Amtliches

21.02.2019 | Polizeibericht vom Donnerstag, 21.02.2019

 

1195.    Cottbus:                                  Am frühen Mittwochnachmittag kollidierten in Willmersdorf ein PKW FIAT und ein VW bei einem Auffahrunfall. Mit einem Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro ging es für die Fahrzeuge nach der Verkehrsunfallaufnahme weiter. 

Gegen 08:00 Uhr stießen ein VW und ein FORD-Kleinwagen am Donnerstag bei einem weiteren Auffahrunfall in der Welzower Straße zusammen. Eine Autofahrerin verletzte sich leicht, konnte jedoch eigenständig einen Arzt aufsuchen. Beide Autos blieben mit einem Schaden von rund 3.000 Euro fahrtüchtig. 
Gleich drei PKW waren am Donnerstagvormittag in der Bahnhofstraße aufeinander gefahren. Ein SEAT, ein FORD und ein RENAULT prallten gegen 09:15 Uhr zusammen, so dass ein Schaden von rund 8.500 Euro bilanziert und zwei Autos abgeschleppt werden mussten. Auch hier verletzte sich eine Autofahrerin leicht, benötigte jedoch keine medizinische Hilfe vor Ort.  

 

1196.    Cottbus:                                  Nach einem Fehler beim Einfahren in den fließenden Verkehr der Saarbrücker Straße stießen am frühen Mittwochnachmittag ein PKW TOYOTA und ein OPEL zusammen. Trotz eines Schadens von rund 4.000 Euro blieben beide Autos fahrtüchtig.

 

1197.    Cottbus:                                  In der Schillerstraße/Ecke Wilhelm-Külz-Straße stießen am Mittwochnachmittag ein PKW DACIA und ein VW-Transporter zusammen. Es entstand ein Blechschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

 

1198.    Cottbus:                                  Am Fließ war am Mittwoch gegen 19:00 Uhr ein betrunkener Radfahrer unterwegs. Der mit 2,01 Promille alkoholisierte 38-Jährige und stürzte mit einem Damenfahrrad. Zur Behandlung seiner Sturzverletzungen wurde er ins CTK gebracht. Dort wurde auch die beweissichernde Blutprobe realisiert.

 

 

1199.    Cottbus:                                  In der Nacht zum Donnerstag drangen Einbrecher gewaltsam in eine gewerbliche Einrichtung in der Hufelandstraße ein. Auf der Suche nach Bargeld durchsuchten sie die Räume und stahlen letztlich Wechselgeld in nicht genau bekannter Höhe. Dabei beschädigten sie zwei Türen und verursachten einen hohen Sachschaden. Kriminaltechniker kamen am Tatort zum Einsatz.

 

1200.    LK SPN, Sembten:                  Am Mittwoch wurde die Polizei über den Diebstahl einer über 800 Kilogramm schweren Rüttelplatte von einer Baustelle in Sembten informiert. Die Kriminalpolizei übernahm nach der Einleitung erster Fahndungsmaßnahmen die weiteren Ermittlungen.                    

 

 

1201.    LK SPN, Guben:                     Gegen 03:50 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei am frühen Donnerstagmorgen in die Laternengasse gerufen. Dort brannte ein PKW LAND ROVER. Trotz des umgehenden Löscheinsatzes brannte das Auto komplett aus. Ein in der Nähe stehender VW wurde durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Gefahren für Personen oder Sachwerte bestanden nicht. Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei übernommen.  

 

1202.    LK SPN, Guben:                     In der Karl-Marx-Straße kollidierten am Donnerstagmorgen gegen 06:40 Uhr ein VW-Kleinwagen und ein VW Pickup. Eine Autofahrerin verletzte sich leicht, konnte jedoch eigenständig einen Arzt aufsuchen. Der Kleinwagen wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 10.000 Euro.

 

1203.    LK SPN, Forst:                                   Auf einem Parkplatz in der Käthe-Kollwitz-Straße stießen am Donnerstag kurz nach 06:00 Uhr ein PKW OPEL und ein VOLVO zusammen. Die Höhe des  Blechschadens wurde mit rund 2.000 Euro angegeben. Gegen 09:45 Uhr kamen sich in der Berliner Straße ein weiterer PKW OPEL und ein FORD beim Vorbeifahren zu nahe. So entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro an den weiter fahrtüchtigen Autos.

 

1204.    LK SPN, Welzow:                    Ein PKW CITROEN kollidierte am Mittwochabend bei Welzow mit einem Reh. Das Tier musste mit einem Schuss aus der Dienstwaffe des unfallaufnehmenden Polizeibeamten von seinen Qualen erlöst werden. Das Auto blieb mit einem Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro fahrbereit.

 

1205.    LK SPN, BAB 15 bei Eichow: Polizeibeamte stoppten am Donnerstagmorgen um 01:30 Uhr einen PKW VOLVO auf dem Rastplatz Dubje, dessen Fahrer offenbar berauscht unterwegs gewesen war. Ein Drogenvortest bei dem 36-jährigen Polen reagierte positiv auf Amphetamine, so dass die Blutprobe im Krankenhaus veranlasst wurde. Die entsprechende Verfahren wurden eingeleitet und dem Mann die Weiterfahrt untersagt.

