Aktuelle Nachrichten

13.11.2018 | Lebendiger Adventskalender 2018

Teilnehmer „Lebendiger Adventskalender“ 2018

Gesang – Geschichten – Gebäck – Gespräche – Gebasteltes

Täglich öffnet sich um 17.00 Uhr ein Türchen des Lebendigen Adventskalenders in einer Einrichtung, einem Geschäft, einem Verein oder einer Kirche.

Dabei erwarten Sie kleine, erlebbare Überraschungen, die von allen teilnehmenden Partnern liebevoll vorbereitet wurden.

 

01.12.2018 bereits 16 Uhr kiko kreativagentur                              Dresdener Str. 33

02.12.2018 Kreuzkirche Spremberg                                                Kirchplatz

03.12.2018 Spremberger Tafel des ASF                                         Gartenstraße 9

04.12.2018 Grundschule Kollerberg                                                 Zedlitzstr. 1

05.12.2018 Bäckerei Kießig                                                             Georgenstr. 39

06.12.2018 Stiftung SPI- MGZ „Bergschlösschen“                         Bergstr. 11

07.12.2018 Wein Schulz Spremberg                                               Karl-Marx-Straße 86

08.12.2018 Gleis 19                                                                          Str. des Aufbaus 19

09.12.2018 bereits 15.00 Uhr Landeskirchliche Gemeinschaft     Heinrichstr. 14/15

10.12.2018 Städtische Werke Spremberg (Lausitz) GmbH            Lustgartenstr. 4a

11.12.2018 Niederlausitzer Heidemuseum                                      Schloßbezirk 3

12.12.2018 Wiesenwegschule                                                          Wiesenweg 22

13.12.2018 Knappschaft                                                                  Dresdener Str. 41

14.12.2018 Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e.V.      Bergstr. 18

15.12.2018 bereits 15.00 Uhr Freiwillige Feuerwehr Weskow       Sellessener Allee 8a

16.12.2018 Kinder-Weihnachtsmusical                                            auf dem Markt

17.12.2018 Blumenhaus Winkler/Kreativ-Treff-Spremberg            Bahnhofstr. 3

18.12.2018 ASG Spremberg GmbH                                                Lange Straße 18

19.12.2018 Dekoration Windecker                                                   Friedrichstr. 33

20.12.2018 bereits 15.00 Uhr Grundschule „Geschwister Scholl“ An der Schule 2

21.12.2018 Bismarckturm                                                                Stadtpark Georgenberg

22.12.2018 Pfennigpfeiffer                                                               Berliner Str. 59/60

23.12.2018 bereits 15.00 Uhr Spreekino/Hotel Stadt Spremberg  Am Markt 5

24.12.2018 bereits 15.00 Uhr Heilig Abend nicht allein                  Kirchplatz 5

Änderungen vorbehalten!

12.11.2018 | Spremberger Weihnacht 2018

07.11.2018 | Fördermittel für Unternehmer/Unternehmerinnen und Vereine in den Ortsteilen der Stadt Spremberg

Auch im Jahr 2018 werden im ländlichen Raum wieder viele Projekte mit den unterschiedlichsten Ansätzen durch EU-Fördermittel (ELER/LEADER) unterstützt. Von der Modernisierung, Sanierung oder Teilsanierung über die Einrichtung von Räumen, Ein- und Umbauten von Anlagen bis hin zur Anschaffung von Geräten und Maschinen können Maßnahmeblätter eingereicht werden.

Zum ländlichen Raum gehören alle Ortsteile der Stadt. Auch im Stadtgebiet sind Maßnahmen förderfähig, wenn diese der Entwicklung des ländlichen Raumes dienen, zum Beispiel im Rahmen des Verkaufs und der Vermarktung regionaler Produkte.

Der nächste Stichtag für die 1. Stufe der Antragstellung ist der 30.11.2018.

Ziel ist die Stärkung der ländlichen Räume. Vor allem die Schaffung und der Erhalt von Einkommens- und Beschäftigungsmöglichkeiten sowie die Verbesserung der Attraktivität und Lebensqualität stehen im Vordergrund.

Haben Sie solche oder ähnliche Maßnahmen geplant oder erste Ideen, wenden Sie sich gern an die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Spremberg. Melden Sie sich möglichst frühzeitig, um die ersten Informationen und wichtigen Hinweise zum Verfahren der Fördermittelbeantragung zu erhalten.

Am Markt 2 (Bürgerhaus)

Fachbereich Planen und Bauen

Sachgebiet Stadtplanung

Frau Wolf

Telefon:03563/340580

Alle erforderlichen Unterlagen sowie weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Lokalen Aktionsgruppe Spree-Neiße-Land und auf der Internetseite der Stadt Spremberg unter „Städtebau“/“Förderung im ländlichen Raum“.

05.11.2018 | Ausstellung "Märchenwelten" am 25.November 2018

02.11.2018 | Gottesdienstordnung St.Benno 02.11.-02.12.2018

31.10.2018 | Arbeitslosenzahlen für Oktober 2018

29.10.2018 | Zwei kostenlosen Wolfsveranstaltungen am 20. und 23. November 2018 in Rietschen

Erste Veranstaltung:

Vortrag "Aktuelles über Wölfe in Sachsen" im Erlichthof Rietschen

Am Dienstag, den 20.11.2018 um 17:00 Uhr, lädt das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ zu einem Vortrag über Wölfe ein. In einem reich bebilderten Vortrag wird über die aktuellen Ergebnisse der Wolfsforschung, die Biologie und Lebensweise der Tiere und das sächsische Wolfsmanagement informiert.

 

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Wann: 20.11.2018

Ort: Wolfsscheune Erlichthof Rietschen

Zeit: 17:00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr

Eintritt frei. Bei Fragen: 035772/46762 oder per E-Mail an: kontaktbuero@wolf-sachsen.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zweite Veranstaltung:

Vortrag und Exkursion "Ausflug ins Wolfsgebiet" im Erlichthof Rietschen

Am Freitag, den 23.11.2018 um 14:00 Uhr lädt das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ zu einem Vortrag über die Wölfe und einer anschließenden Exkursion ein. In einem reich bebilderten Vortrag wird über die aktuellen Ergebnisse der Wolfsforschung, die Biologie und Lebensweise der Tiere und das sächsische Wolfsmanagement informiert. Während der anschließenden Exkursion wird den Teilnehmern der Lebensraum des Wolfes näher gebracht und nach Hinweisen von Wölfen Ausschau gehalten.

 

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Wann: 23.11.2018

Ort: Wolfsscheune Erlichthof Rietschen

Zeit: 14:00 bis ca. 18:00 Uhr

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: 035772/46762 oder per E-Mail an: kontaktbuero@wolf-sachsen.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.08.2018 | Laubentsorgung 2018 in der Stadt Spremberg

Im Herbst 2018 wird das Laub von Straßenbäumen, welches auf Grünstreifen zwischen Grundstücksgrenze und Fahrbahn sowie auf Geh- und Radwegen anfällt, im Auftrag der Stadt Spremberg durch die Firma Garten- und Landschaftsbau Brünsch entsorgt. Einbezogen werden Straßen, die gemäß der Anlage zur Straßenreinigungssatzung (8. Änderungssatzung, Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 06.12.2017) in die Reinigungsklassen 1 bis 5B eingestuft sind.

Die Grundstückseigentümer an Straßen der Reinigungsklassen 1 bis 5B können, vorausgesetzt, dass Straßenbäume vorhanden sind, bei der Stadt Spremberg

Am Markt 2 (Bürgerhaus), 2. Etage, Zimmer 2.10

in der Regel bis zu drei 120 l - Laubsäcke empfangen.

Empfangsberechtigt ist nur der Grundstückseigentümer oder eine beauftragte Person. Beauftragte Personen haben eine Vollmacht des Grundstückseigentümers vorzulegen.

Die Ausgabe der Laubsäcke erfolgt in der Zeit vom 03.09.2018 bis 18.10.2018 zu den regulären Sprechzeiten:

Montag                9.00 - 12.00 Uhr

Dienstag              9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.30 Uhr

Donnerstag          9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

Für den Ortsteil Schwarze Pumpe erfolgt die Ausgabe der Laubsäcke an folgenden Terminen und Zeiten im Bürgeramt Schwarze Pumpe:

Dienstag, 11.09.18, von 09:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 17:30 Uhr

Dienstag, 25.09.18, von 09.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.30 Uhr

Dienstag, 09.10.18, von 09.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.30 Uhr

Dienstag, 16.10.18, von 09.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.30 Uhr

Dienstag, 13.11.18, von 09.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.30 Uhr

Die Laubsäcke mit dem Aufdruck „Stadt Spremberg / Laubentsorgung“ sind am Abholtag bis spätestens 7 Uhr zugebunden vor dem Grundstück am Straßenrand (nicht auf der Fahrbahn) abzustellen. Sie sind so zu befüllen, dass ein Gewicht von max. 25 kg nicht überschritten wird. Andernfalls werden die Laubsäcke nicht mitgenommen.

