingeldautomaten an der Waschbox auf und entnahmen die Geldkassette.  Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Polizeiinspektion OSL:

 

5213.     LK OSL, Koßwig: Am Montag  gegen 18:00 Uhr wurde in Koßwig ein 58-jähriger PKW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 2,49 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt.

 

5214.     LK OSL, Senftenberg: Ein 26-jähriger Mann wurde am Montag gegen 20:00 Uhr  fahrend mit seinem Fahrrad beim Überqueren des mit Halbschranken geschlossenen Bahnüberganges in der Ernst-Thälmann-Straße festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,17 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe durchgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

 

5215.    LK OSL, BAB 13 bei Calau: Kurz nach 14:00 Uhr war die Polizei am Montag zu einem Verkehrsunfall gerufen worden, der sich auf der A 13 zwischen den Anschlussstellen Calau und Bronkow ereignet hatte. Bei der Fahrt in Richtung Dresden war ein 79-jähriger MERCEDES-Fahrer aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache nach links von der Straße abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Der Senior blieb unverletzt, muss aber nun einen Versicherungsschaden von rund 3.000 Euro regulieren lassen.

 

5216.    LK OSL, BAB 13 bei Lübbenau: Ein Fehler beim Wechsel der Fahrspur war offenbar die Ursache eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen zwischen dem Spreewald-Dreieck und der Anschlussstelle Lübbenau. Bei der Fahrt in Richtung Berlin hatte kurz nach 05:00 Uhr ein VOLVO-Sattelzug einen PKW OPEL seitlich gerammt. Verletzt wurde dabei niemand und beide Autos blieben trotz eines geschätzten Sachschadens von 8.000 Euro fahrbereit.

 

5217.     LK OSL, Senftenberg: Nach bisherigen Erkenntnissen sprang am Dienstag gegen 11:00 Uhr eine 35-jährige Frau in der Bahnhofstraße wegen persönlicher Probleme aus dem Fenster. Rettungskräfte brachten die Verletzte in ein Krankenhaus.

 

5218.     LK OSL, L55 zwischen Schipkau und Schwarzheide: Am Dienstag gegen 10:30 Uhr kam es auf der L55 zwischen Schipkau und Schwarzheide vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 86-jährige Fahrradfahrerin wollte auf dem Radweg die Straße überqueren, übersah dabei allerdings einen LKW mit Anhänger und touchierte mit diesem. Die Seniorin wurde dabei am Kopf verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

25.07.2016 | Polizeibericht , Montag 25.07.2016

5152.     LK SPN, Peitz: Unbekannte Fahrraddiebe stahlen am Sonntagnachmittag zwei an einer Gartenanlage an der Cottbuser Straße gesichert abgestellte Drahtesel. Die Schadenshöhe beträgt etwa 800 Euro.

 

5153.     Cottbus: Am Sonntagabend gegen 20:00 Uhr fuhr ein 13-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad in der Dostojewski Straße gegen einen PKW FORD, welcher sich im ruhenden Verkehr befand. Die Radlerin kam in der weiteren Folge zu Fall und verletzte sich. Rettungskräfte schafften sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5154.     LK SPN, Forst: Eine 25-jährige Frau warf am Sonntagnachmittag im stark angetrunkenen Zustand leere Bierflaschen am Bahnhof in der Sorauer Straße umher. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,86 Promille. Die Frau wurde zum Schutz der eigenen Person in den Polizeigewahrsam genommen. Bei der Durchsuchung wurde ein Behältnis mit Anhaftungen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen aufgefunden und sichergestellt.

