Amtliches

10.12.2019 | Polizeibericht vom Dienstag, 010.12.2019

8343.    Cottbus:                                  Nach einem Fehler beim Einfahren in den fließenden Verkehr der Wilhelm-Külz-Straße kollidierten am Montagnachmittag ein PKW OPEL und ein VW. An den weiterhin fahrtüchtigen Fahrzeugen musste ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro bilanziert werden.

 

8344.    Cottbus:                                  Gleich drei Fahrzeuge waren am Montag gegen 16:15 Uhr in der Straße der Jugend an einem Verkehrsunfall beteiligt. Die beteiligten PKW RENAULT, NISSAN und VW blieben trotz eines Schadens von mindestens 10.000 Euro fahrbereit.

 

8345.    Cottbus:                                  In der Thiem- und der Lobedanstraße ereigneten sich am späten Montagnachmittag zwei Verkehrsunfälle. Dort stießen ein LKW und ein PKW VW sowie ein MERCEDES-Transporter und ein PKW MERCEDES zusammen. Es entstanden Blechschäden in Höhe von jeweils rund 2.000 Euro.

 

8346.    Cottbus:                                  In der Thiemstraße kam ein PKW NISSAN am Montagabend von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Verletzt wurde niemand. Der Schaden belief sich auf rund 2.500 Euro.

 

8347.    Cottbus:                                  Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten Jugendlichen. Die 16-jährige Katrin Rostovtsev aus Cottbus wird seit dem 30.11.2019 vermisst und verließ an diesem Tag die elterliche Wohnung. Derzeit gibt es keine Hinweise zu ihrem Aufenthalt. Es ist möglich, dass die Jugendliche an dem Samstag mit dem Zug nach Finsterwalde fuhr. Bisherige Ermittlungen führten nicht zum Auffinden der Vermissten. Katrin ist schlank, etwa 166 Zentimeter groß und trägt langes schwarzes Haar. Bekleidet ist sie vermutlich mit einer dunkelgrünen Jacke, einem rosafarbenen Schal und türkisfarbenen Sportschuhen. (siehe Foto ).

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei – wer hat die Jugendliche in den letzten Tagen gesehen und kann sachdienliche Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort geben? Wenden Sie sich bitte telefonisch unter 0355 4937 1227 an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße oder nutzen Sie unter   www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben das Internet.

8348.    Cottbus:                                  Gegen 07:00 und 09:00 Uhr ereigneten sich am Dienstag zwei Verkehrsunfälle, bei denen Radfahrer verletzt wurden. In der Thiemstraße kollidierten ein PKW BMW und eine Radfahrerin. Die Verletzte wurde zur Behandlung ins CTK gebracht. Zudem entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. Nach einem Fehler beim Abbiegen kam es in der Marienstraße zur Kollision eines MITSUBISHI und einer weiteren Radlerin. Auch sie erlitt Verletzungen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Hier lag die Höhe des Schadens bei rund 1.000 Euro. 

 

8349.    LK SPN, Neuendorf:                In der Jänschwalder Straße kam am Montagabend ein PKW BMW von der Fahrbahn ab. Das Auto touchierte einen Straßenbaum und kam erst an einem Feldstein zum Stillstand. Das Auto musste mit einem Schaden von rund 2.000 Euro geborgen werden.

 

8350.    LK SPN, Klein Loitz, Papproth, Tauer: Montagabend kollidierte ein PKW SUZUKI bei Klein Loitz sowie ein SUBARU bei Papproth mit Rehen. Mit Schäden von rund 2.000 bzw. 1.000 Euro blieben die Autos fahrtüchtig. Gegen 06:15 Uhr konnte am Dienstagmorgen der Fahrer eines PKW FIAT bei Tauer den Zusammenstoß mit einem weiteren Reh nicht verhindern. Trotz eines Schadens in Höhe von rund 4.000 Euro blieb auch dieses Fahrzeug fahrbereit. Die Tiere verendeten.

Polizeiinspektion OSL:

 

8359.    LK OSL, BAB 15, Boblitz:        Am Montagabend gegen 19:30 Uhr drängte ein LKW beim Fahrspurwechsel in Höhe Boblitz einen PKW von der Fahrspur ab. Dieser kollidierte in der Folge mit der Mittelleitplanke und es entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Die Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon. 

 

8360.    LK OSL, Schwarzheide:           Ein Radfahrer kollidierte am Montagabend gegen 20:10 Uhr in der Eisenbahnstraße mit einem stehenden PKW HONDA. Durch den Aufprall ging die Heckscheibe des Autos kaputt, der 70-Jährige wurde verletzt und es entstand Sachschaden in nicht bekannter Höhe.      

8361.    LK OSL, Schwarzheide:           Die Polizei wurde am Montagmorgen in die Ruhlander Straße gerufen, da es dort zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen war. Diese mündete in einer Schlägerei, wobei sich ein 36-jähriger Beteiligter an einem scharfen Gegenstand verletzte. Weiterhin fiel der Geschädigte eine Treppe herunter, der Tatverdächtige schlug auf den am Boden liegenden Verletzten ein. Die eingesetzten Polizeibeamten wurden am Einsatzort vom Tatverdächtigen massiv behindert, er versuchte zu flüchten. Die Polizisten brachten daraufhin Pfefferspray zum Einsatz und fixierten den Mann. Der Geschädigte musste aufgrund der erlittenen schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und medizinisch versorgt werden. In der Wohnung wurden zudem Betäubungsmittel und -utensilien gefunden und sichergestellt. Ein vorerst bestehender Verdacht auf einen möglicherweise explosiven Gegenstand bestätigte sich nach einer eingehenden Prüfung durch Experten des Landeskriminalamtes nicht. Gegen den 38-jährigen Tatverdächtigen wurden Ermittlungen wegen der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet, er wurde vorläufig festgenommen.