Es werden nur Laubsäcke mit oben genannten Aufdruck entsorgt.

Es wird ausdrücklich darauf verwiesen, dass die Säcke nur für die Laubentsorgung und nicht für die Entsorgung sonstiger Abfälle zu verwenden sind.

Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht und können durch die untere Abfallbehörde des Landkreises Spree-Neiße geahndet werden.

Entsorgungstermine:

Die von der Stadt Spremberg ausgegebenen Laubsäcke werden zu folgenden Terminen (jeweils ab 7 Uhr) eingesammelt:

22.10.18 und 26.11.18 – alle Straßen, die dem Bereich A zugeordnet werden

23.10.18 und 27.11.18 – alle Straßen, die dem Bereich B zugeordnet werden

24.10.18 und 28.11.18 – alle Straßen, die dem Bereich C zugeordnet werden und der Ortsteil Trattendorf

25.10.18 und 29.11.18 – die Ortsteile Schwarze Pumpe und Terpe

26.10.18 und 30.11.18 – die Ortsteile Sellessen (einschließlich Bühlow und Muckrow), Weskow, Haidemühl, Groß Luja, Türkendorf, Graustein, Schönheide, Lieskau, Hornow und Wadelsdorf.

Folgende Straßen werden dem Bereich A zugeordnet:

Adolf-Damaschke-Platz

Bürstenmacherbogen

Kantstraße

Roßstraße

Albrecht-Dürer-Weg

Dresdener Straße

Kesselstraße

Schillerstraße

Alexander-Puschkin-Platz

Druckerweg

Kirchgasse

Schloßbezirk

Am Bach

Erwin-Strittmatter-Promenade

Kirchhofsweg

Schlosserstraße

Am früheren Stadtbahngleis

Ernst-Tschickert-Platz

Kirchplatz

Schloßstraße

Am Hauptbahnhof

Färbergasse

Kirschallee

Schmetterlingsweg

Am Markt

Forster Landstraße

Kleine Berliner Straße

Schubertstraße

Am Pilz

Franz-Waldmann-Straße

Lange Straße

Schulgasse

Am Schulhof

Friedrich-Ebert-Straße

Lassowberg

Seilergasse

Am Schweizergarten

Friedrich-Engels-Platz

Lassowstraße

Slamener Höhe

Am Spreedamm

Friedrichstraße

Leipziger Straße

Spinnerweg

Amaliengasse

Gartenstraße

Lindenplatz

Töpferstraße

Ameisensteg

Georgenhöhe

Lindenstraße

Tuchmacherallee

An den Mühlen

Georgenstraße

Lucas-Cranach-Straße

Waldfrieden

Badergasse

Geschwister-Scholl-Straße

Lutherstraße

Weinberg

Bahnhofstraße

Goetheplatz

Mariengasse

Weskower Allee

Bahnhofsvorplatz

Grazer Straße

Mauergasse

Westbahnstraße

Bauhofstraße

Heinrich-Heine-Weg

Mittelstraße

Wiener Straße

Beethovenstraße

Jägerstraße

Mozartstraße

Wiesengasse

Bergstraße

Johannesgasse

Mühlenplatz

Wiesental

Berliner Straße

Johann-Sebastian-Bach-Weg

Mühlenstraße

Wilhelm-Busch-Straße

Bienenwinkel

Johann-Straus-Straße

Muskauer Straße

Wilhelmsthaler Weg

Bogenstraße

Joseph-Haydn-Straße

Obere Bergstraße

Windmühlenweg

Brauhausgasse

Jüdengasse

Pfortenstraße

Wirthstraße

Bregenzer Straße

Jüdenstraße

Poststraße

Burgstraße

Käferpfad

Rathausgasse

Folgende Straßen werden dem Bereich B zugeordnet:

Ährenweg

Friedensstraße

Richtstraße

Stradower Weg

Am eigenen Herd

Friedhofsweg

Ringstraße

Straußdorfer Weg

Am See

Froschsteg

Robert-Koch-Siedlung

Tagebaurandstraße

Am Tagebau

Heinrichsfelder Allee

Roitzer Straße

Tannenweg

Am Wasserturm

Jessener Weg

Rotkehlchenweg

Taubenwinkel

Bergmannsweg

Kastanienallee

Salzweg

Teschnitzweg

Brigittenweg

Kochsaweg

Sanddornweg

Waidmannslust

Buckower Weg

Kochsdorfer Weg

Schlehenweg

Waldweg

Consulring

Kulturhausweg

Scholle

Walter-Lehmann-Straße

Drebkauer Straße

Lavendelweg

Schomberg

Wolkenberger Weg

Drosselweg

Lerchenweg

Senftenberger Straße

Zeppelinstraße

Elsterweg

Märkersruh

Siedlerstraße

Ziegeleiweg

Erlengrund

Meisenweg

Siedlungsstraße

Zimtweg

Falkenweg

Oberteschnitz

Spremberger Dorfstraße

Zuckerstraße

Fasanenstraße

Otto-von-Guericke-Straße

Stadtrandsiedlung

Zum Schacht Drei

Finkenweg

Pfefferweg

Stieglitzweg

Florian-Geyer-Weg

Philipp-Reis-Straße

Storchenweg

Folgende Straßen werden dem Bereich C zugeordnet:

Alma- Riedel- Straße

Glück Auf

Lustgartenstraße

Steigerweg

Am Berghang

Grünstraße

Lutz-Thormann-Siedlung

Trattendorfer Hof

Am Kollerberg

Heinrichstraße

Michelson-Schlucht

Turnstraße

Am Walderholungsheim

Hoyerswerdaer Straße

Neudorfer Weg

Waldheimstraße

An der Lusatia

Hubertusweg

Paul-Thomas-Straße

Waldstraße

August-Bebel-Straße

Karl-Marx-Straße

Petrigasse

Weberweg

Auguststraße

Karlstraße

Ruth-Borjack-Weg

Wendenstraße

Dianaweg

Knappenweg

Schäfereiweg

Wiesenaue

Dorotheenweg

Kollerbergring

Schleifer Weg

Zedlitzstraße

Eigener Aufbau

Kollerbergweg

Schlesische Straße

Zum Stadtwald

Fröbelstraße

Kraftwerkstraße

Schlesischer Hof

Zum Wasserwerk

Gärtnerstraße

Lausitzer Straße

Schulbezirk

Zum Weißen Wehr

Gerberstraße

Libellenweg

Spreeaue

Zur Morgenröte

Amtliches

13.11.2018 | Polizeibericht am Dienstag, 13.11.2018

Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße

7462.Cottbus:Am Montagnachmittag kollidierten im Merzdorfer Weg ein LKW der Marke RENAULT und ein PKW AUDI. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro. Gegen 14:30 Uhr ereignete sich vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit in der Lipezker Straße ein Auffahrunfall zwischen zwei „Rüsselsheimern“. Der geschätzte Sachschaden beträgt 3.000 Euro. Einen weiteren Auffahrunfall musste die Polizei gegen 15:45 Uhr in der Kolkwitzer Straßeaufnehmen. Hier war es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW TOYOTA und einem SKODA gekommen. Die Höhe des Blechschadens wurde auf 2.000 Euro geschätzt. Am Montagnachmittag beschädigte auf einem Parkplatz in der Sandower Straße ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen PKW VW Passat. So weit nicht schlimm, aber da der Unfallverursacher nach dem Crash geflüchtet war, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des „unerlaubten Entfernens vom Unfallort“ eingeleitet. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr kam es nach einem missglückten Rangiermanöver auf einem Parkplatz am Bonnaskenplatz zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW VW und einem HONDA. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Nach einem Einparkmanöver stieß der Fahrer eines PKW VW in der Weinbergstraße am Dienstagvormittag gegen einen VW Transporter. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Einen weiteren Blechschaden gab es am Dienstagvormittag in der Goyatzer Straße zwischen einem VW Caddy und einem FIAT. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

7463.Cottbus:Vermutlich am Wochenende beschmierten Unbekannte an zwei Hausfassaden am Breitscheidplatz mit Farbe u.a. die Meinungsäußerungen „ACAB (270 x 150 cm) sowie „FCK AFD“ (180 x 240 cm). Die Beseitigung der Farbe wird vermutlich mit mehreren hundert Euro zu Buche schlagen.