 

5155.     Cottbus: Durch unbekannte Täter wurden am Wochenende die Türen zu zwei Büros in der Universitätsstraße gewaltsam geöffnet. Zu einem weiteren Büro wurde ebenfalls versucht, die Tür aufzubrechen, dies gelang den Tätern nicht. In einem Büro wurden zwei Geldkassetten gewaltsam geöffnet. Ob etwas entwendet wurde und die Höhe des Sachschadens, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

 

5156.     LK SPN, Guben: Am Wochenende drangen unbekannte Täter in der Goethestraße gewaltsam in mehrere Büros ein und entwendeten nach ersten Ermittlungen Computertechnik. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5157.     LK SPN, Groß Schacksdorf: Ein Pavillon aus Holz wurde am Wochenende in der Hauptstraße teilweise auseinander montiert und entwendet. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

 

5158.    LK SPN, BAB 15 bei Forst: Der Polizei wurde am Montagvormittag kurz vor 09:00 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich zwischen den Anschlussstellen Forst und Bademeusel in Fahrtrichtung Polen ereignet hatte. Ein MERCEDES-Kleinbus war mit einem PKW zusammengestoßen. Nach einer ersten Schätzung wurde ein Sachschaden von rund 12.000 Euro verursacht. Ein Atemalkoholtest bei dem 59-jährigen MERCEDES-Fahrer ergab einen Messwert von 1,18 Promille, so dass zur Beweissicherung im Ermittlungsverfahren eine Blutprobe im Krankenhaus veranlasst wurde.

 

Polizeiinspektion OSL

 

5159.     LK OSL, Lübbenau: Auf Grund von Unaufmerksamkeit während des Befahrens einer Ausfahrt an der Gerbergasse kam es am Sonntagmittag zu einem Crash zwischen einem PKW VW und einem 11-jährigen Fahrradfahrer. Der Junge wurde dabei verletzt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1.000 Euro.

 

5160.     LK OSL, Schwarzheide: Am Wochenende beschädigten Unbekannte in der Heidestraße an zwei Fahrzeugen jeweils einen Autoreifen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 300 Euro.

 

5161.     LK OSL, B96: Zwischen Großkoschen und Kleinkoschen krachte es am Montag gegen 00:45 Uhr zwischen einem PKW BMW und einem Wildschwein. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5162.     LK OSL, Schipkau: Feuerwehr und Polizei wurden am Montagmorgen nach Schipkau gerufen. Dort brannten auf einem Gartengrundstück mehrere alte Autoreifen. Ein 34-jähriger Mann gab in einer ersten Befragung an, die Reifen entzündet zu haben – das Feuer wurde kurz danach durch ihn selbst gelöscht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2.08 Promille. Die Ermittlungen laufen.

 

5163.     LK OSL, L57: Zwischen Guteborn und Ruhland kam es am Montag gegen 05:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW AUDI und einem die Straße querenden Wildschwein. Das Tier flüchtete anschließend. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

 

5164.     LK OSL, Lübbenau: Unbekannte drangen am Wochenende gewaltsam in eine Lagerhalle einer Firma in der Berliner Straße ein und entwendeten nach ersten Ermittlungen diverse Werkzeuge. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

 

5165.     LK OSL,Tettau: Am Montag gegen 10:00 Uhr kam es im Bereich der Lindenauer Straße / Frauendorfer Straße vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit bei einem Abbiegevorgang zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW RENAULT und einem 67-jährigen Fahrradfahrer. Der Radler erlitt bei dem Crash Schürfwunden. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5166.     LK OSL, Senftenberg: Durch Revierpolizisten der Polizeiinspektion Senftenberg wurde am Montagvormittag in der Wilhelm-Pieck-Straße ein in Fahndung stehendes Fahrrad aufgefunden und sichergestellt.

 

5167.     LK OSL, Senftenberg: Auf Grund des Nichtbeachtens der Vorfahrt kam es am Montag gegen 11:20 Uhr im Bereich der Adolf-Hennecke-Straße / Bergbaustraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW RENAULT und einem PKW AUDI. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Feuerwehr musste dazu auslaufende Betriebsflüssigkeiten der Autos binden.

 

5168.     LK OSL, Lauchhammer: Vermutlich am vergangenen Wochenende drangen unbekannte Täter gewaltsam in einer Gartensparte an der Cottbuser Straße in mehrere Lauben ein. Was im Einzelnen gestohlen wurde sowie die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt.

