Amtliches

06.12.2019 | Polizeibericht vom Freitag, 06.12.2019

8274.    Cottbus:                                  Gegen 15:40 Uhr am Donnerstag stießen in der Karl-Liebknecht-Straße ein PKW SEAT und ein AUDI zusammen, wobei ein Schaden von zirka 5.000 Euro verursacht wurde. In der Karl-Marx-Straße waren es gegen 18:00 Uhr am Donnerstag ein PKW VOLVO und ein FORD, die sich bei einem Vorfahrtunfall zu nahe kamen und somit Schäden von rund 5.000 Euro zu beklagen hatten. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und benötigten Abschlepper. Am Hauptbahnhof kollidierten gegen 23:00 Uhr in der Nacht zum Freitag ein PKW SKODA und ein VW durch einen Fehler beim Wenden. Die Schadensbilanz lag bei etwa 6.000 Euro.

 

8275.    LK SPN, Guben:                      Unbekannte Täter versuchten am Donnerstag, gewaltsam in ein Fahrzeug in der Leonhard-Frank-Straße einzudringen. Offenbar wurden die Unbekannten bei ihrem Versuch, den AUDI zu stehlen, gestört, so dass sie unverrichteter Dinge abzogen. Jedoch verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der A4 wurde sichergestellt.

 

8276.    LK SPN, Forst:                         Zeugen verständigten am Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr die Polizei, da sie Personen beim Auftragen von Graffitis beobachtet hatten. Polizisten konnten vor Ort einen 18-Jährigen feststellen, der das Sprayen zugab. Er räumte das Aufbringen weiterer Motive im Stadtgebiet ein und händigte den Beamten Farbdosen aus. Gegen ihn wurden Ermittlungen eingeleitet.

 

8277.    LK SPN, Forst:                         Polizisten stoppten am Donnerstagabend gegen 18:15 Uhr in der C.-A.-Groeschke-Straße einen PKW mit polnischen Kennzeichen. Der Fahrer war laut Auskunft der polizeilichen Informationssysteme zur Festnahme ausgeschrieben. Bei der Durchsuchung des 39-Jährigen wurde ein Elektroschocker aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Mann wurden weitere Ermittlungen eingeleitet, er wurde festgenommen.

 

8278.    LK SPN, Forst, Peitz:                          Donnerstagmittag kollidierte ein PKW SKODA in der Friedhofstraße in Forst mit einem MAZDA, fuhr anschließend gegen einen Zaun und durchbrach diesen. Auf dem Grundstück beschädigte das Auto zudem einen abgestellten PKW-Anhänger. Verletzt wurde offensichtlich niemand. Der Schaden wurde vorerst mit rund 4.000 Euro angegeben.

In der Gubener Straße in Peitz kollidierten ein PKW FORD und ein VW gegen 17:00 Uhr am Donnerstag. Im Anschluss musste ein Gesamtsachschaden von geschätzten 10.000 Euro registriert werden. Dennoch blieben beide Autos fahrbereit.

 

8279.    LK SPN, Roggosen:                            Auf der B 97 im Bereich der Zufahrt zur Anschlussstelle der BAB 15 kollidierten am Donnerstag gegen 12:40 Uhr ein PKW VW und ein NISSAN. Während des Abbiegens zur Autobahnauffahrt übersah ein Autofahrer offensichtlich das entgegenkommende Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Mit einem Schaden in Höhe von über 20.000 Euro mussten beide PKW abgeschleppt werden. 

 

8280.    LK SPN, Neuendorf, Tauer:                  Ein Wildschwein verendete am Donnerstagabend, nachdem es gegen 18:15 Uhr auf der Landstraße bei Neuendorf in einen PKW VW gelaufen war. Das Tier hatte einen Schaden von rund 3.000 Euro und ein nicht mehr fahrbereites Auto hinterlassen. Ein PKW TOYOTA musste am Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr Bekanntschaft mit einem Wildschwein auf der Landstraße bei Tauer machen. Das Tier überlebte den Unfall nicht, am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.