7464.Cottbus:Ein im Jahr 2014 gestohlenes und seit dem in Fahndung stehendes Damenrad der Marke PEGASUS wurde am Dienstagvormittag durch Polizeibeamte in der Cottbuser Innenstadt aufgefunden und sichergestellt. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wird das Rad dem Eigentümer übergeben.

7465.Cottbus:Durch unbekannte Täter wurde am Montagnachmittag die Beifahrerseitenscheibe eines PKW CITROEN auf einem Einkaufscenterparkplatz in der Sielower Chaussee eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde dann eine blaue Tasche mit persönlichen Sachen entwendet. Die Schadenshöhe beträgt etwa 500 Euro. In diesem Zusammenhang nochmals sehr ernstgemeinte Hinweise der Polizei: Lassen Sie nie Handtaschen, Handys, Kameras, persönliche Dokumente, Geldbörsen oder andere Wertgegenstände im Fahrzeug liegen! Und denken Sie bitte immer daran - auch der Kofferraum ist kein Tresor!

7466.Cottbus:Im Rahmen des DFB-Pokalspiels FC Energie Cottbus gegen den SC Freiburg hatte ein Zeuge einen bisher unbekannter Mann auf dem Stadiongelände festgestellt, der ein Trikot mit dem Schriftzug „SIEGHEIL SON“ trug und davon Fotos gefertigt. Im Rahmen der Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Symbole konnte der Träger bisher nicht identifiziert werden. Auf eine erste gerichtlich angeordnete Veröffentlichung von Bildern des Tatverdächtigen am 12.10.2018 gingen bei der Polizei drei Hinweise ein, die jedoch ebenfalls nicht zum Erfolg führten. Daher wendet sich die Kriminalpolizei nun erneut an die Öffentlichkeit und fragt nochmals: Wer kennt den auf den Bildern dargestellten Mann? Wer kann Hinweise zur Identität des Abgebildeten geben? Mit Ihren Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße unter der Telefonnummer 0355 4937 1227 oder die Internetwache der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

 

7467.LK SPN, Guben, Forst:Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit haben es Einbrecher auch wieder vermehrt auf Wohnhäuser abgesehen. Doch jeder kann sich vor einem Einbruch ins eigene Zuhause schützen. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe im Anschluss an den bundesweiten „Tag des Einbruchschutzes“ (28.10.2018) gibt es auch in diesem Jahr im Landkreis Spree-Neiße zahlreiche Möglichkeiten, sich zu richtigem Verhalten und technischen Einbruchschutzmaßnahmen zu informieren. Hierzu bietet die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße mehrere eigene Infoveranstaltungen an und begleitet Veranstaltung weiterer Partner.

Türen abschließen, wechselnde Beleuchtung im Haus, Pilzkopfzapfen, abschließbare Fenstergriffe - es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sein Zuhause vor Einbrechern zu schützen. In Kooperation mit dem Präventionsrat der Stadt Forst (Lausitz) bietet die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße interessierten Bürger/-innen am 20.11.2018 in der Stadtbibliothek, Lindenstraße 10 in der Zeit von 15:00-18:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema "Einbruchschutz" an.

In einem Sondervortrag der Polizei auf Initiative der Stadt Guben am 22.11.2018 in der Zeit von 17:00-19:00 Uhr im Saal "Alte Färberei" werden folgende Fragen thematisiert: Wie gehen Einbrecher vor? Welches sind die gefährlichsten Stellen an Eigenheimen? Wie sieht eine optimale Grundsicherung von Fenstern und Türen aus? Was muss man beim Kauf und der Installation von Nachrüstelementen zum Einbruchschutz beachten? Da es sich um einen Vortrag handelt, sollten Interessierte bereits um 17:00 Uhr an der Veranstaltung teilnehmen.

7468.LK SPN, Cottbus, Forst, Peitz:Über den Montagnachmittag hinweg riefen „Neffen“, „Nichten“ und „Enkelinnen“ bei lebensälteren Bürgern in Cottbus, Forst und Peitz an und versuchten, mittels einer Legende Geld zu erschwindeln. Die Angerufenen fielen aber nicht darauf hinein, rochen den Braten und beendeten das Gespräch. In diesem Zusammenhang nochmals ein Hinweis der Polizei: Seien Sie skeptisch und aufmerksam, wenn Unbekannte bei Ihnen anrufen und nur das „Beste“ von Ihnen wollen – Ihr Geld! Kontakttelefonnummern und Hinweise zum Schutz vor aktuellen Betrugsmaschen finden Sie auf der Internetseite der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de.

7469.LK SPN, Guben:Vermutlich schon am letzten Wochenende verschafften sich unbekannte Einbrecher gewaltsam Zutritt in eine Garage in der Cottbuser Straße und stahlen daraus ein Notstromaggregat sowie eine Motorsense. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

7470.LK SPN, Reuthen:Am Montagnachmittag touchierten in der Dorfstraße ein LKW VW sowie ein PKW TOYOTA mit den jeweiligen Außenspiegeln. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

7471.LK SPN, Spremberg:In der Nacht zum Dienstag stahlen unbekannte Diebe in der Ortslage von Spremberg einen PKW AUDI A3 sowie einen RENAULT Espace. Während die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem AUDI bisher nicht zum Auffinden führten, konnte der „Franzose“ durch die sächsische Polizei aufgefunden werden. Das Fahrzeug sollte kurz zuvor kontrolliert werden, der Fahrer zog es aber vor, mit dem Auto zu flüchten und es in Hoyerswerda abzustellen (die Bearbeitung des Sachverhaltes erfolgt durch die Polizei in Sachsen).

7472.LK SPN, Kathlow:Am Dienstag gegen 05:00 Uhr krachte es auf einer Landstraße bei Kathlow zwischen einem PKW NISSAN und einem Wildschwein gehörig. Das Auto blieb trotz eines Schadens von rund 3.000 Euro weiterhin fahrbereit. Der Schwarzkittel verendete in der Nähe der Unfallstelle.

 

Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz

7487.LK OSL, Biehlen:In der Biehlener Hauptstraße wollte eine Polizeistreife am Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr einen PKW VW stoppen. Mit Erblicken der Beamten versuchte sich der Fahrer durch Flucht über einen Waldweg der Kontrolle zu entziehen. Der 32-Jährige konnte jedoch angehalten werden. Ein Drogentest wurde von ihm angelehnt, die Polizisten stellten bei ihm aber Auffälligkeiten fest, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln schließen lassen. Somit wurde die Entnahme einer beweissichernden Blutprobe veranlasst und Ermittlungen eingeleitet.

7488.LK OSL, Senftenberg:Die Feuerwehr und die Polizei wurden am Montagabend gegen 19:15 Uhr in den Steindamm gerufen. Dort brannten aus noch nicht bekannter Ursache zwei Mülltonnen. Die Feuerwehr löschte die Flammen, die Polizei leitete Ermittlungen ein. Die Schadenshöhe ist unbekannt.

7489.LK OSL, Senftenberg:Die Polizei wurde am Montagabend gegen 18:30 Uhr über einen Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Bertolt-Brecht-Straße informiert. Vor Ort wurden drei Räume aufgebrochen und Deckenlampen, Pumpen, ein Mountainbike, zwei Kästen Bier und ein Werkzeugkoffer entwendet. Im Rahmen der Ermittlungen wurden die Beamten auf einen weiteren Keller aufmerksam und stellten in diesem das Diebesgut fest und sicher. Die Ermittlungen dauern an.

7490.LK OSL, Lauchhammer:Am Montag gerieten in einer Asylbewerberunterkunft in der Lindenstraße zwei Männer aneinander. Nach ersten Erkenntnissen sorgte ein übermäßiger Alkoholgenuss zwischen den Männern im Alter von 18 und 31 Jahren für Unstimmigkeiten, die dann gegen 21:30 Uhr in einer handfesten Auseinandersetzung gipfelten. Der 18-jährige Afghane schlug mit einer Flasche auf den Kopf des 30-Jährigen aus dem Tschad ein. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort, wurde der Afghane regungslos am Boden liegend festgestellt, er hatte sich aufgrund der Alkoholkonzentration mehrfach übergeben. Beide Personen wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

7491.LK OSL, Lauchhammer:In der Einsteinstraße kollidierten am Dienstag gegen 10:00 Uhr ein PKW TOYOTA und eine 80-jährige Frau. Die Fußgängerin wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz, es entstand kein Sachschaden.