 

5169.    LK OSL, BAB 13 bei Lübbenau: Der Polizei war am Sonntag kurz vor 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall angezeigt worden, der sich im Bereich des Spreewald-Dreiecks in Richtung Berlin ereignet hatte. Beim Einordnen der beiden Spuren aus Richtung Dresden und Cottbus war es zum seitlichen Zusammenstoß eines MERCEDES-LKW mit einem PKW CHEVROLET gekommen, so dass ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro zu protokollieren war. Da der LKW-Fahrer seine Tour fortgesetzt hatte, ohne den Unfall aufnehmen zu lassen, wurden Ermittlungen wegen der Unfallflucht eingeleitet. Im Rahmen der damit verbundenen Sofortfahndung konnte der LKW wenig später kurz vor dem Schönefelder Kreuz gestellt werden, um den Fahrer zu identifizieren.

 

5170.    LK OSL, BAB 13 bei Calau: Auf einem Rastplatz nahe Calau führten Polizeibeamte am Montagvormittag Verkehrskontrollen durch, bei denen der Fahrer eines PKW AUDI mit offensichtlichem Drogenkonsum auffiel. Vortests bei dem 32-jährigen Dresdener wiesen positive Reaktionen auf Opiate und Kokain aus, so dass zur Beweissicherung die entsprechenden Blutproben veranlasst wurden.

24.07.2016 | Polizeibericht am Sonntag, 24.07.2016

1. Cottus- Schmellwitz: In den Abendstunden des 22.07.16 kam es im Bereich Cottbus-Schmellwitz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Radfahrerin. Nach bisherigen Ermittlungen missachtete die PKW-Fahrerin die Vorfahrt der Radfahrerin und stieß in der Folge mit dieser zusammen. Die Radfahrerin erlitt daraufhin eine Kopfverletzung und wurde durch den herbeigerufenen RTW zur weiteren medizinischen Versorgung ins CTK Cottbus verbracht.

Die weitere Bearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei.

2. Forst, Horno, Forst (Lausitz): Durch Unbekannt wurde in der Nacht vom Do. 21.07. Fr. 22.07. in zwei Kleingärten eingebrochen und diverse Elektrogeräte entwendet. Eine Spurensicherung vor Ort ergab daktyloskopisches Material, welches gesichert wurde. Die weitere Bearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei.

3. Cottbus, Am Spreeufer: Am Sonntagmorgen wurde im Rahmen der Streifentätigkeit der PKW eines 52-jährigen Cottbusers kontrolliert. Der Fahrzeugführer erreichte einen Atemalkoholwert von 0,82 Promille. In der PI Cottbus wurde ein gerichtsverwertbarer Drägertest durch den Fahrer absolviert. Hier wurde ein Wert von 0,33 mg/l, also 0,66 Promille festgestellt. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

4. B115 Döbern FR Sachsen:

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der PKW Suzuki auf der B115 in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden PKW Audi. Beide Insassen des PKW Audi und der Fahrer des PKW Suzuki wurden durch die eingesetzten Rettungskräfte zur weiteren

Behandlung in das KH Weißwasser verbracht. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die weitere Bearbeitung übernimmt die Kriminalpolizei.

5.Cottbus- Sachsendorf:

Am Vormittag des 23.07.16 kam es im Cottbusser Süden zu einem Auffahrunfall mit 2 beteiligten Fahrzeugen. Der Unfallverursacher, welcher deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, erreichte einen Atemalkoholwert von 4,25 Promille. Der Führerschein des alkoholisierten Unfallverursachers wurde sichergestellt und eine Blutprobe wurde durchgeführt. In der Folge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer des zweiten beteiligten PKW durch die Kollision leicht verletzt wurde und sich eigenständig zum Arzt begeben wird. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10000€.

Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz

1. LK OSL, Ruhland: Vom Freitag zum Samstag, den 23.07.2016 wurde durch unbekannte in mehrere Gärten eingebrochen. Durch diese wurden alkoholische Getränke entwendet, konkret ein Kasten Stier Bier und mehrere Einzelflaschen. Der verursachte Sachschaden bei den fünf angegriffenen Objekten wird gegenwärtig mit 1.000,- € beziffert. Es wurden Anzeigen aufgenommen und Beweismittel gesichert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

2. LK OSL, Großräschen: Am Samstag, den 23.07.2016 gegen 01.00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Waldstück bei Großräschen am Radweg Richtung Barzig gerufen. Es brannte eine Fläche von etwa 20.000 qm. Es brannte Waldboden und Baumbestand.
Der Schaden und die Eigentümer werden gegenwärtig ermittelt. Es wurde eine Anzeige aufgenommen und die Kriminalpolizei ermittelt.

3. LK OSL, Großräschen: Am Samstag, den 23.07.2016 gegen 12.30 Uhr wurden die Beamten auf einen Radfahrer aufmerksam, welcher durch seinen „Drahtesel“ fast abgeworfen wurde. Bei der Überprüfung stellten sie erheblichen Alkoholgeruch fest. Der Test vor Ort ergab 2,63 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Übrigens handelt es sich um einen „alten Bekannten“. Bereits 2015 im September war die Person der Polizei aufgefallen, damals allerdings mit einem geringeren Wert. Eine Anzeige wurde gefertigt. Die weitere Bearbeitung erfolgt bei der Kriminalpolizei.

page3image17240

 

4. LK OSL, Lauchhammer: Am Samstag, den 23.07.2016 um 15.35 Uhr befuhr ein Pkw die Forststraße. Der Pkw kam erst nach rechts und dann nach links von der Straße ab und prallte gegen eine Hauswand. Die 84 jährige Fahrerin wurde bei diesem Aufprall verletzt und ins Krankenhaus nach Senftenberg verbracht. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Es wurde eine Unfallanzeige aufgenommen und die Ursachenforschung eingeleitet. Zur Schadenshöhe kann gegenwärtig keine Auskunft gegeben werden.

5. LK OSL, Senftenberg: Am Samstag, den 23.07.2016 um 22.24 Uhr wurde in der Bahnhofstraße ein 29 jähriger Pkw Fahrer kontrolliert. Bei diesem wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Drogentest verlief positiv auf Amphetamin und Kokain. Der Test bei Alkohol ergab 0,39 Promille. Wegen Mischkonsum wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

6. LK OSL, Hosena: Am Sonntag, den 24.07.2016 gegen 01.00 Uhr wurde ein 29 jähriger Pkw Fahrer in der Goethestraße kontrolliert. Sein Atemalkoholwert wurde mit 1,22 Promille gemessen. Es wurde eine Blutprobe entnommen. Eine Anzeige ist gefertigt. Der Führerschein wurde eingezogen und die Weiterfahrt untersagt.

7. LK OSL, Grünewalde: Am Sonntag, den 24.07.2016 um 03.40 Uhr wurde die Polizei über einen Raub im Strandbereich Grünewalder Lauch informiert. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass eine Person mit bis zu fünf anderen Personen in Streit geriet. Der Geschädigte trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „Wichsen gegen Nazis“, wodurch sich die anderen provoziert fühlten. In der Folge schlugen sie ihn, zogen dem Geschädigten das T-Shirt aus und verbrannten es. Es sollen auch rechtsradikale Parolen gerufen und der Geschädigte als „Zeckenpack“ beschimpft worden sein. Es wurde eine Anzeige aufgenommen und die Kriminalpolizei ermittelt auch wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Zeugen zum Sachverhalt können sich unter der Telefonnummer 03573-880 in der Polizeiinspektion Senftenberg melden.

12.07.2016 | Verkehrseinschränkungen zum Heimatfest der Stadt Spremberg

Der Wochenmarkt wird am Donnerstag, 11.08.2016, auf den Kleinen Markt verlegt.

Der Kleine Markt wird ab Donnerstag, 11.08.2016, 6.00 Uhr, bis Montag, 15.08.2016, 18.00 Uhr, gesperrt. Ab Freitag, 12.08.2016, ist die Jüdengasse gesperrt.