 

8281.    LK SPN, BAB 15 bei Roggosen:          Für den Fahrer eines PKW FORD begann der Freitagmorgen mit einer Unfallaufnahme auf der A 15, da ihm kurz vor 07:00 Uhr ein Wildschwein zwischen Roggosen und Forst vor das Auto gelaufen war. Während das Tier flüchtete, blieb der Mann unverletzt, muss nun aber einen Versicherungsschaden von etwa 2.000 Euro regulieren lassen. Dennoch blieb der Mondeo fahrbereit.

Polizeiinspektion OSL:

 

8295.    LK OSL, Senftenberg:                          Mitarbeiter eines Lebensmitteldiscounters an der Briesker Straße stellten Donnerstagmittag einen Ladendieb und informierten die Polizei. Bei der Durchsuchung des 38-Jährigen stellten die Beamten einen Elektroschocker und ein Tierabwehrspray fest und sicher. Daher wurden Ermittlungen wegen Diebstahls mit Waffen eingeleitet. Stehlen wollten der aus der Region stammende Mann alkoholische Getränke im Wert von etwa einem Euro.

 

8296.    LK OSL, Senftenberg:                          Rund 2.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstagnachmittag. Gegen 17:30 Uhr hatte ein PKW KIA beim Ausparken einen SEAT getroffen. Gegen 19:10 Uhr wurde der Polizei ein weiterer Verkehrsunfall auf der Adam-Scharrer-Straße gemeldet. Der Fahrer eines PKW FORD hatte den seitliche Abstand zu einem VW unterschätzt und diesen beim Vorbeifahren gestreift. Dadurch entstanden Schäden von knapp 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

8297.    LK OSL, Lauchhammer:                      Der Fahrer eines PKW DACIA war am Donnerstag offensichtlich stark alkoholisiert in Lauchhammer unterwegs. Polizeibeamte hatten den Mann nach Zeugenhinweisen an seiner Wohnanschrift angetroffen. Ein Atemalkoholtest bei dem 36-Jährigen ergab einen Wert von 1,72 Promille. Daher wurde zur Sicherung von Beweisen eine Blutprobe veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

 

8298.    LK OSL, Vetschau:                              Beim Ausparken auf der Ernst-Thälmann-Straße stieß am Donnerstag gegen 16:00 Uhr ein PKW VW mit einem FORD-Transporter zusammen. Verletzt wurde dabei niemand. Schadensbilanz – rund 1.000 Euro.

 

8299.    LK OSL, Vetschau:                              In der Nacht zum Freitag entwendeten bisher unbekannte Täter aus einer gewerblichen Einrichtung in Ogrosen rund 250 kg Käse, wie der Polizei am Morgen angezeigt wurde. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.  

 

8300.    LK OSL, Ragow:                                  Beim Rückwärtsfahren auf der Ragower Bergstraße übersah der Fahrer eines PKW VW am Donnerstag gegen 17:30 Uhr einen weiteren dort abgestellten VW. Schadensbilanz dieser Unachtsamkeit – rund 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

8301.    LK OSL, Lübbenau:                             Bereits Mittwochmittag wurde die Polizei darüber informiert, dass in einer Wohnung in einem Gebäude an der Alexander-von-Humboldt-Straße ein Mann tot aufgefunden wurde. Im Ergebnis der ersten Ermittlungen und einer Obduktion des Leichnams ergaben sich keine Anhaltspunkte für eine todesursächliche Gewalteinwirkung. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen und zur Todesursache des 36 Jahre alten, aus Polen stammenden und in Lübbenau lebenden Mannes, werden durch die Kriminalpolizei fortgeführt.

05.12.2019 | Polizeibericht vom Donnerstag, 05.12.2019

05.12.2019 | Letzte Kreistagssitzung SPN in diesem Jahr am 11.12.

04.12.2019 | Polizeibericht vom Mittwoch, 04.12.2019

03.12.2019 | Polizeibericht vom Dienstag, 03.12.2019

03.12.2019 | Kreistags-Fachausschüsse tagen in Forst Finanzausschuß + Jugendhilfeausschuß

02.12.2019 | Polizeibericht vom Montag, 02.12.2019

01.12.2019 | Polizeibericht vom Sonntag, 01.12.2019

22.11.2019 | 5. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 4. November 2019