7492.LK OSL, Ortrand:Gegen 08:10 Uhr am Dienstagmorgen informierten sächsische Kollegen die Brandenburger Polizei über einen Fahrzeugdiebstahl. Einsatzkräfte versuchten, den AUDI RS 6 zu stoppen, jedoch entzog sich der Fahrer der Kontrolle und flüchtete mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Landkreise Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz. Gegen 08:45 Uhr wurde der schwarze PKW in der Ortslage von Ortrand festgestellt. Der Fahrer befand sich nicht mehr im AUDI. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurde ein 48-jähriger Mann festgestellt und als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Der RS 6 wurde zur Beweissicherung sichergestellt und Ermittlungen eingeleitet.

12.11.2018 | Polizeibericht am Montag, 12.11.2018

Polizeiinspektion Cottbus/ Spree-Neiße

7421.Cottbus:Am Sonntag gegen 18:30 Uhr kollidierten nach einem missglückten Ein/Ausparkmanöver in der Schweriner Straße ein PKW SKODA und ein NISSAN. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Blechschäden waren das Resultat von Verkehrsunfällen am Montagvormittag. In der Greifenhainer Straße stießen gegen 07:45 Uhr ein PKW FORD und ein VW, in der Hermann-Löns-Straße gegen 09:00 Uhr eine Straßenreinigungsmaschine und ein FORD Transitzusammen. Fast zeitgleich gegen 10:00 Uhr kollidierten in der Sielower Landstraße zwei weitere PKW und Am Priorgraben ein VW und ein FORD. Die Gesamtschadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

7422.Cottbus:In der Kolkwitzer Straße kontrollierten Polizeibeamte am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr einen PKW BMW. Nachdem Alkoholgeruch bei dem Fahrer wahrgenommen wurde, erfolgte ein Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von 2,48 Promille bei dem 52-Jährigen. Zur Beweissicherung wurde eineBlutprobe angeordnet. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

7423.Cottbus: (Auszug vom Wochenende)In der Nacht zum Sonntag wurde im Hoyerswerdaer Ring ein PKW MAZDA gestohlen. Dieser wurde im Laufe des Sonntags durch polnische Polizisten in einem Waldgebiet bei Gubin aufgefunden. Das Auto wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weitere Bearbeitung übernommen.

7424.Cottbus:Am Wochenende beschmierten unbekannte Täter zwei Fassaden eines Hauses in der Inselstraße mit Slogans „Scheiß Kapitalismus“ in den Maßen 300 x 180 cm und „FCK AFD“ in der Größe von 170 x 160 cm in orangener sowie schwarzer Farbe. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

7425.LK SPN, Forst:In der August-Bebel-Straße/Bahnhofstraße ereignete sich am Sonntag gegen 13:30 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten zwei PKW BMW. Mit einem Sachschaden von rund 20.000 Euro waren beide Autos nicht mehr fahrbereit. Eine 58-Jährige wurde bei dem Crash verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

Am Montag gegen 10:20 Uhr kam es vermutlich wegen einer Unaufmerksamkeit in der Charlottenstraße zu einem Crash zwischen zwei VW Kleinwagen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

7426.LK SPN, Forst:Zwei Männer warfen am Sonntagabendmit Steinen auf ein Mehrfamilienhaus in der Fruchtstraße. Dadurch wurde eine Fensterscheibe beschädigt. Die Polizeibeamten konnten in unmittelbarer Nähe zwei 38- und 41-Jährige feststellen. Bei der Kontrolle der beiden alkoholisierten Männer, stellten die Polizisten fest dass gegen den Älteren (2,27 Promille) ein Haftbefehl bestand. Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen. Am Montagvormittag erfolgte die Überstellung in eine JVA. Die Schadenshöhe an dem beschädigten Fenster beträgt mehrere hundert Euro.

7427.LK SPN, Peitz:Am Wochenende drangen unbekannte Täter gewaltsam in mehrere Kellerverschläge in der Siedlungsstraße sowie der Dammzollstraße ein. Was im Einzelnen entwendet worden ist sowie die Gesamtschadenshöhe ist gegenwärtig Gegenstand von kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

7428.LK SPN, Gosda:Am Sonntag gegen 20:45 Uhr entzog sich ein 44-Jähriger mit einem PKW AUDI der Kontrolle einer Zoll-Streife in der Nähe des Grenzübergangs Forst/Sacro. Er flüchtete mit hoher Geschwindigkeit und geriet am Bahnübergang Gosda (Bahnstrecke Forst-Cottbus) von der Fahrbahn ab, kollidierte mit demSchrankenbaum, drehte sich und kam auf den Gleisen zum Stehen. Der Cottbuser konnte anschließend gestellt werden. Am Schrankenbaum sowie am Auto entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro. Erste Ermittlungen ergaben, dass sich am und im Auto falscheKennzeichen befanden und es nicht zugelassen und pflichtversichert war. Der Mann ist des Weiteren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, ein Drogentest verlief zudem positiv auf Amphetamine. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern derweil an.

7429.LK SPN, Spremberg:In der Geschwister-Scholl-Straße ereignete sich am Montag gegen 08:00 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW VW und ein 15-jähriger Radler. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Augenscheinlich wurde der jugendliche Fahrradfahrer nicht verletzt.

7430.LK SPN, Guben:Aus bislang unbekannter Ursache stießen am Montagvormittag gegen 10:30 Uhr im Bereich der Rosa-Luxemburg-Straße zwei Fahrradfahrer zusammen. Eine 74-jährige Radlerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Eine 50-Jährige konnte die Unfallstelle augenscheinlich unverletzt verlassen.

7431.LK SPN, BAB 15 bei Forst:Beamte der Bundespolizei riefen am Sonntagnachmittag die Autobahnpolizei, da sie eine VW-Caravelle gestoppt hatten, die offenbar gestohlen worden war. Die anmontierten Nummernschilder standen in Fahndung, da sie in Hamburg gestohlen wurden, das Fahrzeug selbst war in der Nacht vom Freitag zum Samstag entwendet worden. Der 28-jährige Fahrer wurde festgenommen. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Hehlerei eingeleitet. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

7432.    LK SPN, BAB 15: Am Montagmorgen wurde die Polizei um 07:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich zwischen Vetschau und Cottbus in Fahrtrichtung Ost ereignet hatte. Ein VW-Kleinbus war aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und so heftig in die Schutzplanke geprallt, dass sich das Fahrzeug mehrfach auf der Straße gedreht hatte. Drei Insassen im Alter zwischen 30 und 33 Jahren hatten dabei Verletzungen erlitten, die eine ambulante Versorgung im Krankenhaus erforderten. Der Rettungshubschrauber, der bereits angefordert und auf dem Weg war, konnte jedoch abbestellt werden. Bei einem Schaden von rund 8.000 Euro wurde für die CARAVELLE ein Abschleppdienst gerufen. Um 08:30 Uhr konnte die zeitweilige Sperrung der Autobahn zur Absicherung des Rettungseinsatzes wieder aufgehoben werden.

 

Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz

7445.LK OSL, BAB 13 bei Großräschen:Zwischen Großräschen und Bronkow war es am Sonntag kurz vor 18:00 Uhr zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem ein PKW HYUNDAI einen TOYOTA gerammt hatte. Drei Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 19 und 21 Jahren hatten dabei Verletzungen davongetragen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Bei einem Gesamtschaden von mehr als 18.000 Euro wurden Abschleppdienste gerufen, die Sperrung zur Absicherung der Unfallstelle konnte um 21:45 Uhr wieder aufgehoben werden.

7446.LK OSL, Ortrand:Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Montag gewaltsam in einen Supermarkt in der Elsterwerdaer Straße ein und verursachten einen Sachschaden in noch nicht genau bekannter Höhe. Gegen 02:45 Uhr in der Nacht wurde der Alarm ausgelöst, die Diebe durchwühlten die Auslagen, was im Einzelnen entwendet wurde, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Kriminaltechniker sicherten Spuren, ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

7447.LK OSL, Schwarzheide:Unbekannte Täter machten sich am Sonntagnachmittag an einem auf einem Grundstück am Kastanienplatz abgestellten Traktor zu schaffen. Dabei wurde die Zündspule herausgerissen und die Scheinwerfer zerstört. Weiterhin wurde eine Flüssigkeit in den Kühler geschüttet. Die Polizei wurde gegen 16:45 Uhr über die Sachbeschädigung informiert und leitete Ermittlungen ein.