Der Marktplatz wird ab Donnerstag, 11.08.2016, 6.00 Uhr bis Montag, 15.08.2016, 18.00 Uhr, gesperrt.

Ab Freitag, 12.08.2016, 6.00 Uhr, sind Poststraße und Lange Straße voll gesperrt, Lieferverkehr frei.

Die Taxistände Am Markt  werden in die Bahnhofstraße, neben CCS, Fahrtrichtung stadteinwärts, verlegt.

Ab Freitag, 12.08.2016, 8.00 Uhr, folgen weitere Sperrungen im Innenstadtbereich:

-       Sperrung Pfortenstraße ab Einfahrt Georgenstraße und ab Burgstraße (Zufahrt zum Parkplatz Pfortenstraße ist gewährleistet)

-       Sperrung Ausfahrt Kirchplatz in die Badergasse

Ab Freitag, 12.08.2016, 12.00 Uhr, wird die Georgenstraße ab Höhe Einfahrt Jägerstraße bis zur Bergstraße voll gesperrt. Die Zufahrt zu den Anwohnerparkplätzen und CCS-Parkdeck sind frei.

Weiterhin kommt es am Freitag, 12.08.2016, ab 21.00 Uhr zu kurzfristigen Verkehrseinschränkungen aufgrund des Lampionumzuges, Start Berliner Kreuzung Fahrspur Dresdener Straße (stadteinwärts), Dresdener Straße, Lange Straße, Georgenstraße bis zum Festplatz Georgenstraße.

Das Parkdeck in der Jägerstraße ist von Freitag, 12.08.2016, 6.00 Uhr, bis Sonntag, 14.08.2016, 20.00 Uhr, gesperrt.

Die Schloßstraße/Bahnhofstraße werden am Samstag, 13.08.2016, in der Zeit von 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr voll gesperrt.

Zeitgleich wird in der Straße Am Schweizergarten eine Haltverbotszone eingerichtet.

Die Bushaltestellen im Bereich Schloßstraße werden in diesem Zeitraum in die Muskauer Straße (Brücke) verlegt. Die Busse fahren während des Sperrzeitraums über den Weinberg. Eventuelle Fahrplanänderungen der DB Regio Bus Ost GmbH werden in der örtlichen Tagespresse rechtzeitig bekanntgegeben.

Der Parkplatz Georgenstraße ist ab Freitag, 12.08.2016, 6.00 Uhr, bis Montag, 15.08.2016, 06.00 Uhr, gesperrt. Die Schausteller gastieren in diesem Jahr auf dem Festplatz in der Georgenstraße.

Am Samstag, 13.08.2016, ist der Parkplatz Alexander-Puschkin-Platz in der Zeit von 6.00 Uhr bis 11.00 Uhr gesperrt. Von hier startet gegen 9.30 Uhr der traditionelle Festumzug, wodurch es zu kurzfristigen Einschränkungen im Bereich Leipziger Straße, Gartenstraße, Kreisel Dresdener Straße kommt.

Die Dresdener Straße wird ab dem Kreisverkehr (Fahrtrichtung stadteinwärts) ab Samstag, 13.08.2016, 6.00 Uhr, bis Sonntag, 14.08.2016, 18.00 Uhr, voll gesperrt.

Der Ernst-Tschickert-Platz und die Straße Schloßbezirk als Zufahrt zur Wiesengasse sind von Freitag, 12.08.2016, 12.00 Uhr, bis Sonntag, 14.08.2016, 22.00 Uhr, voll gesperrt.

Behindertenparkplätze stehen in der Töpferstraße, auf dem Pfortenplatz, auf dem Alexander-Puschkin-Platz und auf dem Parkplatz in der Muskauer Straße (gegenüber des Schlosses) zur Verfügung.

Änderungen vorbehalten.