 

8362.    LK OSL, Lauchhammer:          Unbekannte Personen drangen am Montag in ein Wohnhaus in der Friedrichsthaler Straße ein und entwendeten daraus ein Handy, Sammlerstücke aus Zinn und Bargeld. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

 

8363.    LK OSL, Senftenberg:              Ein PKW FIAT verunfallte in der Nacht zum Dienstag gegen 00:50 Uhr in der Adolf-Hennecke-Straße und beschädigte dabei ein Verkehrsschild. Beim Eintreffen der Polizisten standen zwei Männer im Alter von 33 und 36 Jahren vor dem Fahrzeug, keiner von ihnen gab sich als Fahrer zu erkennen. Im Auto wurden zudem alkoholische Getränke und Alkoholgeruch bei den Männern festgestellt. Den Tatverdächtigen wurden in einem Krankenhaus zur Sicherung von Beweisen Blutproben entnommen. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren, es wurden Ermittlungen eingeleitet. Am Auto musste ein Schaden von rund 2.000 Euro registriert werden, es wurde sichergestellt.

 

8364.    LK OSL, Lauchhammer:          In der Gerhart-Hauptmann-Straße kollidierten am Montag gegen 13:45 Uhr eine Radfahrerin und ein PKW. Ersten Erkenntnissen nach fuhr die Frau auf das Auto auf und kam in der Folge zu Fall. Der 85-jährige Fahrer des AUDI wollte sein Auto stoppen und verwechselte dabei offenbar Bremse und Gas und schob die am Boden liegende Frau mit ihrem Rad noch mehrere Meter vorwärts. Die 61-Jährige wurde verletzt und zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

 

8365.    LK OSL, Tettau, Meuro, Schwarzbach, Lauchhammer: Gegen 17:20 Uhr lief auf der Landstraße bei Tettau ein Reh in einen PKW CITROEN. Der Schaden lag bei etwa 1.000 Euro. Ein Reh und ein PKW BMW stießen am Montagabend gegen 18:15 Uhr auf der Landstraße zwischen Meuro und Schipkau zusammen. Die Schadensbilanz lag bei rund 2.000 Euro. Das Reh flüchtete von der Unfallstelle. Auf der Landstraße bei Schwarzbach kollidierten in der Nacht zum Dienstag gegen 04:30 Uhr ein MERCEDES und ein Wildschwein. Das Tier verendete, am Transporter entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. In der Torfstichallee inLauchhammer stießen am Dienstag gegen 07:15 Uhr ein Wildschwein und ein PKW FORD zusammen. Das Tier flüchtete und ließ einen Schaden von zirka 1.500 Euro zurück.

 

8366.    Landkreis Oberspreewald-Lausitz: Ein Parkplatzunfall zwischen einem PKW KIA und einem LKW schlug am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr in der Friedrichsthaler Straße in Lauchhammer mit rund 3.100 Euro zu Buche. In der Ruhlander Bahnhofstraße stießen ein PKW DACIA und ein VW-Transporter gegen 15:15 Uhr am Montag zusammen. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Beim Vorbeifahren begegneten sich am Montag gegen 18:00 Uhr ein LKW VW und ein PKW FORD in der Senftenberger Straße in Lauchhammer. Die Schadensbilanz lag bei rund 2.500 Euro. Mit einem Sachschaden von etwa 4.000 Euro musste in der Nacht zum Dienstag, gegen 04:50 Uhr, ein PKW KIA auf der B 169 bei Sedlitz abgeschleppt werden. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und im Graben zum Stillstand.

 

8367.    LK OSL, Brieske:                     Bei einem Vorfahrtunfall am Dienstag gegen 07:15 Uhr auf der Kreisstraße bei Brieske kollidierten ein PKW SKODA und ein TOYOTA. Trotz Schäden von zirka 6.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

 

8368.    LK OSL, Lübbenau:                 Vier Männer waren am Montagabend zu Gast in einer gewerblichen Einrichtung in der Bahnhofstraße und konsumierten dort Getränke. Als die Personen, ohne zu bezahlen, gehen wollten, hielt die 61-jährige Angestellte einen Tatverdächtigen fest, woraufhin sie zur Seite gestoßen wurde. Dabei verletzte sie sich, die Männer verließen im Anschluss das Objekt. Die Polizei ermittelt im Fall der gefährlichen Körperverletzung.

10.12.2019 | 4. (außerplanmäßige) Sitzung des Hauptausschusses am 16. Dezember 2019

09.12.2019 | Polizeibericht vom Montag, 09.12.2019

08.12.2019 | Polizeibericht vom Sonntag, 08.12.2019

06.12.2019 | Polizeibericht vom Freitag, 06.12.2019

05.12.2019 | Polizeibericht vom Donnerstag, 05.12.2019

05.12.2019 | Letzte Kreistagssitzung SPN in diesem Jahr am 11.12.

04.12.2019 | Polizeibericht vom Mittwoch, 04.12.2019