7448.LK OSL, Lübbenau, Boblitz, Bischdorf:Aufgrund eines Vorfahrtfehlers kollidierten am Sonntagnachmittag gegen 14:15 Uhr in der Friedrich-Engels-Straße in Lübbenau ein PKW SEAT und ein PEUGEOT miteinander. Trotz eines Schadens von geschätzten 4.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit. Es wurde niemand verletzt. Mit rund 6.000 Euro Blechschaden endete am Sonntagnachmittag ein Vorfahrtunfall Hinter den Scheunen in Boblitz. Ein PKW SUZUKI stieß mit einem PEUGEOT zusammen, beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Auf der Landstraße bei Bischdorf stießen am Montagmorgen gegen 07:30 Uhr ein PKW FORD und ein VW zusammen. Nach dem Crash war der FORD nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden bezifferte sich auf rund 5.000 Euro.

7449.LK OSL, Freienhufen, Buckow:Ein Wildschwein nahm es am Sonntag gegen 22:45 Uhr auf der B 96 zwischen Freienhufen und Großräschen mit einem PKW AUDI auf und verlor den Kampf. Das Auto hatte einen Schaden von rund 1.000 Euro zu beklagen. Nicht mehr fahrbereit war ein MERCEDES Transporter, nachdem er gegen 03:45 Uhr in der Nacht zum Montag auf der Landstraße zwischen Buckow und Groß Jehser mit einem Hirsch Bekanntschaft machte. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht.

7450.LK OSL, Senftenberg:Unbekannte Personen drangen am Wochenende in zwei Gartenlauben in der Knappenstraße ein und verursachten Sachschaden in nicht genau bekannter Höhe. Nach ersten Erkenntnissen verschwanden Uhren, eine Heckenschere und eine Handbohrmaschine. Die Polizei wurde am Sonntagnachmittag über die Einbrüche informiert und leitete Ermittlungen ein.

7451.LK OSL, Senftenberg:Seit Samstag, den 10. November 2018, wird der 66-jährige Rudi Alfred Gustav HOFFMANN aus Großräschen vermisst. Der Mann befand sich kurz zuvor in stationärer Behandlung im Krankenhaus Senftenberg und verließ dieses am Samstagnachmittag in unbekannte Richtung. Herr Hoffmann ist etwa 1,80 Meter groß, von kräftiger Statur, hat kurze graue Haare mit Geheimratsecken. Er trägt eine dunkelblaue Jogginghose, Hausschuhe und ein gelb/grünes T-Shirt mit Blutflecken. Zum Zeitpunkt des Verschwindens hatte er in der rechten Armbeuge einen Druckverband und er trägt eine Brille bei sich. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Aufenthalt des Vermissten haben, sich in der Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz unter der Telefonnummer 03573 880 zu melden. Gern können Sie auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben nutzen.

 

7452.LK OSL, Lübbenau:Nachdem am Montagmorgen in der Kraftwerkstraße ein PKW SEAT und ein PEUGEOT aufgrund eines Vorfahrtfehles kollidierten, wollte sich eine 40-jährige Unfallbeteiligte anschließend in ärztliche Behandlung begeben. An den weiterhin fahrbereiten Autos musste ein Schaden von zirka 4.000 Euro registriert werden.

7453.LK OSL, Lübbenau:Unbekannte Personen drangen im Verlauf des vergangenen Wochenendes gewaltsam in eine Kindereinrichtung in der Berliner Chaussee ein und entwendeten aus einem Büroraum eine unbestimmte Summe Bargeld. Die Polizei wurde am Montagmorgen gegen 06:20 Uhr über den Einbruch informiert und leitete neben der Spurensicherung Ermittlungen ein.

7454.LK OSL, Lauchhammer:Bereits am Freitag, den 09. November, fand ein Bürger in einem leerstehenden baufälligen Abrisshaus in der Grundhofstraße eine leblose Person. Der umgehend verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen, nach ersten Ermittlungen kann ein todesursächliches Fremdeinwirken ausgeschlossen werden. Die Auffindesituation lässt auf einen natürlichen Tod schließen. Nach intensiven Ermittlungen ist jedoch die Identität des etwa auf 50 Jahre alt geschätzten Mannes nicht geklärt, er führte keinerlei persönliche Dokumente bei sich. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.


11.11.2018 | Polizeibericht am Sonntag, 11.11.2018

1. Spremberg, Schäfereiweg: Im Zuge der Streifentätigkeit kontrollierten die Polizeibeamten in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 00:53 Uhr einen PKW Mitsubishi, der von einer 43 jährigen Person genutzt wurde. Die Fahrzeugführerin unterzog sich freiwillig einem Drogenvortest. Dieser reagierte positiv auf Amphetamin/Metamphetamin. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

2.Guben,Otto-Thiele-Straße: Bereits am Freitagabend gegen 22:05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Guben Otto-Thiele Straße in Fahrtrichtung Friedrich-Schiller-Straße. Dort kam ein 30 jähriger Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Lichtmast. Dieser knickte um und fiel auf den Gehweg. Im Zuge der Unfallaufnahme nahmen die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers wahr. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Die Blutprobenentnahme wurde angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und der Bereitschaftsdienst der Städtischen Werke zur Sicherung des Lichtmasten verständigt. Die zum Unfallzeitpunkt im Fahrzeug befindlichen 3 Insassen wurden bei der Kollision allesamt leicht verletzt. Daher leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Zur Schadenshöhe liegen der Polizei keine Angaben vor.

3. Forst (Lausitz), Paul-Högelheimer-Straße Ecke Kegeldamm: Der Geschädigte wurde aus einer Gruppe von 4-5 männlichen unbekannten Tätern heraus am Freitagabend gegen 22:45 Uhr plötzlich ins Gesicht geschlagen und zu Boden gerissen. Die Herausgabe seines Geldes wurde sodann gefordert, die Umhängetasche herausgegeben. Am Boden liegend erfolgten noch mehrfache Tritte gegen den Geschädigten welcher nach Eintreffen der Polizei mit dem herbeigerufenen Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Forst verbracht wurde. Die Nahbereichsfahndung nach der Personengruppe verlief negativ. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, Beweismittel gesichert. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Identifizierung der Tätergruppe führen, nimmt die örtlich zuständige Polizeidienststelle dankend entgegen.

4. Cottbus, Räschener Straße: Am Samstag ereignete sich gegen 18:39 Uhr ein Verkehrsunfall in Cottbus, Räschener Straße. Dort streifte ein unbekannter LKW geschlossener Kasten (bis 3,5 t) mehrere am rechten Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeuge und entfernte sich sodann pflichtwidrig vom Unfallort. Noch während der Unfallaufnahme kehrte der Unfallverursacher mit dem LKW zum Unfallort zurück und „stellte“ sich. Im Gespräch nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 48 jährigen wahr. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Die Blutprobenentnahme wurde angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

5. Cottbus, Madlow: Im Zuge der Streifentätigkeit kontrollierten die Polizeibeamten am Samstag gegen 04:05 Uhr einen PKW Opel Corsa, der von einer 33 jährigen Person genutzt wurde. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein freiwillig durchgeführter Drägertest ergab sodann einen Wert von 0,83 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Dieses wird nunmehr abschließend von der Bußgeldstelle in Gransee bearbeitet.

6.Cottbus,Sachsendorf: Im Zuge der Streifentätigkeit kontrollierten die Polizeibeamten am Samstag gegen 04:10 Uhr eine 31 jährigen Fahrradfahrerin, welche mit dem Rad entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und in Schlangenlinien fahrend festgestellt wurde. Bei der Kontrolle der Radfahrerin nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein freiwillig durchgeführter Drägertest ergab sodann einen Wert von 2,24 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet, die Blutprobenentnahme angeordnet.

