Amtliches

02.04.2020 | Polizeibericht vom Donnerstag, 02.04.2020

1674.    Cottbus:                                  Auf einem Parkplatz in der Straße der Jugend kollidierten am frühen Mittwochnachmittag zwei PKW VW. An den weiterhin fahrtüchtigen Autos musste ein Blechschaden in Höhe von rund 3.000 Euro bilanziert werden.

 

1675.    Cottbus:                                  Bereits am Mittwochmittag stießen in der Thiemstraße/Ecke Calauer Straße ein PKW KIA und eine Straßenbahn zusammen. Die mit fünf Fahrgästen besetzte Tram konnte ihre Fahrt fortsetzen. Der Kleinwagen war nicht mehr fahrtüchtig. Der Schaden wurde mit rund 4.000 Euro angegeben.     

 

1676.    Cottbus:                                  In der Dreifertstraße kollidierten am Mittwoch gegen 17:45 Uhr ein PKW SKODA und ein VW bei einem Vorfahrtunfall. Es blieb bei einem Schaden von rund 3.000 Euro.

 

1677.    Cottbus:                                  Ein intensiv bekannter 28-jähriger Cottbuser stahl am Mittwochabend in einer gewerblichen Einrichtung in Madlow eine Getränkedose und Knabbereien. Eine Mitarbeiterin wollte ihn hindern, er machte eine Abwehrbewegung und verschwand. Wenig später wurde er durch Polizeibeamte gestellt, die ihn für weitere polizeiliche Maßnahmen mit zur Inspektion nahmen.

 

1678.    LK SPN, Kolkwitz:                   Ein jugendlicher Ladendieb entwendete am Mittwochabend aus einem großen Markt in der Berliner Straße Waren im Wert von rund 1.600 Euro. Er wurde durch eine Mitarbeiterin gestellt. Die elektrischen Geräte verblieben im Geschäft. Polizeibeamte klärten die Identität des Jugendlichen, bei dem es sich um einen 15-jährigen Ukrainer handeln soll.

 

1679.    LK SPN, Dubrau:                     Bei Dubrau blieb am frühen Mittwochnachmittag ein LKW mit Sattelauflieger an einer Telefonleitung hängen und riss dabei zwei Masten mit. Es entstanden mehrere hundert Euro Schaden. Zur Bergung kamen Feuerwehr und Straßenmeisterei zum Einsatz. Bis etwa gegen 16:00 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen.

 

1680.    LK SPN, Sembten:                   Am Mittwoch kam es gegen 17:00 Uhr offensichtlich nach unsachgemäßen Arbeiten im Heizungskeller eines Wohnhauses in Sembten zu einer kleinen Explosion und einem anschließenden Brand. Das Feuer konnte eigenständig gelöscht werden. Zwei 34 und 42 Jahre alte Männer wurden dabei schwer verletzt und zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die konkrete Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

 

1681.    LK SPN, Casel:                        Am Gräbendorfer See entwendeten Unbekannte einen auf einer Baustelle abgestellten Minibagger. Der Diebstahl wurde der Polizei am Mittwoch angezeigt, die daraufhin entsprechende Fahndungsmaßnahmen nach der Baumaschine einleitete.

 

1682.    LK SPN, Groß Luja:                 Kurz nach 19:00 Uhr kam am Mittwoch ein 32 Jahre alter Autofahrer bei Groß Luja mit einem PKW BMW bei einem Alleinunfall von der Fahrbahn ab. Der Fahrer verletzte sich schwer, auch die 23-jährige Beifahrerin erlitt Verletzungen. Beide mussten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Derzeit wird geprüft, ob der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, eine Blutprobe wurde veranlasst. Der Sachschaden wurde mit rund 12.000 Euro beziffert.

 

1683.    LK SPN, Kolkwitz, Schenkendöbern: Bei Kolkwitz und bei Schenkendöbern kollidierten am Mittwochabend ein PKW MERCEDES und ein LKW mit Rehen. Die Tiere verendeten. An den weiter fahrbereiten Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 2.000 bzw. 1.000 Euro.

 

Polizeiinspektion OSL:

 

1688.    LK OSL, Raddusch:                 Nach einem technischen Defekt fiel am Mittwochnachmittag gegen 13:30 Uhr am Bahnübergang in der Radduscher Bahnhofstraße die Schranke auf einen vorbeifahrenden PKW PEUGEOT. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Techniker der Deutschen Bahn kümmerten sich im Anschluss um die defekte Bahnanlage.

 

1689.    LK OSL, Schipkau:                  Am Mittwoch gegen 15:15 Uhr streifte auf einer Kreisstraße bei Schipkau ein PKW VW beim Vorbeifahren einen 72-jährigen Fahrradfahrer. Der Rentner stürzte, verletzte sich und musste durch Rettungskräfte in ein Klinikum gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Höhe des Schadens beträgt etwa 1.100 Euro. 

 

1690.    LK OSL, Senftenberg:              Gegen 21:30 Uhr versuchte am Mittwochabend ein 16-jähriger Jugendlicher, Waren aus einem Supermarkt in der Bahnhofstraße zu entwenden. Er wurde dabei beobachtet, durch das Personal nach dem Passieren des Kassenbereiches gestellt und der Polizei übergeben. Während des Diebstahls führte er einen Baseballschläger griffbereit mit sich. Ein Drogenschnelltest reagierte bei ihm positiv auf den Konsum von Amphetaminen und Cannabis. Da die anschließende Übergabe des Minderjährigen an einen Erziehungsberechtigten fehlschlug, wird er am Donnerstag an das Jugendamt übergeben. 

 

1691.    LK OSL, Vetschau:                  Durch Polizeibeamte wurde am Donnerstagmorgen ein im März gestohlenes und seitdem in Fahndung stehendes Motorrad in der Bertolt-Brecht-Straße aufgefunden und sichergestellt. Nach Abschluss aller kriminalpolizeilichen Maßnahmen wird die YAMAHA ihrem rechtmäßigen Eigentümer übergeben. 

 

1692.    LK OSL, Lübbenau:                 Beim Einfahren in einen Kreisverkehr in der Berliner Straße ereignete sich am Donnerstagvormittag gegen 08:45 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW MERCEDES und ein RENAULT. Mit einem Sachschaden von rund 3.000 Euro blieben beide Autos weiterhin fahrbereit.

 

01.04.2020 | Polizeibericht vom Mittwoch, 01.04.2020

31.03.2020 | Polizeibericht vom Dienstag, 31.03.2020

30.03.2020 | Polizeibericht vom Montag, 30.03.2020

29.03.2020 | Polizeibericht vom Sonntag, 29.03.2020

27.03.2020 | Polizeibericht vom Freitag, 27.03.2020