 

Sport

28.07.2016 | Ansetzungen der Fußballsaison 2016/17

27.07.2016 | Judo: Landesliga Team holt zwei Siege am 2. Kampftag

Die zweite Mannschaft des KSC ASAHI Spremberg erkämpfte am 2. Kampftag der Judo Landesliga zwei Siege. 18 Kämpfer standen Trainer Dirk Meyer zur Verfügung. Bei nur fünf Gewichtsklassen (in der Landesliga wurden das Leichtgewicht – 60 Kg und das Schwergewicht + 100Kg gestrichen) hatten die Spremberger also die Qual der Wahl.

Im ersten Kampf gaben gleich 3 Kämpfer Ihr Saisondebüt. Lucas Urban und Florian Kadach holten nach spannenden Begegnungen gegen die Kampfgemeinschaft Fläming auch die ersten Punkte. Lediglich Fritz Schicke, der nach seiner absolvierten Meisterschule noch etwas Trainingsrückstand hat, musste sich O. Rodewald dem Vizeweltmeister der Senioren beugen. Vincent Nadolski und Mario Blauth machten anschließend erwartungsgemäß den „Sack“ zu und punkteten zum 4:1 Endstand.

Im zweiten Mannschaftskampf wartete mit dem HSV Cottbus dann ein etwas anderes Kaliber. Im Vorjahr gab es am letzten Kampftag eine knappe 2:3 Niederlage für die Mannen um Kapitän Robert Kiraj. Diese wollten die Spremberger Jungs natürlich wieder wett machen. Die Mannschaft aus dem ersten Kampf wurde komplett ausgetauscht und ging durch den vorzeitigen Sieg von Sebastian Friehmann mit 1:0  in Führung. Youngster Erik Gregor (16) hielt gut dagegen konnte sich aber am Ende nicht durchsetzen. Mathias Völker machte anschließend kurzen Prozess und brachte sein Team wieder in Führung. Maik Uwe Zillich wollte unbedingt den Teamerfolg perfekt machen und riskierte zu viel. Zillich wurde klassisch ausgekontert und plötzlich stand es 2:2. So kam es im letzten Kampf zu einem echten Finale. Erik Friehmann bewies einmal mehr seine Klasse und zeigte keine Nerven. Von Anfang an marschierte er nach Vorne und holte vorzeitig den erhofften dritten Punkt für Spremberg. Danach schalte es durch die Cottbuser Sporthalle Derby Sieger, Derby Sieger …….. und alle 18 Spremberger hüpften vor Freude durch die Halle.

Damit schob sich die 2. Mannschaft des KSC ASAHI mit 8:2 Punkten auf den vierten Tabellenplatz vor. Der nächste Kampftag findet nach den Olympischen Spielen am 11.09. in Frankfurt/Oder statt.


27.07.2016 | Daumen drücken für Olympia – letzte Grüße aus der Heimat

Vorbereitung am Bundesleistungszentrum in Kienbaum beendet

Die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sind abgeschlossen. Die Deutsche Judonationalmannschaft hat den letzten Feinschliff am Bundesleistungszentrum Kienbaum hinter sich. Für die 13 Judoka geht es diesen Samstag nun endlich los. 2 Tage verbleiben also noch zum Koffer packen und sich von den Strapazen der letzten Wochen im Kreise der Familie kurz zu erholen.

Natürlich überbrachte der KSC ASAHI seiner ersten Olympiateilnehmerin noch einen lieben Gruß aus der Heimat. Mit ein paar Lausitzer Spezialitäten, einem Gruß aus dem ASAHI Feriencamp und Nougat, der Lieblingsschokolade von Mareen, verabschiedeten der 1. Vorsitzende des KSC ASAHI Spremberg und der Deutsche Meister Luc Meyer Ihre Mareen in Richtung Olympische Spiele RIO 2016.

Der Deutsche Junioren Meister Luc Meyer ist stolz, dass er die letzten Grüße aus der Heimat überbringen durfte. Sein großes Ziel sind auch die Olympischen Spiele. Er drückt Mareen jedenfalls ganz fest die Daumen.