7. Cottbus, Mitte: Nachdem die Geschädigte in einem örtlichen Nachtclub zugegen war und ihr Handy auf der Damentoilette liegen ließ, konnte dieses nach der zeitnahen Feststellung des Verlustes dort bereits nicht mehr aufgefunden werden. Unter Nutzung eines Ortungsservice des Telefonanbieters war es ihr jedoch möglich, den gegenwärtigen sich stetig verändernden Standort des Handys an die Polizei zu übermitteln. Die Beamten stellten im benannten Bereich sodann eine Personengruppe fest, welche sodann einer Kontrolle unterzogen wurde. Nachdem die Durchsuchung von Person und den mitgeführten Sachen angedroht wurde, beförderte ein 24 jähriges Fräulein das Iphone 10 im Wert von 1000 Euro ans Licht. Die polizeiliche Sicherstellung

erfolgte. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Fundunterschlagung wurde gefertigt. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und das Handy ist wieder im Besitz des rechtmäßigen Eigentümers.

8. Cottbus, Hoyerswerdaer Ring: Unbekannt entwendete in der Nacht von Samstag 16:00 Uhr zu Sonntag 11:26 Uhr den im ruhenden Verkehr abgestellten PKW Mazda 3. Dieser konnte später in einem polnischen Waldgebiet mit entsprechenden Aufbruchsspuren festgestellt werden. Ein Strafanzeige wurde gefertigt, das Fahrzeug zur Beweissicherung sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

1. LK OSL, Vetschau: Am Freitag, den 09.11.2018 fand eine Feier in der E.- Thälmann-Straße statt. Bei dieser gerieten zwei, unter Alkoholeinfluss stehende Gäste, in Streit. Ein 48 jähriger provozierte einen 62 jährigen Gast. Die verbalen Streitigkeiten gipfelten in körperlichen Auseinandersetzungen bei welchen eine Partei eine kleine Kratzwunde an der Hand davontrug. Da die Kommunikations- und Einsichtsfähigkeit beider Personen eingeschränkt bzw. nicht vorhanden war, nahmen die Beamten zwei Anzeigen wegen Körperverletzung auf. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Sachverhalt. Der Jüngere der beiden streitenden Parteien hatte 1,52 Promille, sein älterer Gegner „nur“ 1,42 Promille Atemalkoholwert.

page4image64324736

2. LK OSL, Senftenberg: Am Freitag, den 09.11.2018 gegen 23.30 Uhr wurde ein 36 jähriger Pkw Fahrer in der Großenhainer Straße kontrolliert. Er konnte keinen Führerschein vorweisen. Prüfungshandlungen ergaben, dass gegen den Fahrzeugführer eine unanfechtbare Entziehung vorliegt. Aufgrund von festgestellten verzögerten Reaktionen boten die Beamten dem Fahrer einen Drogenschnelltest an. Dieser freiwillig durchgeführte Drogentest verlief positiv auf Opiate. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobe entnommen und Anzeigen gefertigt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

3. LK OSL, Senftenberg: Am Samstag, den 10.11.2018 gegen 20.15 Uhr erfolgte die Klärung eines polizeilich gemeldeten Sachverhalts in der Fürnberg-Straße. Die Dauer der Einsatzmaßnahme nutzte Unbekannt dazu, an dem zwischenzeitlich im ruhenden Verkehr abgestellten Funkwagen den rechten Vorderradreifen zu zerstechen. Bei der Tathandlung wurde die Person allerdings von Zeugen beobachtet. Der 33 jährige flüchtete vom Ort und konnte im Zuge der Nahbereichsfahndung nicht mehr gestellt, aber namentlich bekannt gemacht werden. Eine Strafanzeige wurde gefertigt, Spuren gesichert und die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird mit 100,- € beziffert.

4. LK OSL, Lübbenau: Am Samstag, den 10.11.2018 gegen 22.45 Uhr kam es zu Streitigkeiten zwischen zwei Besuchern einer Wohnung in der Humboldt-Straße. Die Tätigkeiten gipfelten in tätlichen Auseinandersetzungen eines 31 jährigen Mannes gegenüber einer 23 jährigen Frau, welche noch aus der Wohnung flüchtete und die Polizei verständigte. Es wurde eine Anzeige aufgenommen und die Geschädigte zum Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

5. LK OSL, Senftenberg: Am Samstag, den 10.11.2018 gegen 15.15 Uhr teilte ein Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße mit, dass durch drei Personen Gegenstände aus dem Markt entwendet wurden. Diese flüchteten, wobei eine kräftige männliche Person durch Personal und Besucher zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde. Ein Mann und eine Frau flüchteten mit einem Pkw in Richtung Schwarzheide, Lauchhammer. Sie wurden durch einen Mitarbeiter verfolgt. In einem Gewerbegebiet verschwanden sie und konnten durch die vor Ort eingesetzten Polizeikräfte nicht mehr festgestellt werden. Das Diebesgut in Höhe von 130,- € bei dem Festgehaltenen wurde sichergestellt. Die geflüchteten Personen hatten vermutlich weitere Gegenstände bei sich. Das Kennzeichen ist bekannt. Beweise wurden gesichert. Es wurden mehrere Anzeigen gefertigt. Die Identität des Diebes ist bekannt. Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

5. LK OSL, Großräschen: Am Samstag, den 10.11.2018 gegen 10.40 Uhr wurde die Polizei, zu einem Unfall auf den Aldi Parkplatz gerufen. Bei der Prüfung stellte sich heraus, dass der 55 jährige Verursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Unfall wurde aufgenommen. Eine Verkehrsvergehensanzeige wurde gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Sachverhalt.

09.11.2018 | Polizeibericht am Freitag, 09.11.2018

7382.    Cottbus: Am Donnerstag wurde die Polizei über einen PKW-Diebstahl informiert. Unbekannte hatten einen auf einem öffentlichen Parkplatz in der Neuen Straße abgestellten MAZDA 6 gestohlen. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des schwarzen Fahrzeugs.

7383.    Cottbus: Am frühen Donnerstagnachmittag ereignete sich in der Lipezker Straße ein Vorfahrtunfall, an dem ein PKW MERCEDES und eine Straßenbahn beteiligt waren. Verletzt wurde niemand. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit.

7384.    Cottbus: Gleich drei Fahrzeuge, zwei FORD-Kleinwagen und ein PKW INFINITI, waren am frühen Donnerstagnachmittag in der Thiemstraße an einem Auffahrunfall beteiligt. Für einen FORD ging die Fahrt anschließend nur noch per Abschlepper weiter. Der Gesamtschaden wurde mit rund 6.000 Euro angegeben. Verletzte gab es bei diesem Verkehrsunfall nicht.

7385.    Cottbus: In der Cottbuser Stadtmitte kontrollierten Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag und -abend einen 20- sowie einen 33-Jährigen und entdeckten bei ihnen betäubungsmittelverdächtige Substanzen. Die Drogen, Amphetamine und Cannabis, wurden sichergestellt. Ermittlungen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz führt nun die Kriminalpolizei.

7386.    Cottbus: Nach einem fehlerhaften Einparken kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei PKW VW und ein NISSAN auf einem Parkplatz in der Madlower Chaussee. Trotz eines Schadens von rund 4.000 Euro blieben die Fahrzeuge fahrtüchtig.

7387.    Cottbus: Ein unbesetzter Reisebus stieß am Donnerstagabend in der Vetschauer Straße mit einem PKW MERCEDES zusammen. Dieser Rangierfehler schlug mit einem Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro zu Buche.

7388.    Cottbus: Auf der B 168 bei Cottbus Willmersdorf ereigneten sich am frühen Donnerstagnachmittag zwei Verkehrsunfälle. Bei dem ersten Auffahrunfall kollidierten ein VW-Kleinwagen und ein PKW MERCEDES. Fast zeitgleich gerieten ein FORD-Kleinwagen und ein VW bei dem zweiten aneinander. Mit Blechschäden in Höhe von rund 2.000 bzw. 1.500 Euro blieben die Autos fahrbereit und die Insassen offensichtlich unverletzt.

7389.    Cottbus: Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag ein etwa zwei mal zwei Meter großes Hakenkreuz auf die Fahrbahn der Wasserstraße aufgebracht. Das Ordnungsamt wurde informiert und mit der Beseitigung beauftragt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

7390.    Cottbus: Am Freitagmorgen wurde die Polizei über zwei Körperverletzungen informiert. Ein 56 Jahre alter Mann saß demnach am Donnerstagnachmittag im Puschkinpark und konsumierte Alkohol. Drei unbekannte Jugendliche schlugen den Mann, nachdem sie zuvor sein nicht vorhandenes Geld haben wollten. Er begab sich am Abend zur Behandlung ins CTK und musste stationär aufgenommen werden. Das Krankenhaus benachrichtigte daraufhin die Polizei.