Polizeiinspektion OSL:

 

1219.    LK OSL, BAB 13 bei Schwarzheide: Zwischen den Anschlussstellen Klettwitz und Schwarzheide ereignete sich am Mittwoch gegen 15:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Beim Überholen war es zum Zusammenstoß zweier MERCEDES-Sattelzüge gekommen, der rund 2.000 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Verletzt wurde dabei niemand und beide Trucks konnten ihre Tour in Richtung Dresden nach der Unfallaufnahme ohne fremde Hilfe fortsetzen. Die Sperrung der A 13 zur Absicherung der Unfallstelle wurde um 17:30 Uhr wieder aufgehoben.

 

1220.    LK OSL, Vetschau:                  Im Zuge von Ermittlungen zu einer Raubstraftat vom Dezember 2018 erfolgte am Mittwochvormittag auf Beschluss des Amtsgerichts Cottbus eine Wohnungsdurchsuchung im Umfeld eines mutmaßlichen 35-jährigen Tatverdächtigen. In einem Kellerverschlag fanden die Polizeibeamten alle entwendeten Gegenstände. Des Weiteren wurde das damals benutzte ältere rote Damenfahrrad mit dem dunkelgrünen Kindersitz aufgefunden. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Die abschließenden Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

 

 

Ausgangsmeldung vom 20.12.2018        Raub – Zeugen gesucht, Vetschau, (OSL)

8389.    LK OSL, Vetschau:                   Am Mittwoch gegen 11:30 Uhr kam es in der Wilhelm-Pieck-Straße zu einer Raubstraftat. Ein bislang unbekannter Mann fuhr mit einem roten Damenrad (mit dunkelgrünem Kindersitz auf dem Gepäckträger) von hinten an einer 84-jährigen Frau vorbei und entriss ihr dabei die Tasche und einen Beutel mit Einkäufen. Anschließend flüchtete er in Richtung Pestalozzistraße. Die Rentnerin kam dabei zu Fall und verletzte sich. Der Räuber ist etwa 30 Jahre alt, von schlanker Gestalt, hatte ein rasiertes schmales Gesicht und ist zirka 170 Zentimeter groß. Zur Tatzeit trug der Mann dunkle Bekleidung. Die Polizei sucht mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatverdächtigen geben können. Melden Sie sich bitte telefonisch in der Polizeiinspektion Oberspreewald- Lausitz in Senftenberg unter 03573 880 oder nutzen Sie das Internet unter 

www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

 

1221.    LK OSL, Vetschau:                  Im Kreisverkehr Bahnhofstraße kam es am Donnerstag gegen 07:00 Uhr zu einem Vorfahrtunfall, an dem ein PKW DACIA und eine Fahrradfahrerin beteiligt waren. Die 55-Jährige kam dabei zu Fall, verletzte sich bei dem Sturz und musste daraufhin durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden.

 

1222.    LK OSL, Lübbenau:                Auf einem Verbrauchermarktparkplatz in der Bahnhofstraße kollidierten am frühen Mittwochnachmittag ein PKW OPEL und ein SEAT nach einem missglückten Rangiermanöver. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

 

1223.    LK OSL, Senftenberg:             Im Rahmen der Streifentätigkeit stellten Polizeibeamte am Mittwochabend in der Greifswalder Straße zwei auf dem Gehweg liegende gesicherte Fahrräder fest. Durch erste Ermittlungen und Zeugenaussagen vor Ort wurde bekannt, dass drei Unbekannte die angeschlossenen Fahrräder zuvor weggetragen haben sollen. Eine Nahbereichsfahndung führte nicht zum Aufgreifen der Fahrraddiebe. Ein Radbesitzer meldete sich bei den Beamten und konnte sein Fahrrad wieder entgegennehmen. Das zweite Rad wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.  

 

1224.    LK OSL, Senftenberg:             In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte einen Sicherungskasten in einem Gewerbegebiet an der Bundesstraße 169 beschädigt und Kabel herausgetrennt. Der so entstandene Schaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

 

1225.    LK OSL, Ruhland:                   Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Donnerstag gegen 02:00 Uhr ein Carport auf einem Grundstück im Neulandweg in Brand. Der Unterstand brannte vollständig aus. Unter diesem befand sich augenscheinlich ein Fahrzeug, vermutlich ein FORD-Kleinwagen, der auch komplett zerstört wurde. Die Feuerwehr war mit 13 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort, um die Flammen zu löschen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 20.000 Euro.

 

1226.    LK OSL, Brieske:                    Am Mittwoch gegen 22:30 Uhr kollidierte auf einer Kreisstraße bei Brieske ein PKW VW mit einem Reh. Das Tier verendete. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

20.02.2019 | Polizeibericht vom Mittwoch, 20.02.2019

20.02.2019 | 25. Sitzung des Ortsbeirates Trattendorf am 26. Februar 2019

19.02.2019 | Polizeibericht vom Dienstag, 19.02.2019

18.02.2019 | Polizeibericht vom Montag, 18.02.2019

17.02.2019 | Polizeibericht vom Sonntag, 17.02.2019

15.02.2019 | 23. Sitzung des Ortsbeirates Groß Luja am 21. Februar 2019

15.02.2019 | 35. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 27. Februar 2019

15.02.2019 | Polizeibericht vom Freitag, 15.02.2019

14.02.2019 | Polizeibericht vom Donnerstag, 14.02.2019

29.01.2019 | Einwohnerversammlung im Ortsteil Groß Luja

17.01.2019 | 23. Sitzung des Ortsbeirates Türkendorf am 21. Januar 2019