16.03.2016 | 11. SparkassenLauf Cup 2016

Startsignal für den Sparkassen-LaufCup 2016

 

Der bewährte Sparkassen-LaufCup geht in seine nächste Runde. Hobbyläufer und Freizeitsportler stehen in den Startpositionen für den ersten Wettbewerb des Sparkassen-LaufCups 2016. Der 51. Branitzer Parklauf am Samstag, den 19. März 2016 führt über eine Distanz von 5 km. Der Startschuss fällt um 10 Uhr auf dem Sportplatz der SV Eiche in Branitz.

Regelmäßiges Laufen kräftigt Herz und Kreislauf und verbessert den Fitnesszustand“, begründet Ulrich Lepsch, Vorstands- vorsitzender der Sparkasse Spree-Neiße, die Unterstützung des Laufsports in der Region. „Wir freuen uns, dass durch unseren LaufCup noch mehr Menschen ihre Liebe zum Laufen entdecken und so etwas Gutes für ihre Gesundheit tun.“

 

In diesem Jahr bietet der Sparkassen-LaufCup der Laufsport- gemeinschaft neun Läufe in Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis. Zusätzlich können beim 5. Charity-Lauf der eG Wohnen Bonuspunkte erlaufen werden. Für die Gesamtwertung ist eine Teilnahme an mindestens 5 von 9 Läufen erforderlich. Es können Punkte in der Einzel- und der Teamwertung gesammelt werden. Für die Einzelwertung im Sparkassen-LaufCup ist wie in den Vorjahren keine gesonderte Anmeldung erforderlich. Anmelde- schluss für die Teamwertung ist der 19. März 2016. Die Gesamtaus- wertung des diesjährigen Sparkassen-LaufCups mit der Ehrung der besten Läufer erfolgt im Rahmen des 52. Branitzer Parklaufs am 29. Oktober 2016. Die besten Frauen und Männer je Altersklasse sowie die erstplatzierten Teams werden mit Urkunden, Pokalen und Sachpreisen ausgezeichnet.

 

Alle Informationen rund um den Sparkassen-LaufCup finden die Laufsportfreunde im Internet unter www.sparkasse-spree-neisse- laufcup.de.

Die Laufwettbewerbe:

1. Lauf

51. Branitzer Parklauf – 5,0 km
Sportplatz Branitz, 19.03.2016, Start: 10:00 Uhr

2. Lauf

14. Spreewald-Marathon – 10,0 km Spreewald-Grundschule Burg, 17.04.2016, Start: 10:30 Uhr

3. Lauf

25. Intersport Citylauf Cottbus – 9,6 km
Cottbuser Puschkinpark, 30.04.2016, Start: 16:00 Uhr

4. Lauf

10. Lauf der S.V. Chemie Guben 1990 e. V. – 5,0 km Chemiesporthalle Guben, 07.05.2016, Start: 10:00 Uhr

5. Lauf

15. Komptendorfer Waldlauf – 5,0 km
Sportplatz Komptendorf, 10.06.2016, Start: 18:00 Uhr

6. Lauf

38. Forster Rosen-Pokal-Lauf – 5,0 km Freibad Forst, 01.07.2016, Start: 17:30 Uhr

Bonus – Lauf

5. eG Wohnen Charity-Lauf – 2,0 km (je Runde) Spreeauenpark Cottbus, 02.07.2016, Start: 10:00 Uhr

7. Lauf

18. Haasower Waldlauf – 5,0 km
Vereinsanlage Haasow, 16.07.2016, Start: 10:30 Uhr

8. Lauf

12. Lauf um den Spremberger Stausee – 10,0 km
Groß Döbbern, Hotel Waldhütte, 10.09.2016, Start: 10:00 Uhr

9. Lauf

42. Cottbuser Oktoberlauf – 10,0 km

Cottbuser Sportzentrum, 02.10.2016, Start: 10:00 Uhr

Unsere neuesten Filme

26.07.2016

26.07.2016

22.07.2016

22.07.2016

13.07.2016

13.07.2016

07.07.2016

07.07.2016

07.07.2016

07.07.2016

07.07.2016

07.07.2016

21.03.2016

21.03.2016

21.03.2016

21.03.2016

04.03.2016

04.03.2016

25.02.2016

25.02.2016

Unsere Kategorien