In der Spremberger Vorstadt wurde gegen 06:00 Uhr ein 42-jähriger Verletzter entdeckt. Der mit 2,59 Promille alkoholisierte Mann war zu Fuß auf dem Heimweg. Seinen unzureichenden Angaben zufolge wurde er durch drei schwarz gekleidete Personen geschlagen. Auch er wurde zur Behandlung ins CTK gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

7391.    LK SPN, Guben: Die Polizei wurde am Donnerstag über den Diebstahl eines SIMSON-Mopeds informiert. Unbekannte waren gewaltsam in ein Nebengelass auf einem Grundstück in der Grünstraße eingedrungen und hatten das Fahrzeug gestohlen. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des S51.

7392.    LK SPN, Guben: In der Cottbuser Straße kollidierten am Donnerstagnachmittag ein VW-Transporter und ein PKW MITSUBISHI bei einem Auffahrunfall. Verletzt wurde niemand, die Autos blieben fahrtüchtig.

7393.    LK SPN, Jänschwalde: Gegen 06:30 Uhr kam ein Autofahrer mit einem PKW OPEL am Freitagmorgen bei Jänschwalde von der Fahrbahn ab. Das Auto lag letztlich auf dem Dach. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Straße über eine Stunde vollgesperrt werden. Der Mann wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden belief sich auf rund 5.000 Euro.

7394.    LK SPN, Schwarze Pumpe: Bei Schwarze Pumpe ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Auffahrunfall, an dem gleich drei Fahrzeuge beteiligt waren. Gegen 16:50 Uhr stießen ein PKW OPEL, ein TOYOTA und ein AUDI zusammen. Ein 86-jähriger, ein 44-jähriger und eine 52 Jahre alte Autofahrer/in wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Sachschaden fiel mit mindestens 25.000 Euro sehr hoch aus.

7395.    LK SPN, Spremberg: An der Lusatia stieß am frühen Donnerstagnachmittag ein RENAULT-Kleinwagen mit einer Fußgängerin zusammen. Die 80-Jährige verletzte sich und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

7396.    LK SPN, Spremberg: In der Geschwister-Scholl-Straße kollidierten am Freitagmorgen gegen 07:15 Uhr ein PKW FIAT und ein zehn Jahre alter Radfahrer. Der Junge verletzte sich leicht und konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus der Rettungsstelle entlassen werden. Es entstanden nur geringe Sachschäden.

7397.    LK SPN, Welzow: Der Polizei wurde am Donnerstagnachmittag eine Sachbeschädigung an einem PKW angezeigt. Unbekannte vergingen sich am Lack eines VW, so dass ein Schaden von rund 2.000 Euro zu verzeichnen war. Die Kriminalpolizei ermittelt.

7398.    LK SPN, Forst: In der Amtsstraße kollidierte ein PKW HONDA am Donnerstag gegen 17:40 Uhr mit einem Betonpoller. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der 29-jährige Fahrer entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Die Beamten stellten den Mann wenig später. Es wurde eine beweissichernde Blutprobe veranlasst, da er unter Drogeneinfluss stand. Weitere Ermittlungen wegen des Fahrens ohne Führerscheins und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz führt nun die Kriminalpolizei.

7399.    LK SPN, Forst: Die Polizei erneuert ihre Bitte an die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Marek Slomka. Nach dem ersten Aufruf gingen leider nur wenige,  nicht erfolgsversprechende Hinweise ein. Wer hat den Mann auf dem Foto (Siehe Anhang) in den letzten Tagen gesehen und kann sachdienliche Hinweise zu seinem Aufenthalt oder Verbleib geben?

Ausgangsmeldung vom 02.11.2018 Vermisst – Zeugen gesucht, Forst, (SPN)

7247.    LK SPN, Forst:             Seit Montag, dem 29. Oktober 2018 wird der 42-jährige Marek Slomka aus der Rüdigerstraße in Forst vermisst. Der Vermisste leidet an epileptischen Anfällen und ist auf Medikamente angewiesen. Bisher verliefen alle Suchmaßnahmen nach dem Mann ohne Erfolg. Herr Slomka ist polnischer Staatsbürger, spricht gebrochen Deutsch, ist etwa 177 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und hat dunkelblonde Haare. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort geben können oder den Gesuchten in den zurückliegenden Tagen gesehen haben. Melden Sie sich bitte telefonisch in der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße in Cottbus unter 0355 49371227 oder nutzen Sie das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

7400.    LK SPN, Bühlow, Terpe: Bei Bühlow und Terpe waren am Donnerstagabend ein PKW FORD und ein VW in Wildunfälle verwickelt. Es mussten jeweils Blechschäden in Höhe von rund 2.000 Euro bilanziert werden.

7401.    LK SPN, BAB 15, Roggosen: Als am späten Donnerstagnachmittag der Fahrer eines MERCEDES-Transporters die Fahrspur auf der A 15 zwischen Roggosen und Forst nach links wechselte, beachtete er einen herannahenden überholenden PKW RENAULT nicht, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der PKW musste in der Folge abgeschleppt werden, es wurde niemand verletzt. Die Schadensbilanz lag bei geschätzten 3.000 Euro.

 

Polizeiinspektion OSL:

7410.    LK OSL, BAB 13, Dreieck Spreewald: Ein 25-jähriger Autofahrer wurde gegen Mitternacht zum Freitag auf der A 13 im Dreieck Spreewald von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Ein Drogentest reagierte positiv auf Cannabis, so dass die Entnahme einer beweissichernden Blutprobe veranlasst wurde. Der Pole musste den MITSUBISHI stehen lassen, gegen ihn wurden Ermittlungen eingeleitet.

7411.    LK OSL, Senftenberg: Am Donnerstag gegen 18:00 Uhr kam es im Bereich der Krankenhausstraße/Lindenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW SKODA und einem FORD. Insgesamt wurden bei dem Crash drei Personen verletzt, zwei von ihnen mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden bei einem Gesamtschaden von mehreren zehntausend Euro abgeschleppt.

 

7412.    LK OSL, Zerkwitz: Nach einem missglückten Rangiermanöver krachte es am Donnerstagnachmittag auf einen Verbraucherparkplatz in Zerkwitz. Insassen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe an den beteiligten PKW beträgt rund 2.000 Euro.

 

7413.    LK OSL, Calau: Im Bereich der Cottbuser Straße/Töpferstraße kollidierten am Donnerstagnachmittag ein PKW CHRYSLER und ein RENAULT nach einer Unaufmerksamkeit bei einem Abbiegemanöver. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro.

 

7414.    LK OSL, Calau: Vermutlich in der Nacht zum Freitag montierten unbekannte Täter von zwei Lastkraftwagen auf einem Firmengrundstück in der Senftenberger Straße die elektronischen Bremssysteme ab. Des Weiteren wurde aus einem Container eine unbekannte Menge von Buntmetall entwendet. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Am Tatort konnten erste Spuren gesichert werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

7415.    LK OSL, Hörlitz, Lauchhammer, Calau: Am Donnerstag gegen 17:30 Uhr kam es bei Hörlitz zu einem Wildunfall zwischen einem PKW MERCEDES und einem Wildschwein. Für den Schwarzkittel gingen nach dem Aufprall alle Lichter aus, ähnlich erging es der Nobelkarosse – auch für das Auto musste ein Abschleppdienst bestellt werden. Auf der B 169 bei Lauchhammer kollidierten am Donnerstagabend ein Wildschwein und ein BMW. Der Vierbeiner flüchtete von der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Der Freitag fing für ein Reh und den Fahrer eines PKW VW nicht sonnig an. Nach dem Zusammenprall auf einer Landstraße bei Calauflüchtete das Tier verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

08.11.2018 | Kreisausschuss und Kreistag beraten am Mittwoch, 14.11.2018

Am Mittwoch, dem 14. November 2018, kommt der Kreisausschuss des Landkreises Spree-Neiße um 15:00 Uhr im Kreishaus, Raum C.2.04 in der Heinrich-Heine-Straße 1, in 03149 Forst (Lausitz) zu seiner öffentlichen Sitzung zusammen.

Und im Anschluss um 17:00 Uhr kommt der Kreistag des Landkreises Spree-Neiße im Großen Saal des Kreishauses in der Heinrich-Heine-Straße 1 in 03149 Forst (Lausitz) zusammen. Die Sitzung ist öffentlich.

Tagesordnung:
  • Aufhebung des Beschlusses vom 22.08.2018 zur Ausschreibung der Stellen des 1. Beigeordneten und des weiteren Beigeordneten
    Kreistagsbeschluss 264-028/2018 vom 17.10.2018 - beanstandet gem. § 55 BbgKVerf durch den Landrat mit Schreiben vom 01.11.2018
  • Einwendungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden gegen den Entwurf der 1. Nachtragssatzung des Landkreises Spree-Neiße 2018/2019
  • 1. Nachtragssatzung des Landkreises Spree-Neiße einschließlich der Änderung des Stellenplanes für die Haushaltsjahre 2018/2019
  • Besetzung des Ausschusses für Struktur und Zusammenarbeit

Die Einwohnerfragestunde findet gegen 17:00 Uhr statt.


Detaillierte Informationen zu den Beschlussvorlagen erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises Spree-Neiße www.lkspn.de, Politik & Kreistag, Bürgerinfo-Portal, Sitzungskalender.

07.11.2018 | 27. Sitzung des Ortsbeirates Schwarze Pumpe am 15. November 2018

Am Donnerstag, dem 15.11.2018, findet um 18:00 Uhr in Spremberg, Grundschule "Geschwister Scholl" Schwarze Pumpe, eine Sitzung des Ortsbeirates Schwarze Pumpe statt.

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1.

Formalien

1.1

Feststellung der Beschlussfähigkeit

1.2

Bestätigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)

1.3

Bestätigung des Protokolls vom 11.09.2018 (öffentlicher Teil)

2.

Festlegungskontrolle

3.

Information durch den Ortsvorsteher

4.

G/VI/18/0349

Bebauungsplan Nr. 95 "Südanbindung Industriepark Schwarze Pumpe" - 2. Billigungs- und Offenlagebeschluss

5.

G/VI/18/0370

Aufhebung des Beschlusses G/VI/18/0229 - Entnahme aus dem Kopfgeld zur Unterstützung des Empfangs des Stadtkanals über Kabelfernsehen im OT Schwarze Pumpe

6.

G/VI/18/0372

Sitzungstermine 1. Halbjahr 2019

7.

Bürgeranfragen

8.

Sonstiges

Nicht öffentlicher Teil

9.

Formalien

9.1

Feststellung der Beschlussfähigkeit nichtöffentlich

9.2

Bestätigung der Tagesordnung (nicht öffentlicher Teil)

9.3

Bestätigung des Protokolls vom 11.09.2018 (nicht öffentlicher Teil)

10.

Festlegungskontrolle

11.

Sonstiges

Detaillierte Informationen zu den Beschlussvorlagen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadtverwaltung Spremberg www.stadt-spremberg.de, unter der Rubrik Rathaus -> Ratsinformationssystem, Gremien

07.11.2018 | 26. Sitzung des Ortsbeirates Terpe am 14. November 2018

Am Mittwoch, dem 14.11.2018, findet um 19:00 Uhr in Spremberg - Terpe, Schwausch - Getränkequelle, eine Sitzung des Ortsbeirates Terpe statt.

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1.

Formalien

1.1

Feststellung der Beschlussfähigkeit

1.2

Bestätigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)

1.3

Bestätigung des Protokolls vom 19.09.2018 (öffentlicher Teil)

2.

Festlegungskontrolle

3.

Information durch den Ortsvorsteher

4.

G/VI/18/0374

Sitzungstermine 1. Halbjahr 2019

5.

Bürgeranfragen

6.

Sonstiges

Nicht öffentlicher Teil

7.

Formalien

7.1

Feststellung der Beschlussfähigkeit nichtöffentlich

7.2

Bestätigung der Tagesordnung (nicht öffentlicher Teil)

8.

G/VI/18/0373

Beratung über den Kaufantrag eines städtischen Grundstücks im OT Terpe

9.

Sonstiges

Detaillierte Informationen zu den Beschlussvorlagen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadtverwaltung Spremberg www.stadt-spremberg.de, unter der Rubrik Rathaus -> Ratsinformationssystem, Gremien

07.11.2018 | 23. Sitzung des Ortsbeirates Schönheide am 15. November 2018

Am Donnerstag, dem 15.11.2018, findet um 18:00 Uhr in Spremberg, Gemeindeversammlungsraum Teichstraße, eine Sitzung des Ortsbeirates Schönheide statt.

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1.

Formalien

1.1

Feststellung der Beschlussfähigkeit

1.2

Bestätigung der Tagesordnung (öffentlicher Teil)

1.3

Bestätigung des Protokolls vom  09.10.2018 (öffentlicher Teil)

2.

Festlegungskontrolle

3.

G/VI/18/0376

Information zur Ordnung und Sicherheit im Winter

4.

G/VI/18/0377

Sitzungstermine 1. Halbjahr 2019

5.

Bürgeranfragen

6.

Sonstiges

Detaillierte Informationen zu den Beschlussvorlagen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadtverwaltung Spremberg www.stadt-spremberg.de, unter der Rubrik Rathaus -> Ratsinformationssystem, Gremien

06.11.2018 | Naturschutz-Jahrestagung des Landkreises Spree-Neiße „am 17.November 2018

Anmeldung dringend erforderlich!!!

Am Samstag, dem 17. November 2018, findet die diesjährige Naturschutz-Jahrestagung des Landkreises Spree-Neiße in der Gaststätte „Zum goldenen Drachen“ in Drachhausen statt. An diesem Tag wird den ehrenamtlichen Naturschutzhelfern, den Kollegen aus dem behördlichen Naturschutz, aber auch den Landwirten, Anglern, Fischern, Jägern und Forstleuten wieder Gelegenheit zu einer Zusammenkunft für einen fachlichen Austausch gegeben.

Programmablauf der Naturschutz-Jahrestagung

09:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung:

Doris Holtz, Fachbereichsleiterin Fachbereich Umwelt

09:10 Uhr
Begrüßungsworte der Gäste und
Verleihung Naturschutzpreis des Landkreises Spree-Neiße:
Harald Altekrüger, Landrat des Landkreises Spree-Neiße

09:40 Uhr
Ausgewählte Schwerpunkte der kreislichen Entwicklung und der Naturschutzarbeit im Landkreis Spree-Neiße:

Olaf Lalk, Beigeordneter des Landkreises Spree-Neiße

10:10 Uhr Diskussion zum vorangegangenen Vortrag

10:20 Uhr
Projekt Interaktionsverhalten von Wolf und Rotwild:

Dr. rer. nat. Frank-Uwe Michler, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH), Fachbereich Wald & Umwelt

10:50 Uhr Diskussion zum vorangegangenen Vortrag

11:00 Uhr Pause (einschließlich Fototermin)

11:45 Uhr
Invasive Wasserpflanzen: Einfuhrwege, Auswirkungen und Managementmöglichkeiten:

Dr. habil. Andreas Hussner, Förderverein Feldberg-Uckermärkische-Seenlandschaft e.V., Templin

12:15 Uhr Diskussion zum vorangegangenen Vortrag

12:25 Uhr Mittagspause

13:25 Uhr
Wildtiere in der Großstadt am Beispiel Berlins:

Derk Ehlert, Wildtierexperte des Landes Berlin, Senatsverwaltung Berlin

14:10 Uhr Diskussion zum vorangegangenen Vortrag

14:20 Uhr
Ehrenamtlicher Naturschutz – Der Kräutergarten Dissen – gestern und heute:

Anne Jahn, Vorsitzende Arznei- und Gewürzpflanzengarten Spreewald e.V.

14:50 Uhr Diskussion zum vorangegangenen Vortrag

15:05 Uhr Zusammenfassung und Abschluss der Tagung

15:15 Uhr Gemeinsames Kaffeetrinken

Die Veranstaltung ist wie immer öffentlich. Eine Teilnahme ist jedoch auf Grund einer begrenzten Teilnehmerzahl nur nach vorheriger Anmeldung in der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Spree-Neiße, Tel.: 03562 986-17004oder -10101 möglich.

Sport

11.11.2018 | Kegeln: Landesliga + Kreisliga 11.11.2018

11.11.2018 | Billard: Regionalklasse + Kreisklasse+Kreisliga

11.11.2018 | Fußballergebnisse vom 10.11.2018

Unsere neuesten Filme

07.11.2018

07.11.2018

31.10.2018

31.10.2018

21.10.2018

21.10.2018

14.10.2018

14.10.2018

27.09.2018

27.09.2018

27.09.2018

27.09.2018

14.09.2018

14.09.2018

12.09.2018

12.09.2018

05.07.2018

05.07.2018

19.06.2018

19.06.2018

Unsere Kategorien